Baumkuchen: Mit diesen Tricks gelingt die Weihnachts­spezialität
  
Baumkuchen Grundrezept: Zubereitung

Baumkuchen Grundrezept: Zubereitung


Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Umluft ist für die Zubereitung von Baumkuchen nicht geeignet. Den Boden einer 26er Springform mit Backpapier belegen. Den Rand der Springform mit Butter einfetten.

Für den Teig die Eier trennen. Darauf achten, dass kein Eigelb in das Eiweiß gelangt. Die Schüssel für das Eiweiß sollte sauber und vor allen Dingen fettfrei sein, damit das Eiweiß schön steif geschlagen werden kann. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, den Zucker unter Rühren nach und nach einrieseln lassen.

Das Marzipan auf einer Reibe grob raspeln und mit Butter, Puderzucker und Vanillezucker glatt rühren. Die Eigelbe mit der Speisestärke dazugeben und alles zu einer cremigen Masse aufschlagen. Den Eischnee dazugeben. Das Mehl darübersieben und mit einem Schneebesen oder Teigschaber locker unterheben.

2 Esslöffel Teig auf den Boden der Springform geben und glatt streichen. Im Ofen auf der zweiten Schiene von oben ca. 4-5 Minuten backen. Die Form aus dem Ofen nehmen. Nach Möglichkeit jetzt die Unterhitze ausschalten. 2 Esslöffel Teig auf dem bereits gebackenen Boden verstreichen und in 4-5 Minuten bei Oberhitze goldbraun backen. Schieben Sie das Backblech in die Mitte des Ofens, wenn Sie nur die Oberhitze einschalten können. Bleiben Sie bei der zweiten Schiene von oben, wenn Sie weiterhin Ober- und Unterhitze nutzen. Diesen Vorgang wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist. Der Kuchen hat ungefähr acht Schichten.

Den fertigen Kuchen aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter stürzen.

Für die Glasur den Zucker mit 50 ml Wasser unter Rühren aufkochen und 1 Minute köcheln lassen. Die Konfitüre einrühren und die Mischung noch warm durch ein Sieb streichen. Den Kuchen rundum damit bestreichen. Die Glasur 30 Minuten antrocknen lassen. Dadurch bleibt die Schokoglasur besser an der Torte haften und sieht gleichmäßiger aus.

Dann die Kuvertüre grob hacken, mit dem Kokosfett in eine Schüssel geben und über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Den Kuchen mit der Glasur gleichmäßig überziehen. Den Kuchen dann kühl stellen, bis die Schokoladenglasur getrocknet ist.

© Rezept + Bild: fein gebacken - Das Grundbackbuch, Kosmos Verlag


Video: So lecker und außergewöhnlich gut: Dieser Zitronenkuchen mit Mohn macht glücklich!

  • So lecker und außergewöhnlich gut: Dieser Zitronenkuchen mit Mohn macht glücklich!
  • Perfekt für die Sommer-Party: Spritziger Punsch mit Brombeere und Tequila!
  • Lust auf Burger, aber bitte ohne Kohlenhydrate? Probier den Tomatenburger!

Veröffentlicht von
am 01/12/2011
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Baumkuchen: Backtipps & Rezepte
Was gibt’s Neues? 08/12/2016
News Living
Praktische Tipps
Video
Freak Shakes: So verrückt ist der neue Food-Trend mit den Monster Milkshakes
Darüber freut er sich WIRKLICH: Die besten Geschenkideen für Männer zu Weihnachten
Zauberhaft! Die schönsten Geschenke für "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"-Fans
Einfach & schnell: Zauberhafte DIY-Dekoideen für Weihnachten
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Wie bei Oma: Das beste Rezept für perfekte Zimtsterne
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil