Weihnachtsbäckerei
Gesunde Plätzchen für Kinder
  
Vollwertige Zimtkipferl
In diesem Artikel

Vollwertige Zimtkipferl


Die Kipferl werden mit Buchweizenmehl zubereitet, das nicht aus einer Getreideart, sondern aus den Samen eines Knöterichgewächs gewonnen wird. Es enthält viel Eiweiß und schmeckt leicht nussig.

Zutaten:

  • 100 g Buchweizenmehl
  • 100 g Weizenvollkornmehl, fein gemahlen
  • 100 g Haselnüsse, fein gemahlen
  • 3 TL Zimt
  • 125 g kalte Butter
  • 100 g Honig
  • als Dekor: Sesam, gehackte Pistazien, Sonnenblumenkerne oder Pinienkerne

So geht's: 
Buchweizen- und Weizenmehl mit den Haselnüssen und dem Zimt mischen. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und dazugeben. Masse mit den Händen zerbröseln, den Honig zugeben und alles gut durchkneten. Den Teig eine Stunde lang kühl stellen.

Anschließend zu Rollen formen, in anderthalb Zentimeter dicke Scheiben schneiden und daraus Hörnchen formen. Diese mit etwas Honig bestreichen und in Sesam, gehackte Pistazien, Sonnenblumenkerne oder Pinienkerne drücken. Kipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im nicht vorgeheizten Ofen bei 190 °C etwa 10 - 16 Minuten backen.

Rezept:
Herbert Walker; Vollwertige Weihnachtsbäckerei, pala-verlag


Video: Brookies: Die geniale Mischung aus Brownies und Cookies

  • Brookies: Die geniale Mischung aus Brownies und Cookies
  • Süße Minion-Plätzchen: So einfach kannst du die Kekse selbst backen
  • Mürbeteig selber machen: Mit diesem Rezept gelingen die perfekten Plätzchen

Veröffentlicht von
am 07/12/2010
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Gesunde Plätzchen

Was gibt’s Neues? 05/01/2018
News Living
Praktische Tipps
Video
Krümelmonster, aufgepasst! 4 blitzschnelle Keksrezepte zum Nachmachen
Meal Prep! 3 einfache Rezepte zum Vorbereiten und Einfrieren
Weniger ist mehr: So entrümpelst du endlich dein Zuhause
Jetzt wird alles anders! 9 clevere Spartipps fürs neue Jahr
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Fruchtige Brötchen: Rezept für Brioche mit Johannisbeeren
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil