Vorher - nachher: Die Metamorphose einer Küche

gofeminin gewährt der Innendekorateurin Elisa Bailly uneingeschränkte Handlungsfreiheit. An der Tagesordnung: eine originelle Küche!

Die Innenstylistin Elisa Bailly beschäftigt sich mit der Neudekoration und Umgestaltung unserer Wohnräume. Ihre Besonderheit? Nichts wird weggeworfen. Dabei folgt sie einem Deko-Trend: dem Home Staging. Das Geheimnis liegt hierbei in dem Spiel mit Volumen, Farben und Licht, um das gesamte Raumpotenzial vollkommen auszunutzen. In anderen Worten: Elisa befreit den Raum von persönlichen Noten, sie räumt auf, reinigt, repariert und harmonisiert. 

Elisas aktuelles Projekt: die Umgestaltung der Küche einer Leserin. Diese Küche ist sehr untypisch, weiß, ohne rechte Winkel. Die bestehende Struktur entfaltet sich entlang schräger Decken und Wände. Diese Eigenart erinnert sofort an Origami. Wenn erst einmal ein Thema für die Neugestaltung gefunden ist, kann die Arbeit beginnen.
 
Die Idee ist, diesen „Falteneffekt“ hervorzuheben, durch die Betonung bestimmter Ebenen durch ein Spiel mit Farben und asymmetrischen Formen und die Unterbrechung der senkrechten Linien, insbesondere die der Schränke. Mit diesem Trick kann der bislang gekünstelt wirkende Stil des Raumes abgeschwächt werden. Außerdem lenken diese neuen Linien den Blick auf die wesentlichen Posten in der Küche.

Elisa verschließt befestigte Regale, um der Hauptwand mehr Schlichtheit zu verleihen. Anschließend räumt sie die Arbeitsplatten auf und stellt möglichst viele Elemente in die Schränke. Sie harmonisiert die Verteilung der offenen Möbel und stattet sie mit nützlichen Objekten aus. Schließlich nutzt unsere etwas perfektionistisch veranlagte Dekorateurin die Gelegenheit, um ihre Spuren auch im Esszimmer zu hinterlassen. Durch einen Fernseher mit einem nur wenige Millimeter starken Bildschirm, der sich leicht in den Raum integrieren lässt, verleiht sie dem Esszimmer mehr Dynamik.

Die Auswahl der Farben wiederum orientiert sich im Wesentlichen am Kühlschrank in seiner roten Farbe, die für den Rest der Küche den Ton angibt. Haushaltsgeräte gehören heutzutage im Allgemeinen zur Dekoration. Man versucht nicht mehr, sie zu verbergen, sondern wählt vielmehr Designer-Modelle, die zur Einrichtung passen.


Für das Umstyling wurden Haushaltsgeräte des Hauses Haier eingesetzt:

- ein Kühlschrank (3D-Design mit leicht zugänglichen Gefrierschubladen, No-Frost-Funktion zur Vermeidung von Frostablagerungen und ein Gemüsefach mit Feuchtigkeitsregulierung)
Ref. AFL631CR Rot

- ein Fernseher (wenige Millimeter starker LED-Bildschirm, Full HD und Digital-Aufnahmegerät mit USB-Anschluss). Ref. LET22C470HF Weiß

- ein Geschirrspüler (sehr leise, Spülautomatik-Programm je nach Verschmutzung des Geschirrs und Timer). Ref. DW12-PFE8
Weiß

- eine Waschmaschine (antibakterielles ABT-Verfahren zum Schutz der Wäsche vor Bakterien, 8 kg Familientrommel, Baby-Care-Funktion zum Schutz der Textilien von Kleinkindern). Ref.
HW80-B1486

 


Veröffentlicht am 08/01/2011

Was gibt’s Neues? 26/09/2016
News Living
Praktische Tipps
Video
O'zapft is! 4 herzhafte und süße Wiesn-Schmankerl für dahoam
Leichte Küche: 3 leckere Low carb Thermomix Rezepte zum Genießen
Jetzt wird's bunt! Diese 4 Rezepte für süße Swirl Cookies müsst ihr testen
Hola! Diese 3 schnellen & bunten Burrito-Rezepte werdet ihr lieben!
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
O'zapft: Hol dir das Oktoberfest mit selbst gemachtem Obazda nach Hause!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil