Fettarm kochen und genießen: Die besten Tricks
  
Fettarm kochen: Fettarme Fleischsorten bevorzugen

Fettarm kochen: Fettarme Fleischsorten bevorzugen


Achten Sie beim Einkauf von Fleisch und Wurstwaren darauf, magere Sorten zu kaufen. Gut geeignet ist beispielsweise Geflügel. Dort sitzt das Fett direkt unter der Haut. Ziehen Sie diese ab, haben Sie ganz mageres Fleisch.

Auch Hackfleisch ist recht fettarm. Lassen Sie es sich am besten beim Metzger ganz frisch zubereiten, und suchen Sie sich dafür magere Fleischstücke aus.

Beim Kauf von Wurstwaren können Sie ebenfalls einiges an Fett sparen. Geflügelaufschnitt ist von Natur aus mager. Kochschinken ist deutlich fettärmer als roher Schinken und Corned Beef sowie Roastbeef sind kalorienarme Varianten, wenn es um Rindfleisch geht.


Video: Noch nie von einer One-Pot-Pizza gehört? Hier ist das Rezept!

  • Noch nie von einer One-Pot-Pizza gehört? Hier ist das Rezept!
  • Nordafrikanisch kochen: Das beste Rezept für tunesisches Chakchouka
  • Ob Fashionista oder Feinschmecker: Mailand ist das richtige Ziel!

Veröffentlicht von
am 03/01/2013
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Fettarm kochen: Tricks
Was gibt’s Neues? 20/08/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Geschenk gesucht? Diese unglaublich skurrilen Gadgets haben wir für euch entdeckt!
Kleine Helfer für Koch-Queens: Die hier erleichtern euch die Arbeit wirklich
8 geniale Geschenke für die Freundin, die Wein über alles liebt
Porridge selber machen: So gesund ist das Power-Frühstück!
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Lust auf Süßes? Das beste Rezept für einen Blätterteig-Nutella-Kranz!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil