Home / Hochzeit / Kleidung & Accessoires / Ungewöhnliche Brautkleider 2017: Von wegen Weiß - stylische Bräute heiraten jetzt SO!

© greenweddingshoes.com
Hochzeit

Ungewöhnliche Brautkleider 2017: Von wegen Weiß - stylische Bräute heiraten jetzt SO!

Ann-Kathrin Schöll
von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 15. Februar 2017
2 722 mal geteilt

Weiße Spitze war gestern - 2017 sind ungewöhnliche Brautkleider in. Wir zeigen euch 4 außergewöhnliche Trends, die den Wow-Faktor haben.

Ein weißes 08/15-Kleid kommt für dich nicht in Frage? Du suchst etwas Anderes und Einzigartiges? Perfekt! Denn 2017 machen ungewöhnliche Brautkleider den weißen Roben Konkurrenz. Hier kommen 4 Trend-Hochzeitskleider mit Wow-Faktor!

1. Dip-Dye

Was aussieht, als sei die Braut durch einen Farbtopf marschiert ist einer DER Trends in der Brautmode 2017. Dip-Dye-Hochzeitskleider mit Farbverlauf sagen dem langweiligem Weiß den Kampf an. Die ungewöhnlichen Brautkleider gibt es sowohl mit zarten Pastell- als auch mit exzentrischen Knallfarben.

Dip-Dye Brautkleider machen einiges her © wantthatwedding.co.uk

2. Schwarz

Darf's ein bisschen dunkler sein? Und nein, wir reden hier nicht von Creme oder Eierschale. 2017 wird es RICHTIG düster. Schwarze Brautkleider liegen nicht nur bei Gothic-Bräuten im Trend. Die Wow-Kleider bezaubern durch ihre hauchzarte Spitze und sorgen garantiert für Aufsehen. Nur für die Kirche sind diese ungewöhnlichen Brautkleider vielleicht nicht die beste Wahl.

Besonders aufregend: schwarze, semi-transparente Spitze © Cathy Telle

3. Pastellfarben

Dip-Dye und Schwarz ist euch zu krass, aber ein bisschen Farbe darf's schon sein? Wie wäre es dann mit einem ungewöhnlichen Brautkleid in einer zarten Pastellfarbe? Besonders trendy sind 2017 Hochzeitskleider in sanftem Rosé oder Hellblau. Diese Trendfarben wirken wunderbar weich und lieblich. Auch wunderschön: zweiteilige Kleider, bei dem nur der Rock farbig ist.

Hellblaue Brautkleider liegen 2017 im Trend © Cathy Telle

4. Muster

Kleider, die aussehen als hätte man sie mit Wasserfarben bemalt, gehören zu den Brautmode-Trends in diesem Jahr. Die Stoffe in Aquarell-Optik wirken herrlich verspielt und verleihen eurem Look das gewisse Etwas. Unser Tipp: Wenn euch ein komplett gemustertes Kleid zu auffällig ist, könnt ihr auch ein Modell wählen, bei dem nur der Saum oder nur das Oberteil mit Mustern verziert sind.

Gemusterte Brautkleider sind immer beliebter © greenweddingshoes.com

Ihr mögt es doch lieber traditionell? Hier kommen die schönsten klassischen Brautkleider 2017!

Auch auf gofeminin: Brautkleider 2017: Alle Trends und die 100 schönsten Kleider

Brautkleider 2017: Die schönsten Kleider des Jahres © Rebecca Schoneveld
von Ann-Kathrin Schöll 2 722 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen