Home / Living / Kochen & Backen / Gesundes vom Rost: Die leckersten Grill-Rezepte mit Fisch

Living

Gesundes vom Rost: Die leckersten Grill-Rezepte mit Fisch

Esther Tomberg
von Esther Tomberg Veröffentlicht am 16. Juni 2017
233 mal geteilt

Es muss nicht immer Fleisch sein. Testet doch einfach mal frischen Fisch auf eurem Grill. Wir haben für euch die leckersten Rezepte der Saison.

Grill an, kurz warten, bis die Kohlen heiß sind, und dann geht's los! Doch heute kommt kein Fleisch auf den Rost. Stattdessen grillen wir frischen Fisch. Der schmeckt nicht nur super, sondern ist auch noch richtig gesund. Ein weiteres Plus: Fisch ist eine tolle Alternative zu Fleisch, wenn man das nach drei Grillabenden nicht mehr sehen kann.

Fisch richtig grillen: So einfach geht's!

Wer noch nie Lachs oder Forelle auf den Rost gelegt hat, fragt sich vielleicht, ob Fisch grillen nicht furchtbar kompliziert ist. Wird der Fisch nicht schnell trocken oder zerfällt, noch bevor er auf dem Teller landet?

Nein! Fisch grillen ist ganz easy, wenn ihr ein paar Tricks beachtet. Die wichtigste Botschaft gleich vorneweg: Jeder Fisch kann auf den Grill, egal ob in Form von Filets oder im Ganzen.

Fischfilets sollten vor dem Grillen immer in Alufolie eingewickelt werden, damit sie nicht austrocknen. Wer mag, fügt noch Kräuter, Zitrone oder Tomaten dazu, das sorgt für zusätzliches Aroma. Einen ganzen Fisch könnt ihr natürlich auch grillen, zum Beispiel Forelle oder Dorade.

Ganze Fische kommen direkt auf den Rost oder werden in eine Aluschale gelegt, wenn sie mariniert oder mit Kräutern bedeckt sind. Kommt der Fisch direkt auf den Rost, sollte er mit ein wenig Öl eingerieben werden, damit die Fischhaut nicht kleben bleibt.

Fisch grillen: Die besten Tipps für den saftigen Genuss

Da Fischfilet empfindlicher ist als Fleisch, sollte der Rost so hoch wie möglich liegen und nicht zu nah an der Glut - sonst verbrennt der Fisch.

Bleibt noch eine Frage: Wann ist der Fisch gar? Um das festzustellen, gibt es beim Fisch Grillen einen einfachen Trick: Mit dem Messer wird in die dickste Stelle gestochen und das Fleisch vorsichtig auseinander gezogen.

Ist es weiß, ist der Fisch gar. Glänzt es noch durchscheinend, braucht der Fisch noch ein bisschen. Als ungefährer Richtwert gelten für 1 Zentimeter dicke Filets etwa 6 bis 8 Minuten, bei ganzen Fischen von 2,5 Zentimetern Dicke etwa 10 Minuten.

Rezept für saftigen Honig-Zitronen-Lachs vom Grill

Ihr braucht:​

  • 55 Gramm Butter
  • 110 Gramm Honig
  • 4 Knoblauchzehen, gepresst
  • 2 TL Zitronensaft
  • Olivenöl
  • 1,2 kg Lachsseite
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • Zitronenscheiben
  • 2 TL Petersilie, gehackt

​Und so geht's:
Ein großes Stück Alufolie ausbreiten. Butter in einem Topf schmelzen. Honig, Knoblauch und Zitrone dazugeben und gut verrühren. Etwas Olivenöl auf die Alufolie geben und verteilen. Lachs auf die Alufolie legen. Butter-Mischung gleichmäßig über dem Lachs verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alufolie zu einem Paket zusammenfalten und gut verschließen.

Das Päckchen bei mittlerer Hitze für circa 15-20 Minuten (je nach Dicke des Fisches) auf den Grill legen. Ideal ist für dieses Gericht ein Kugelgrill mit Deckel. Fertigen Lachs mit Petersilie und Zitronenscheiben garnieren.

Rezept für gegrillten Limetten-Thunfisch mit Salsa

Ihr braucht:

  • 2 TL Olivenöl
  • 2 Tl Limettensaft
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 2 TL Koriander, gehackt
  • 2 Thunfisch-Steaks

    Für die Salsa:
  • 1 Avocado, geschält, entkernt und gewürfelt
  • 75 Gramm Gurke, gewürfelt
  • 1 Tomate, gewürfelt
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Koriander, gehackt
  • 1 TL Limettensaft
  • Salz
  • ​Pfeffer

Und so geht's:
Thunfisch-Steaks in eine flache Schale legen. In einer kleinen Schüssel Olivenöl, Limettensaft, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Koriander verrühren. Thunfisch-Steaks von beiden Seiten mit der Marinade bestreichen und 10 - 15 Minuten ziehen lassen.

Steaks aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen. Grill anheizen und die Steaks jeweils ca. 2 Minuten von jeder Seite grillen. Die Steaks sollten nicht ganz durchgebraten sein, sonst werden sie schnell trocken.

Für die Salsa in einer kleinen Schüssel alle Zutaten vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Warme Thunfisch-Steaks mit der Salsa servieren.

Rezept für gegrillten Lachs mit Tomaten-Avocado-Salsa

Ihr braucht:

  • 450 Gramm Lachs
  • 60 ml Olivenöl
  • Saft von einer Limette
  • 60 ml Orangensaft, frisch gepresst
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 TL Cumin (Kreuzkümmel)
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Butter

    Für die Salsa:
  • 400 Gramm Cherrytomaten, halbiert
  • 2 Avocados, gehackt
  • Saft von 1 Limette
  • 15 Gramm Koriander, gehackt
  • Pfeffer
  • Meersalz


Und so geht's:
Lachs in eine quadratische Form legen. In einem hohen Gefäß Olivenöl, Limettensaft, Orangensaft, Knoblauch, Lauchzwiebeln, Cumin, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer zu einer sämigen Marinade mixen. Marinade über den Lachs geben und mindestens 15 Minuten ziehen lassen. Grill erhitzen und Lachs von jeder Seite circa 3 - 4 Minuten, je nach Dicke des Fischs, anbraten. Mit der Hautseite beginnen. Zum Schluss Butter auf den Lachs geben und schmelzen lassen.

Für die Salsa in einer Schüssel Tomaten, Avocados, Limettensaft, Koriander, Salz und Pfeffer vermischen. Warmen Lachs mit der Salsa servieren.

Rezept für gegrillte Lachsspieße mit Knoblauch und Senf

Ihr braucht:

  • 700 Gramm Lachsfilet, in Würfel geschnitten
  • 2 Zitronen, in dünne Scheiben geschnitten
  • 16 Holzspieße

    Für die Marinade:
  • 2 TL Petersilie, gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • ½ TL Senf
  • ½ TL Salz
  • Prise Pfeffer
  • 2 TL Olivenöl
  • 2 TL Zitronensaft

Und so geht's:
Holzspieße mindestens eine Stunde in einer Schüssel mit Wasser einweichen. Grill erhitzen. Für die Marinade Petersilie, Knoblauch, Senf, Salz, Pfeffer, Olivenöl und Zitronensaft verrühren.

Auf die Spieße abwechselnd Lachswürfel und Zitronenscheiben aufspießen. Ihr könnt auch jeweils zwei Spieße dafür nutzen. Lachs rundherum mit Marinade einpinseln. Grillrost einfetten und Spieße auflegen. Von jeder Seite 3 - 4 Minuten grillen.

Lust auf Nachtisch? So gelingen Schoko-Bananen ganz einfach auf dem Grill!

von Esther Tomberg 233 mal geteilt
Quinoa - unser unangefochtenes Superfood schmeckt selbst mit wenigen Zutaten als Salat richtig gut!

Das könnte dir auch gefallen