Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Zu dir oder zu mir? Die große One-Night-Stand Frage
Schnell abnehmen mit einfachen Psychotricks
Achtung! Diese Lebensmittel bringen uns um den Schlaf
Schüttel deinen Speck! Mit Powerplate zur Traumfigur?
10 Gründe, warum es so schön ist, Mama zu sein
Unfruchtbarkeit
Unerfüllter Kinderwunsch
Überblick in Bildern

Kinderwunschbehandlung bei männlicher Unfruchtbarkeit

 

 - Kinderwunschbehandlung bei männlicher Unfruchtbarkeit


In der Vergangenheit wurden die Gründe für die Unfruchtbarkeit immer zuerst bei der Frau gesucht, wenn ein Paar ungewollt kinderlos blieb. Dabei können die Ursachen für eine ausbleibende Schwangerschaft genauso gut männlich sein: wenn eine Zeugungsunfähigkeit vorliegt.

Die Hemmnisse für eine Befruchtung sind beim Mann im Grunde genommen so ähnlich wie bei einer Frau: eine Hormonstörung, eine Infektion oder eine Anomalie der Geschlechtsorgane...

Was passiert beim Arzt?
Wenn Ihr Frauenarzt eine Patientenakte anlegt, um die Gründe für die Kinderlosigkeit zu ermitteln, werden beide Partner in das Vorgespräch eingebunden. Auch ER wird dazu aufgefordert, möglichst genaue Angaben zu machen, um den Fragebogen gründlich auszufüllen.

Der Arzt wird Sie natürlich auch fragen, seit wann Sie versuchen, schwanger zu werden. Denn aus medizinischer Sicht besteht erst nach 1-2 Jahren ungeschütztem Geschlechtsverkehr ein ausreichender Grund, um nach biologischen Ursachen für das Ausbleiben einer Schwangerschaft zu suchen.

Bevor mit einer Behandlung begonnen werden kann, muss erst festgestellt werden, ob die potentielle Fruchtbarkeitsstörung männlich oder weiblich bedingt ist. Zu den ersten Untersuchungen gehört daher ein Spermiogramm, bei dem die Qualität, die Fortbewegungsfähigkeit und das Aussehen der Spermien sowie die Beschaffenheit der Samenflüssigkeit (Sperma) analysiert wird. Des Weiteren kann mit einem Hormontest der Testosteron-Wert überprüft werden. Wenn Sie diese Etappe durchlaufen haben, sind Sie schon ein gutes Stück voran gekommen!

Die Behandlungsmöglichkeiten
Wenn die Spermien Ihres Partners zu schwach sind, gibt es medizinische Verfahren um die Samen aufzubereiten (zum Beispiel bei geringer Spermienkonzentration, Mobilitätsschwäche oder Spermienschäden). Mit einer künstlichen Befruchtung werden die Empfängnischancen dann deutlich verbessert.

Weitere Informationen zu Unfruchtbarkeit und künstlicher Befruchtung finden Sie in unserer Rubrik Gesundheit.




  
  

Video: Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen!

  • Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen!
  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 06/05/2010
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 29/03/2017
News Mama
Praktische Tipps
Video
Sport in der Schwangerschaft: Das sollten alle werdenden Mamis wissen
"Mama, wie lange noch?" 10 ultimative Reisetipps, die alle Eltern kennen sollten
Kleine ganz groß: Wie Kinder lernen alleine zu spielen - und warum das so wichtig ist!
Müdigkeit in der Schwangerschaft: Was dahinter steckt und wie ihr wieder munter werdet
Alle Mama News sehen
Babys Nägel und Haare schneiden: Diese Tricks sollten Eltern kennen
Rund ums Stillkissen: Entspannt in Schwangerschaft und Stillzeit
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Wie im Märchen! Das Prinzessin Anna Frisuren Tutorial
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de