Zum Anbeißen schön: Geschenke aus dem Garten
  
Kapuzinerkressen-Essig
In diesem Artikel

Kapuzinerkressen-Essig


Beim Anblick der leuchtenden Blüten der Kapuzinerkresse ahnt man noch nicht deren Geschmack. Wer rechnet schon mit einer pfeffrigen Schärfe, kombiniert mit kräftigem Radieschenaroma?

Zutaten:

  • ½ l weißer Balsamico- Essig
  • 1 Handvoll Blüten und junge Samenansätze der Kapuzinerkresse
So geht’s:
1. Blätter, Stängel und die grünen, unreifen Samen teilen die Schärfe der Blüten. Die Blüten (Blütezeit von Juni bis Oktober) sowie saubere, kleine, grüne Früchte werden in eine Flasche gegeben und mit Essig übergossen.
2. Die Essigsäure löst schnell die Farbstoffe der zarten Blüten. Der Essig nimmt die Farbe an. Besonders hübsch wirkt er daher in einer klaren Flasche. Nach zehn Tagen müssen die Blüten aus dem Essig entfernt werden.

Tipp: Alle Teile der Kapuzinerkresse sind essbar und sehr schmackhaft. Allerdings erwartet man selten diese Schärfe, die mit der des Radieschen vergleichbar ist.


Rezept: © Barbara Krasemann
Bild: © Rogge & Jankovic / Kosmos Verlag


Veröffentlicht von
am 16/08/2013
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 19/09/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
BOX STORIES by gofeminin: Entdecke jetzt unsere geniale Lifestyle-Box!
Urban Gardening: 7 Ideen für einen eigenen Garten auf dem Balkon
Geniale Sprüche! Die schönsten Glückwünsche zum 18. Geburtstag
Betonschalen selbst gemacht: So einfach geht's mit Knetbeton und Spitze!
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Überbackene Zwiebelsuppe: Das perfekte Rezept im Herbst
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil