Home / Hochzeit / Hochzeitsplanung / 5 Dinge, an die ihr nach eurer Hochzeit unbedingt denken müsst!

© Unsplash/ Sweet Ice Cream Photography
Hochzeit

5 Dinge, an die ihr nach eurer Hochzeit unbedingt denken müsst!

Esther Tomberg
von Esther Tomberg Veröffentlicht am 26. August 2016
633 mal geteilt

Damit erst gar kein After-Wedding-Blues aufkommt, verraten wir euch, worauf es in der Zeit nach eurem großen Tag ankommt.

An die Zeit nach der Hochzeit will man als angehende Braut eigentlich gar nicht denken. Abgesehen natürlich von den traumhaften Flitterwochen.

Monatelang wird geplant und auf den einen, ganz großen Tag hingefiebert. Der Hochzeitstag selber geht für die meisten Brautpaare oft wie in Trance vorüber. Und jetzt soll wirklich alles schon wieder vorbei sein?

Hochzeitsfeier in weiß © Instagram/ martha_weddings

Nach eurem großen Tag, eurem Ja-Wort und dem perfekten Hochzeitsfest seid ihr nun mit eurem Traummann verheiratet. Die Erinnerung an diesen unvergesslichen Tag mit all euren wichtigsten Menschen wird euch für immer bleiben. Ihr werdet diese besonderen Momente voller Vorfreude, Nervosität, Glück, Liebe, Kribbeln und Dankbarkeit wahrscheinlich niemals vergessen. Wir sagen euch, wie dieser Zustand auch nach der Hochzeit lange anhält.

Damit ihr auch nach der Hochzeit weiter wie auf Wolken schwebt, haben wir für euch die Top 5 der Dinge zusammengestellt, an die ihr nach eurer Hochzeit unbedingt denken müsst. Da hat der After-Wedding-Blues garantiert keine Chance!

1. Hochzeitsbilder ansehen

5 Dinge, an die ihr nach der Hochzeit unbedingt denken müsst © Instagram/ inspiredbythis

Der Hochzeitstag ist vergangen wie im Flug! Wie gut, dass der Fotograf euch die ganze Zeit begleitet und die schönsten Momente für immer festgehalten hat.

Freut euch daher, auf die vom Fotografen makellos bearbeiteten Fotos, die euch perfekt aussehen lassen. So sieht man sich doch am allerliebsten. Jetzt könnt ihr endlos in Erinnerungen schwelgen, euer Traumkleid noch einmal bewundern und alle Details eures perfekten Tages genießen.

2. Geschenke auspacken und Glückwunschkarten lesen

Hochzeitsgeschenke © Instagram/ mylistae

Am Hochzeitstag selbst kommt man als Brautpaar natürlich nicht dazu, alle Geschenke auszupacken und die Glückwunschkarten zu lesen. Umso schöner ist daher der Moment, indem man alle Geschenke in Ruhe sichten und sich darüber freuen kann.

Wie toll ist es, sich ​durch die Augen seiner Gäste zu sehen, die lieben Zeilen und die hoffnungsfrohen Wünsche zu lesen. Damit die Karten nicht nach dem Lesen in einer Kiste verschwinden, könnt ihr die schönsten Exemplare aufhängen oder einrahmen.

3. Mein Mann sagen

5 Dinge, an die ihr nach der Hochzeit unbedingt denken müsst © Instagram/ inspiredbythis

Ihr könnt es gar nicht oft genug sagen! Mein MANN. Ruft es laut aus. Der Begriff Mann hat doch noch mal eine ganz andere Qualität als Freund oder Lebensgefährte. Ihr solltet jetzt ständig und zu jeder Gelegenheit üben "mein Mann" zu sagen.

Speichert euren Ehemann vielleicht sogar in eurem Handy so ab und werft bei euren Erzählungen mit Freunden oder im Büro "mein Mann" ein. Vergesst dabei aber bloß nicht, immer mal wieder auf euren wunderschönen Ehering zu schauen.

Ist er nicht einfach ein Prachtexemplar? Das Symbol verbindet euch mit eurem Mann und erinnert euch an den unvergesslich schönen Tag.

4. Den neuen Namen testen

5 Dinge, an die ihr nach der Hochzeit unbedingt denken müsst © Instagram/ inspiredbythis

Euer Leben lang habt ihr euren Nachnamen gesagt und geschrieben. Er gehörte zu euch und ergab mit eurem Vornamen ein stimmiges Gesamtbild. Für alle, die bei der Hochzeit den Nachnamen des Mannes annehmen, ändert sich das. Jetzt heißt es üben, üben, üben.

Schreibt euren neuen Namen in Schönschrift auf alle Zettel, die euch unterkommen. Geht ans Telefon und meldet euch mit eurem neuen Namen. Natürlich gibt's auch ein paar Formalitäten zu regeln: Ausweis ändern, Fahrzeugpapiere anpassen, Versicherungen und Handyanbieter über Namensänderung informieren. Personalabteilung im Job in Kenntnis setzen und E-Mail-Adresse anpassen.

5. Danksagungen schreiben

Dankeskarten im Stil der Einladungen © Instagram/ martha_weddings

Jetzt dürft ihr endlich wieder kreativ werden und basteln, was das Zeug hält. Sucht euch die schönsten Hochzeitsfotos raus und formuliert einen kleinen Text. Bedankt euch bei allen lieben Menschen, die euren Tag unvergesslich gemacht haben. Alle Gäste sollen wissen, dass sie ein wichtiger Teil eurer Hochzeit waren und ihr dankbar für die Erinnerungen seid, die ihr für immer in eurem Herzen bewahrt.

Eure Hochzeit steht noch an? Hier findet ihr traumhafte Brautkleider im angesagten Boho-Style!

von Esther Tomberg 633 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen