Fingerfood: Maxi-Genuss im Mini-Format
Überblick in Bildern

Fingerfood: Altbekannte gutbürgerliche Küche im Appetizer Format neu entdecken

 

 - Fingerfood: Altbekannte gutbürgerliche Küche im Appetizer Format neu entdecken
Sie haben begriffen worum es geht: Das traditionelle Festmahl mit Vor-, Haupt-, Nachspeise, schön gefalteter Serviette und Silberbesteck muss jetzt einfach mal vergessen werden.

Um die Fingerfood-Attitude in die Tat umzusetzen, sind Buffet-Manieren angesagt: Schluss mit abgegrenzten Speisefolgen und der mutigen Entscheidung: „Braten oder doch lieber Rouladen?“.
Die köstlichen Minisnacks beglücken unseren Gaumen mit scheinbar grenzenlosen Kombinationen: herzhaft, süß oder deftig-süß. Alles ist drin!

Deshalb müssen Sie Ihre altbewährten Rezepte noch lange nicht über Bord werfen. Die Kunst des Fingerfoods liegt darin, Altes in neuer Form zu präsentieren.

Sie haben 2008 das beste Kartoffelgratin des Jahres gezaubert? Dann zeigen Sie jetzt allen, dass Sie diesen Titel auch in der Kategorie Fingerfood verdienen!

Dazu sollten Sie sich mit einem Wort vertraut machen: Destrukturierung, also Auflösung einer Struktur in ihre ursprünglichen Bestandteile. Das bedeutet grosso modo, dass die Zutaten eines Gerichts auf einen einzigen Happen reduziert werden, der den ganzen Geschmack in sich birgt.

Immer noch nicht klar? Dann gehen wir am besten gleich zum praktischen Teil über: Halbieren Sie eine Kartoffel, legen Sie eine Mischung aus angebratenen Zwiebeln und Speck darauf und überbacken Sie das Ganze im Ofen mit einer Scheibe Käse.
So wird das Hauptgericht zu einem leckeren kleinen Appetithappen.

Das funktioniert natürlich auch, wenn Sie zur Miss Risotto gewählt worden sind.
Versuchen Sie zum Beispiel, das Reisgericht in ein Maki-Röllchen umzuwandeln: Dann nehmen Sie statt Essigreis selbstgemachten Gorgonzolareis und statt der Nori-Alge eine Scheibe rohen Schinken. Das Ergebnis ist mehr als originell!

Für alle, die es eilig haben: Holen Sie die japanischen Löffel aus dem Schrank (hier wird das Besteckverbot beim Fingerfood ausnahmsweise aufgehoben) und verwandeln Sie ein Curry-Hühnchen oder eine walnussgroße Portion Linsensalat gekrönt mit einer Scheibe geräucherter Entenbrust in ein bissfestes Vergnügen.




  
  

Video: Rinder-Yakitori mit Käse: Schnelles Rezept aus der japanischen Küche

  • Rinder-Yakitori mit Käse: Schnelles Rezept aus der japanischen Küche
  • Orientalische Küche: So lecker und ganz einfach gemacht sind Köfte mit Spiegelei!

Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 16/05/2010
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 11/12/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Der große Holiday-Report: Die schönsten Weihnachtstrends 2017!
Nie wieder schlechte Bilder! Mit diesen 8 Tipps werden eure Familienfotos perfekt
So vielseitig ist Jamaika: 5 brandheiße Reisetipps für euren Urlaub
Bücher wie Twilight: 10 Buchtipps, die Vampir-Fans lieben werden!
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Handlettering: Süße Xmas-Tassen selbst bemalen - so geht's!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil