Home / Mama / Kinderwunsch / Schwanger werden: Alles, was du zum Kinderwunsch wissen musst

Mama

Schwanger werden: Alles, was du zum Kinderwunsch wissen musst

von der gofeminin-Redaktion Veröffentlicht am 25. Juli 2017

Du möchtest ein Kind? Die Lust, eine eigene Familie zu gründen wird immer größer? Wir beantworten dir die wichtigsten Fragen zum ♥ Kinderwunsch ♥

Wann soll ich die Pille absetzen? Wie erkenne ich meine fruchtbaren Tage? Wie vergrößere ich die Chancen schwanger zu werden? Welche Sicherheitsmaßnahmen gilt es zu ergreifen? Fragen über Fragen. Wir verraten dir, was du beim Kinderwunsch beachten musst.

Wann muss ich die Pille absetzen?

Die klassische Pille blockiert den Eisprung auf der Ebene der Hirnanhangdrüse (Hypophyse). Die Einnahme der Pille verhindert, dass die Hypophyse ein spezielles Hormon bildet, welches den Eisprung bewirkt.

Über die Pille sind in dieser Beziehung allerhand Gerüchte und Halbwahrheiten im Umlauf. Wir erinnern an einige grundlegende Tatsachen:

Ab dem ersten Monat nach Absetzen der Pille nimmt die komplexe Funktionsweise von Hypothalamus und Hypophyse wieder ihren Gang auf, sodass erneut ein Eisprung stattfinden kann. Doch die Zeitspanne zwischen dem Absetzen der Pille und dem ersten Eisprung ist von Frau zu Frau unterschiedlich: Das kann von 14 Tagen (normaler Zyklus) bis zu mehreren Monaten dauern.

Du hast die Pille zehn Jahre lang genommen? Keine Sorge. Du kannst trotzdem bereits im auf die Pillenabsetzung folgenden Monat einen Eisprung haben. Jedoch kann es nach dem Absetzen der Pille bis zu einem Jahr dauern, bis sich der Zyklus normalisiert hat. Sobald der Eisprung wieder eingesetzt hat, bist du wieder fruchtbar.

Detailliertere Infos zur Wirkungsweise der Pille findest du bei onmeda.de.

Wozu dient ein Ovulationstest?

Zu viele Frauen wissen nicht, wann sie einen Eisprung haben - und somit welches ihre fruchtbaren Tage sind. Kennst du dich aus?

Ovulationstests (LH-Eisprungtests) sind in der Apotheke erhältlich und sehr einfach anwendbar. Sie geben Auskunft über das Datum des Eisprungs, selbst wenn deine Periode unregelmäßig ist. Ovulationstests basieren auf der Hormonkonzentration im Urin und sind ziemlich zuverlässig. 24 Stunden im Voraus können sie das Eisprungdatum angeben.

Babyglück dank Ovulationstest: So werdet ihr schneller schwanger

Wie weiß ich, ob ich Kinder bekommen kann?

Die Schwangerschaft ist zwar eine natürliche Sache, aber das bedeutet noch lange nicht, dass man so mir nichts dir nichts schwanger wird. Selbst unter idealen Bedingungen (Geschlechtsverkehr an den "guten" Tagen haben und fruchtbar sein) betragen die Chancen schwanger zu werden nur 25 Prozent. Übe dich also in Geduld!

Die Fruchtbarkeit einer Frau hängt von mehreren Faktoren ab:

Alter: Die Fruchtbarkeit ist bis zu einem Alter von ca. 25 Jahren maximal. Ab 26 Jahren sinkt sie zunächst progressiv und ab 38 stark ab. Dies ist jedoch lediglich eine Grundtendenz. So sind manche Frauen bereits mit 38 Jahren in der Menopause, während andere mit 45 Jahren noch schwanger werden.

Gewicht: Starkes Untergewicht (Bsp.: durch Magersucht) kann zu Sterilität führen. Ebenso können sich zahlreiche überflüssige Kilos oder auch stark schwankendes Gewicht (Jojo-Effekt) negativ auf den Eisprung auswirken.

Lebenswandel: Starker Tabak- oder Alkoholkonsum kann bei Frauen einen sogenannten "schlechten" Eisprung hervorrufen und sich somit negativ auf die Fruchtbarkeit auswirken. Bei Männern mindert ein starker Alkohol- oder Zigarettenkonsum die Spermienqualität. Also sensibilisiert auch den zukünftigen Papa für diese Problematik!

Stress: Wenn du dir im Privat- oder Berufsleben zu viel zumutest, kann sich Stress negativ auf deinen Eisprung auswirken oder diesen sogar ganz verhindern – das kann auch auf besonders ängstliche Personen zutreffen.

Hilfe! Warum werde ich nicht schwanger?

Welches sind die fruchtbaren Tage?

Um ein Kind zu bekommen, muss man natürlich Geschlechtsverkehr haben - ohne Verhütungsmittel und an den sogenannten "guten Tagen", das heißt im Moment deiner fruchtbaren Phase. Dieser Zeitraum hängt von der Länge deines Zyklus ab.

Ein Zyklus dauert vom ersten Regeltag bis zum ersten Regeltag der nächsten Menstruation. Bei einem normalen Zyklus von 28 Tagen tritt der Eisprung in etwa am 14. Tag, bei einem langen Zyklus von 35 Tagen am 21. Tag ein.

Die Befruchtung kann bereits einige Tage vor dem Eisprung stattfinden. Im Allgemeinen ist eine Frau während der vier Tage vor dem Eisprung sowie 24 Stunden danach fruchtbar.

Eisprungrechner: So ermittelt ihr eure fruchtbaren Tage

Wann werde ich schwanger sein?

Selbst wenn du zu dem Zeitpunkt Geschlechtsverkehr hast, an dem du am fruchtbarsten bist, stehen die Chancen, dass du schwanger wirst, nur bei circa 1:4. Bei manchen Paaren klappt es direkt nach Absetzen der Verhütungsmittel, bei anderen hingegen kann auch ein halbes Jahr vergehen, bis es klappt. Daher lautet das Zauberwort: Geduld!

Wie weiß ich, dass ich schwanger bin?

Die Regel lässt auf sich warten und die Frage lässt dich nicht mehr los: Bin ich schwanger oder nicht?

Die einfachste Möglichkeit, die Antwort zu erfahren, besteht natürlich darin, einen Schwangerschaftstest zu machen. Aber bis dahin solltest du auch auf deinen Körper hören, selbst wenn die Symptome von Frau zu Frau variieren können:

  • Deine Brüste schwellen an und ziehen.
  • Gewisse Gerüche stören dich plötzlich.
  • ​Du hast ein verändertes Geschmacksempfinden.
  • Neuerdings entwickelst du völlig neue Essensvorlieben.
  • ​​Dir ist häufig übel.
  • Du bist emotionaler und empfindlicher als gewöhnlich.
  • ​Alkohol und Zigaretten widern dich neuerdings an (gilt besonders für Konsumentinnen).


> Es kann auch sein, dass du schwanger bist und keines dieser Schwangerschaftssymptome zeigst. Manchmal treten die ersten Schwangerschaftsanzeichen auch erst später auf.

Wann muss ich einen Schwangerschaftstest machen?

Um zu testen, ob du tatsächlich schwanger bist, gibt es verschiedene Testmöglichkeiten:

Urintests: Diese Schwangerschaftstests sind in Apotheken und ausgewählten Drogeriemärkten ohne ärztliche Verschreibung erhältlich. Sie machen das Hormon HCG im Blut ausfindig, das nur bei einer schwangeren Frau vorhanden ist und deshalb Schwangerschaftshormon genannt wird. Vorsicht: HCG ist nachweisbar sobald der Embryo sich in der Uteruswand eingenistet hat. Fällt der Test positiv aus, solltet ihr euch die Schwangerschaft vom Arzt bestätigen lassen.

​Wie genau ein Schwangerschaftstest funktioniert, erfahrt ihr hier: Bekomme ich bald ein Baby? Die Antwort verrät ein Schwangerschafts­test

Laboranalysen: Bei diesen Analysen kann, neben der Bestätigung einer Schwangerschaft, auch der prozentuale Gehalt des Schwangerschaftshormons (HCG) im Blut festgestellt und damit das Datum des Schwangerschaftsbeginns bestimmt werden. Dazu nimmt euch euer Haus- oder Frauenarzt Blut ab und lässt es dann im Labor untersuchen.

Gesundheitscheck vor der geplanten Schwangerschaft

Noch bevor du die ersten Schritte einleitest, um schwanger zu werden, solltest du bezüglich deines eigenen gesundheitlichen Zustandes Bilanz ziehen - vor allem, wenn du eine medizinische Vorgeschichte hast.

Sind all deine Impfungen noch gültig? Bist du gegen für eine Mutter gefährliche Kinderkrankheiten wie Röteln oder Windpocken, immunisiert? Wenn nicht, wird dir dein Arzt verschiedene Untersuchungen und Vorsorgebehandlungen verordnen.

Du nimmst gerade Medikamente ein?

Wenn du schwanger werden willst, solltest du vor der Einnahme jeglicher Medikamente zunächst deinen Arzt oder Apotheker um Rat fragen. Die wichtigsten Organe des Kindes werden in der Embryonalphase, das heißt in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten, ausgebildet. In dieser Periode können Medikamente besonders gefährlich für das Kind sein. Daher solltest du während der Schwangerschaft auf keinen Fall Medikamente ohne Absprache mit deinem Arzt einnehmen.

Aufgepasst: Vor diesen Erkrankungen müssen sich Schwangere schützen!

Mach den Test: Bin ich bereit für ein Baby?

von der gofeminin-Redaktion