:

Home / Mama / Kinderwunsch / Eisprungrechner: So ermittelt ihr eure fruchtbaren Tage

Mama

Eisprungrechner: So ermittelt ihr eure fruchtbaren Tage

von Redaktion Veröffentlicht am 1. Oktober 2016
215 mal geteilt

So schnell wie möglich ein Baby bekommen - so klappt es!

Mit diesem Wunsch im Hinterkopf gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ihr legt auf gut Glück einfach mal los oder ihr fangt an, euren Eisprung zu berechnen und habt genau rund um dieses Datum Sex. Denn nur in den Tagen um den Eisprung herum ist Schwangerwerden möglich. Wer sich jetzt fragt, wann diese Tage sind, der gibt seine Daten einfach in den Eisprungrechner (unten) ein.

Der Eisprungrechner ermittelt individuell für jede Frau, wann der Eisprung ist. Um den genauen Termin zu berechnen, benötigt ihr zwei Daten: den ersten Tag der letzten Regelblutung und die Länge eures Zyklus. Ein Zyklus dauert im Schnitt 28 Tage. Bei manchen Frauen kann er auch kürzer oder länger sein. Er bezeichnet den Zeitraum vom ersten Tag der letzten Periode bis zum ersten Tag der nächsten. Gebt ihr diese beiden Daten in den Eisprungrechner ein, kann das System den vermutlichen Termin für den Eisprung berechnen. Ab zwei Tagen davor bis zu einem Tag danach sind die fruchtbarsten Tage mit den besten Chancen, schwanger zu werden.

Kennt ihr eure Daten nicht, rechnet ihr am besten mit einem Zyklus von 28 Tagen. Den könnt ihr in den nächsten Monaten anpassen, um den Eisprung so genau wie möglich berechnen zu können.

Neben dem Eisprungrechner gibt es ein paar weitere Hinweise darauf, wann der Eisprung stattfindet. Um den Eisprung herum verändern sich Aussehen und Konsistenz des Zervixschleims, der als Ausfluss wahrgenommen wird. Er tritt in etwas größerer Menge auf und zieht leichte Fäden. Außerdem steigt die Körpertemperatur um bis zu 0,5 Grad an. Manche Frauen bemerken den Eisprung auch durch einen Ziehen im Unterleib oder ein Spannen in den Brüsten. Selten kommt es zu kleinen Blutungen. Viel einfacher und sicherer ist jedoch die schnelle Berechnung mit dem Eisprungrechner.

Kleiner Tipp: Noch schneller und genauer geht es, wenn ihr euren Eisprung nicht nur berechnen lasst, sondern mithilfe eines Ovulationstests genau kontrolliert, wann der Eisprung stattfindet.

Infos zum Ovulationstest - Babyglück dank Ovulationstest: So werdet ihr schneller schwanger

von Redaktion 215 mal geteilt
Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen!

Das könnte dir auch gefallen