Rezepte
Deutsche Küche: Regional und echt lecker!
 Foto 11/11 
Mecklenburger Braune Pfeffernüsse
In diesem Artikel

Mecklenburger Braune Pfeffernüsse


Für braune Pfeffernüsse aus Mecklenburg brauchen Sie:

  • 400 g Zuckerrübensirup
  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter oder Margarine
  • 5 g Gänseschmalz
  • 50 g Orangeat, 50 g Zitronat
  • 500 g Mehl
  • 500 g abgezogene Mandeln
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 1/2 Zitrone, unbehandelt
  • 10 g Pottasche
  • 1 EL Rosenwasser
  • 1 Messerspitze Zimt, 1 Messerspitze Nelkenpulver
1. Sirup, Zucker, Butter und Gänseschmalz bei mittlerer Hitze erwärmen, bis sich der Zucker auflöst. Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen.

2. Orangeat und Zitronat sehr fein hacken. Pottasche im Rosenwasser auflösen. Mehl, Gewürze, abgeriebene Zitronenschale, Mandeln, Orangeat und Zitronat in einer Schüssel mischen. Sirupmasse und Pottasche dazugeben, alles mit Handrührgerät mischen.

3. Teig zugedeckt mindestens 4 Tage an einem warmen Ort ruhen lassen. Zwischendurch mehrmals durchkneten.

4. Teig auf wenig Mehl ca. 3 mm dick ausrollen, Formen ausstechen und auf ein vorbereitetes Backblech legen. Pfeffernüsse nach Belieben mit halbierten Mandeln verzieren.


Video: Einfache Küche: Gefüllte Ziegenkäse-Kartoffeln aus dem Ofen!

  • Einfache Küche: Gefüllte Ziegenkäse-Kartoffeln aus dem Ofen!
  • Rinder-Yakitori mit Käse: Schnelles Rezept aus der japanischen Küche
  • Schoko Brioche Rezept: ein Geheimtipp aus der französischen Küche!

Veröffentlicht von
am 31/10/2011
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Deutsche Küche

Was gibt’s Neues? 21/09/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
BOX STORIES by gofeminin: Entdecke jetzt unsere geniale Lifestyle-Box!
Urban Gardening: 7 Ideen für einen eigenen Garten auf dem Balkon
Geniale Sprüche! Die schönsten Glückwünsche zum 18. Geburtstag
Betonschalen selbst gemacht: So einfach geht's mit Knetbeton und Spitze!
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Überbackene Zwiebelsuppe: Das perfekte Rezept im Herbst
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil