Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Test: Haben Sie einen Schuhtick?
Zu dir oder zu mir? Die große One-Night-Stand Frage
Schnell abnehmen mit einfachen Psychotricks
Achtung! Diese Lebensmittel bringen uns um den Schlaf
Schüttel deinen Speck! Mit Powerplate zur Traumfigur?
Gemüse: Gesund in den Frühling
Frühlingsgemüse auf die andere Art...
Überblick in Bildern

Spargel

 
Spargel
© Agnes Moon/ Aprifel

Von April bis Ende Juni ist DIE Spargelsaison. Also nutzen Sie die Zeit um raffinierte Spargel-gerichte auf den Tisch zu zaubern!

Weißer Spargel oder grüner Spargel? Weißer und grüner Spargel treiben aus demselben unterirdischen Wurzelstock. Doch weißer Spargel sprießt in Erdwällen nach oben, sodass er vor Sonnenlicht geschützt ist. Er wird gestochen noch bevor er aus der Erde austritt. Resultat: Er bildet keine Farbstoffe.
Grüner Spargel wird ohne Erdwälle angebaut (Spargeldämme) und erst geerntet wenn der Spross aus der Erde geschossen ist. Er wächst größtenteils über der Erde und bildet unter dem Lichteinfluss den grünen Farbstoff Chlorophyll. Dank dieses Stoffes enthält er übrigens mehr Vitamin C und Karotin als sein weißer Verwandter....

Weißer Spargel (Bleichspargel) ist zart, fleischig und hat einen sehr feinen, dezenten Geschmack. Er wird als Suppe, oder ganz gekocht mit zerlassener Butter und Kartoffeln, Schinken und Rührei,... gegessen.

Grünenspargel schmeckt herzhafter und würziger als Bleichspargels, eignet sich aber für dieselben Gerichte. Er muss jedoch nicht geschält und wesentlich kürzer gekocht werden. Die Spitzen des Grünspargels werden gerne verwendet um Omelettes, belegte Brötchen und Häppchen, Quiches, etc. zuzubereiten

Violetter Spargel wird wegen seines feinen, im Vergleich zum weißen Spargel etwas stärkeren und würzigeren Geschmacks vor allem in Frankreich geschätzt. Aber auch bei uns gewinnt er immer mehr Liebhaber, auch wenn er im deutschen Handel leider noch schwer zu finden ist. Er wird gestochen wenn er die Erdoberfläche schon leicht durchbrochen hat (später als weißer, früher als grüner Spargel). Bei Lichteinwirkung färben sich die Spargelspitzen violett. Da er dem Bleichspargel geschmacklich sehr nahe kommt lassen sich auch mit violettem Spargel alle klassischen Spargelgerichte zubereiten.

Nährwerte:
Spargel besteht zu über 90% aus Wasser. Mit seinen lediglich 15kcal/100g, seinem hohen Ballaststoffgehalt und seiner diuretischen (wassertreibenden) Wirkung ist er ein idealer Diätpartner. Wegen seines hohen Stickstoffgehaltes wirkt er zusätzlich harntreibend. Spargel enthält natürlich auch zahlreiche Vitamine (C, B, E und A) und Minerale (Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen,...). Der Vitamin- und Mineralstoffgehalt ist bei grünem Spargel höher als bei weißem, weil dieser sich unter der Erde nicht voll entwickeln kann.




  
  


Video: Der Hit im Herbst! Diese schnelle Kürbissuppe ist lecker und gesund!

  • Der Hit im Herbst! Diese schnelle Kürbissuppe ist lecker und gesund!
  • Salat mitnehmen mit Stil - ist total praktisch und sieht super aus!

Veröffentlicht von der Living-Redaktion
am 15/04/2009
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 03/12/2016
News Living
Praktische Tipps
Video
Glühwein selber machen: 6 simple Rezepte, die dich überraschen werden!
Food-Trends 2017: Nach diesen Köstlichkeiten sind bald ALLE verrückt!
Nichts wie hin! Die 8 außergewöhnlichsten Weihnachtsmärkte der Welt
Wie überlebe ich einen Flugzeugabsturz? DAS ist der sicherste Platz im Flieger
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Himmlische Kokos-Happen: Von diesen Kokos Bites kriegen wir nicht genug!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil