Home / Living / Kochen & Backen / Perfekt für alle Low carb Fans: 4 geniale Rezepte für Gemüsenudeln

© Pinterest/ theleangreenbean.com
Living

Perfekt für alle Low carb Fans: 4 geniale Rezepte für Gemüsenudeln

Esther Tomberg
von Esther Tomberg Veröffentlicht am 19. Januar 2017
5 365 mal geteilt

Figurbewusste Gourmets zaubern jetzt Pasta-Genuss aus knackigem Gemüse - ganz ohne Kohlenhydrate!

Einen herrlichen Teller Pasta am Abend mit einer leckeren Soße ganz ohne Reue genießen? Was klingt, wie ein viel zu schöner Traum, wird jetzt tatsächlich wahr. Denn jetzt erobern bunte Gemüsenudeln unsere Kochtöpfe!

Unglaublich, aber wahr: Pastagenuss ganz ohne Kohlenhydrate

Gemüsenudeln punkten durch einige ganz klare Vorteile gegenüber konventioneller Pasta aus Hartweizengrieß: Sie enthalten kaum bis gar keine Kohlenhydrate, kommen ohne Gluten aus und enthalten deutlich weniger Kalorien. Perfekt also für den leichten Genuss am Mittag oder Abend.

Gemüsenudeln für Low carb Fans © iStock

Tipps für die Zubereitung: So gelingen euch Gemüsenudeln

Für wunderschöne und leckere Gemüsenudeln braucht ihr lediglich einen Spiralschneider. Diesen bekommt ihr im Internet, in Haushaltswarengeschäften und großen Kaufhäusern. Hier solltet ihr unbedingt auf gute Qualität achten und nicht unbedingt das günstigste Modell kaufen.

Klar könnt ihr auch einfach einen Sparschäler nutzen oder das Gemüse klein schneiden. Das ist aber viel mühsamer und das Endergebnis sieht auch bei Weitem nicht so gut aus.​

Welches Gemüse eignet sich für Gemüsenudeln?

Am bekanntesten sind Gemüsenudeln aus Zucchini, die sogenannten Zoodles. Hier findet man eine scheinbar grenzenlose Anzahl an genialen Rezepten für abwechslungsreiche Gerichte.

Das Tollste an Zoodles: Sie lassen sich fast wie normale Pasta mit allen möglichen Soßen kombinieren. Von Bolognese bis Carbonara - bei Zoodles ist wirklich alles möglich.

Weiterer Vorteil: Zucchini lassen sich ganz leicht und vor allem ohne Schälen mit Hilfe eines Spiralschneiders in Form bringen.

Neben Zucchini könnt ihr aber auch wunderbar Möhren, Rote Beete, Süßkartoffeln, Kürbis, Gurken und Pastinaken zu langen Nudeln verwandeln. Gemüsenudeln sind warm und kalt ein absoluter Hochgenuss. Unser Tipp: Auch Äpfel und Birnen lassen sich formschön gestalten. Sie sind zum Beispiel eine witzige Idee für Desserts.

Appetit bekommen? Testet doch einfach mal unsere vier schmackhaften, für euch zusammengestellten Gemüsenudel-Rezepte, und genießt den unbeschwerten Pastagenuss in vollen Zügen.

Gemüsenudel-Rezept für cremige Rote Beete-Pasta mit Mozzarella

Ihr braucht:

  • ​1 große Rote Beete
  • Olivenöl
  • 5 Kirschtomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Mozzarella-Kugeln
  • 1 TL Petersilie, gehackt
  • Salz
  • Pfeffer

Und so geht's:
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Tomaten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauchzehe in dünne Streifen schneiden und rote Beete schälen.

Tomaten im Backofen 15 Minuten backen. Nach 10 Minuten Knoblauch auf das Blech legen. Rote Beete mit einem Spiralschneider in Form bringen. Nudeln auf ein Backblech legen und mit Olivenöl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Backblech in den Backofen schieben und nach zwei Minuten Mozzarella darauflegen. 5 - 7 Minuten backen und das Blech im Backofen lassen, bis der Käse geschmolzen ist.

Nudeln in eine Schüssel füllen und Tomaten dazugeben. Mit etwas Petersilie bestreuen.

Gemüsenudel-Rezept für Möhrensalat mit Knoblauchsoße und Pinienkernen

Zutaten für 1 Portion:

  • 1 große Möhre
  • 1 TL Tahini (Sesampaste)
  • 1 TL Walnussöl
  • 3 TL Zitronensaft
  • 1 TL Tamari oder Sojasauce
  • 1 TL Ingwer, gerieben
  • 1 Knoblauchzehe, gerieben
  • Petersilie, gehackt zum Garnieren
  • Sesam, zum Garnieren
  • Pinienkerne, zum Garnieren

Und so geht's:
Tahini, Öl, Zitronensaft, Tamari, Ingwer und Knoblauch zu einer cremigen Sauce verrühren. Möhre mit einem Spiralschneider in Form bringen.

Soße über die Gemüsenudeln geben und vermischen. Mit Petersilie, Sesam und Pinienkernen garnieren.

Tipp: Für warme Gemüsenudeln könnt ihr die Karottenstreifen auch kurz (für ca. 3 Minuten) in einer heißen Pfanne mit etwas Olivenöl anschwitzen.

Gemüsenudel-Rezept für Gurkenpasta mit Sesam-Sojasoße

Ihr braucht:

  • 1 große Gurke
  • 1 Möhre
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • Zitronensaft
  • 1/2 TL Reiswein
  • 70 ml Sojasoße
  • 1 TL Sesamöl
  • 1/2 TL Ingwer, gerieben
  • Chilisoße
  • 1 TL Honig
  • Koriander, zum Garnieren
  • Chiliflocken, zum Garnieren

Und so geht's:
Gurke und Möhre mit einem Spiralschneider in Form bringen. Gemüse in eine Schüssel geben. Dressing aus den übrigen Zutaten zusammenrühren und über die Nudeln geben. Alles gut vermengen. Mit Koriander und Chiliflocken garnieren.

Gemüsenudel-Rezept für Zoodles mit cremigem Avocado-Pesto

Ihr braucht:

  • 6 große Zucchini
  • 1 TL Olivenöl
  • 2 Avocados
  • 1 Basilikumtopf
  • 3 Knoblauchzehen
  • 60 Gramm Pinienkerne
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 TL Salz
  • 3 TL Olivenöl
  • Schwarzer Pfeffer
  • ​Parmesan

Und so geht's:
Zucchini mit einem Spiralschneider in Form bringen und auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen. In einen hohen Mixbecher Avocados, Basilikum, Knoblauch, Pinienkerne, Zitronensaft und Salz füllen. Mit einem Pürierstab alles zu einem cremigen Pesto verarbeiten.

Eine große Pfanne mit Olivenöl erhitzen und die Zoodles darin zwei Minuten anschwitzen. Zucchini-Streifen in eine Schüssel füllen und mit Avocado-Pesto bedecken. Alles gut vermischen. Mit etwas schwarzem Pfeffer und frisch geriebenem Parmesan servieren.

Immer noch Hunger? Probiert diese gesunden und leckeren gefüllten Gemüse-Pitas!

von Esther Tomberg 5 365 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen