Home / Living / Kochen & Backen / Kleines Wunderkorn: Die besten Chia-Samen-Rezepte mit dem Superfood Nr. 1

Kleines Wunderkorn: Die besten Chia-Samen-Rezepte mit dem Superfood Nr. 1

Diane Buckstegge Veröffentlicht von Diane Buckstegge
Veröffentlicht am 15. Juli 2015

Klein, braun, unscheinbar - aber seit einiger Zeit in aller Munde ... Chia-Samen-Rezepte sind gerade total angesagt!

Sie sehen ein bisschen aus wie Leinsamen und gelten gerade als DAS Superfood! Dabei wurden Chia-Samen schon vor 5000 Jahren von den Azteken gegessen. Mit den Spaniern kamen sie zwar nach Europa, gerieten aber in Vergessenheit. Erst seit ein paar Jahren schwappt der Chia-Samen-Hype aus den USA zu uns rüber.

Die braunen Körner sollen beim Abnehmen helfen, weil sie lange satt machen und viele Ballaststoffe enthalten. Gleichzeitig sollen sie super für die Gesundheit sein, weil in ihnen viele Mineralstoffe stecken, hochwertiges Eiweiß und Omega-Fettsäuren. Streut die Körner einfach mal über euer Müsli oder testet ein paar der leckeren Chia-Samen-Rezepte aus, die ihr weiter unten findet.

Video-Anleitung für Chia-Energy-Bars

Besonders beliebte Chia-Samen-Rezepte sind Müsli, Joghurt, Pudding oder Kekse. Auch Brot wird mit den Körnern zubereitet. Ein Großteil der Rezepte ist vegan, gehört in die Low carb Kategorie und kann deswegen zum Abnehmen genutzt werden.

Also nix wie ran an die Chia-Samen-Rezepte! Übertreiben solltet ihr es allerdings nicht. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät, täglich nicht mehr als 15 g zu essen. Diese Verzehrsmenge gilt aus gesundheitlich unbedenklich. Langzeitstudien fehlen bislang noch. Entsprechend ist wissenschaftlich auch nicht belegt, ob der Verzehr von Chia-Samen wirklich das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senkt oder weitere positive Auswirkungen auf den Körper hat, die andere Lebensmittel, wie Leinsamen beispielsweise, nicht genauso haben.

Chia-Samen-Rezept für ein leckeres Müsli fürs Frühstück

Zutaten für 1-2 Portionen:

  • 1/3 Tasse Haferflocken
  • 1/3 Tasse griechischer Joghurt
  • 1/3 - 2/3 Tasse Mandelmilch, z.B. mit Vanillegeschmack
  • 1/2 EL Chia-Samen
  • 1 TL Honig
  • 1 Banane und Heidelbeeren

Zubereitung:
Haferflocken, Joghurt, Mandelmilch, Chia-Samen und Honig in eine Schüssel füllen, gut umrühren, abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag mit in Scheiben geschnittener Banane und Heidelbeeren servieren.

Veganes Chia-Samen-Rezept für Schokopudding

Zutaten für 2 Portionen:

  • 3/4 Tasse Reismilch
  • 2 EL Chia-Samen
  • 2 EL Kakaopulver
  • 4 Medjool Datteln, gehackt
  • 1/4 TL Vanilleextrakt

Zubereitung:
Alle Zutaten mischen, die Datteln ein paar Minuten einweichen lassen. Dann alles im Mixer fein pürieren, in Dessertgläser füllen und servieren.

Chia-Samen-Rezept für Joghurt mit Himbeerpüree

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1/2 Tasse Kokosmilch
  • 1/2 Tasse griechischer Joghurt mit Vanillegeschmack
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Chia-Samen
  • 1 Tasse Himbeeren
  • 2 TL Honig

Zubereitung:
Kokosmilch, Joghurt, 1 EL Honig und die Chia-Samen in eine Schüssel geben, gut verrühren und über Nacht kühl stellen. Am nächsten Tag in Dessertgläser füllen. Die Himbeeren mit den 2 TL Honig pürieren und auf dem Chia-Samen-Joghurt anrichten.

Chia-Samen-Rezept für Low carb Brot

Zutaten für 1 Brot:

  • 135 g Sonnenblumenkerne
  • 90 g Leinsamen
  • 65 g Haselnüsse
  • 145 g Haferflocken
  • 2 EL Chia-Samen
  • 4 EL Flohsamenschalen
  • 1 EL Meersalz
  • 1 EL Ahornsirup
  • 3 EL Kokosöl
  • 350 ml Wasser

Zubereitung:
Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Haselnüsse, Haferflocken, Chia-Samen, Flohsamenschalen und Salz in eine Schüssel geben und gut vermischen. Ahornsirup, Öl und Wasser ebenfalls verrühren und über die trockenen Zutaten gießen. Gut vermengen, gegebenenfalls noch Wasser zufügen, wenn die Masse zu fest ist. Den Brotteig in eine Brotbackform geben und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag im auf 175 °C vorgeheizten Backofen erst 20 Minuten backen. Dann aus der Form lösen und umgedreht im Backofen weitere 30-40 Minuten backen. Vor dem Servieren vollständig auskühlen lassen, sonst zerfällt das Brot beim Aufschneiden.

Chia-Samen-Rezept für kernige Kekse

Zutaten für 1 Blech

  • 1 1/3 Tassen Mehrkorn- oder Vollkornmehl
  • 1 1/2 Tassen Haferflocken
  • 3/4 Tasse Kokosraspeln
  • 1/4 Tasse Chia-Samen
  • 1/4 Tasse Hanfsaat
  • 1/2 Tasse Schokostückchen, Rosinen oder Cranberries
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Tasse Margarine
  • 1 Tasse brauner Zucker
  • 1 Ei
  • Mark 1 Vanilleschote

Zubereitung:
Mehl, Haferflocken, Kokosraspeln, Chia-Samen, Hanfsaat, Schokostückchen, Backpulver, Natron und Salz gut verrühren. Butter schaumig schlagen und nach und nach Zucker, Ei und das Mark der Vanilleschote unterrühren. In die Schüssel mit dem Mehl geben und gut verrühren. Der Teig ist recht fest, zur Not mit der Hand kneten.

Mit einem Esslöffel Teig abnehmen, nebeneinander - mit Abstand - flach auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und bei 200 °C etwa 12 Minuten backen.

Chia-Samen-Rezept für einen grünen Smoothie

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Tasse ungesüßte Kokosmilch
  • 1 Banane (geschält)
  • 1 Orange (geschält)
  • 2 Tasse Spinatblätter
  • 1 1/2 Tassen gefrorene Ananasstückchen
  • 2 EL Chia-Samen

Zubereitung:
Alle Zutaten in einen Mixer geben und zu einem cremigen Smoothie pürieren.

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare