Wenn Mutter werden nicht so einfach ist
Wie wird man schwanger?
  
Kinderwunsch-Depression
In diesem Artikel

Kinderwunsch-Depression


Christiane (34) mit Clara (15 Monate)
Wir haben im April 2006 beschlossen, dass jetzt der richtige Moment für ein Baby gekommen ist. Wir fühlten uns bereit, Eltern zu werden. In den ersten Monaten haben wir die Wartezeit und den Babywunsch nicht so bewusst wahrgenommen. Aber irgendwann waren wir schon beunruhigt, als ich einfach nicht schwanger wurde.

Der Beginn einer langen Behandlungsreihe
Nach 9 Monaten habe ich angefangen, einen Zykluskalender zu führen. Die Untersuchungen beim Frauenarzt häuften sich, die Zeit verging und meine Moral war im Keller... Die ersten Anzeichen einer Depression machten sich bemerkbar. Mein Mann hat versucht, die Situation zu relativieren. Natürlich war das alles nicht so schlimm, aber ich fühlte mich überflüssig, unfähig ein Kind auszutragen. Dann begann die Testreihe beim Frauenarzt: Blutentnahme, um die Hormone zu dosieren, jeden Monat ein neues Basaltemperatur-Diagramm. Nach 21 Monaten erfolgloser Versuchszeit mit zahlreichen Zweifeln hat mir der Arzt eine Therapie im Kinderwunschzentrum angeboten.

Depression wegen unerfülltem Kinderwunsch
Mir ging es trotzdem weiterhin schlecht. Ich wollte keine Behandlung. Ich konnte einfach nicht akzeptieren, dass es an mir lag, dass ich nicht fähig war, auf natürlichem Wege ein Kind zu empfangen. In meiner Verzweiflung habe ich meinem Mann sogar vorgeschlagen, mich zu verlassen, um mit einer anderen Frau ein Baby zu bekommen. Er ist bei mir geblieben, hat mich unterstützt, getröstet und mir zugehört. Ich habe die Kinderwunschbehandlung schließlich doch begonnen.

Nach der Depression: ein rosiges Baby
Wir haben 22 Monate auf die Schwangerschaft gewartet. Im Februar war der Test endlich positiv. 9 Monate später war unser Baby da. Die Unterstützung meines Mannes und meiner Familie hat mir dabei am meisten geholfen.


Video: Muttis sind die Besten! Mit diesen Sprüchen könnt ihr ihnen sagen, wie lieb ihr sie habt!

  • Muttis sind die Besten! Mit diesen Sprüchen könnt ihr ihnen sagen, wie lieb ihr sie habt!
  • Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen!
  • So einfach kann man aus einem langweiligen Jutebeutel eine süße Tasche machen!

Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 04/11/2010
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Wie wird man schwanger

Was gibt’s Neues? 24/04/2017
News Mama
Praktische Tipps
Video
Was berufstätige Eltern wissen müssen, wenn das Kind krank ist
Ab nach draußen! 6 tolle DIY-Outdoor-Spiele für die ganze Familie
Social Freezing: So lässt sich der Kinderwunsch auf Eis legen
Leben als Familie: 6 geniale Hacks, die euren Alltag sofort leichter machen
Alle Mama News sehen
Babys Nägel und Haare schneiden: Diese Tricks sollten Eltern kennen
Rund ums Stillkissen: Entspannt in Schwangerschaft und Stillzeit
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Umfrage: Sollten Kinder in den Kindergarten?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de