Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Damenbart entfernen: die besten Methoden
Wodka-Cocktails: Rezepte, die Lust auf Sommer machen!
So schön mit Babybauch! Die Looks von Herzogin Kate
Für immer rosarot: Das Geheimnis glücklicher Paare
Klein, aber fein! Köstliche Tapas-Rezepte zum Selbermachen
Aperitif
Leckeres Fingerfood & tolle Dekotipps fürs Fest
Überblick in Bildern

Fingerfood im Glas

 

Fingerfood im Glas ist die eleganteste Art um Reste zu verwerten © Arc - Fingerfood im Glas
Fingerfood im Glas ist die eleganteste Art um Reste zu verwerten © Arc
Fingerfood im Glas ist die clevere Art, seine Gäste zu beeindrucken. Dafür gibt es vier gute Gründe:

1. Fingerfood im Glas sieht klasse aus!
D
as geschichtete Farbspiel regt den Appetit an und motiviert zum Weiterlöffeln, weil man herausfinden möchte, wie die untere Schicht schmeckt. Beachten Sie die Basisregel " bunt ist gut!" und spielen Sie mit den Farben!

2. Fingerfood im Glas sorgt für Gesprächsstoff
Wie beim Zutatenraten hat auch hier jeder Gast seine Meinung darüber, was drin ist. Fingerfood im Glas regt zu Diskussionen an.

3. Fingerfood im Glas ist der Gipfel der Kreativität!
Guten Geschmack kann man sehen - die Zutaten werden nicht umsonst in transparenten Bechern serviert. Im Glas sind alle erdenklichen Variationen und Konsistenzen (Brösel, Creme, mit Stückchen...) möglich. Die Aperitif-Gläser eignen sich außerdem prima dazu, vorhandene Reste zu verwerten, weil relativ kleine Portionen übereinander geschichtet werden.

Ein Tipp: Testen Sie in einem Probessen, ob die Zutaten und Konsistenzen wirklich gut zusammenpassen. Es wäre schade, wenn Sie Ihren Gästen zu diesem festlichen Anlass ein schlaffes Salatblatt mit Streuseln anbieten, das zwischen den Zähnen knirscht, als wäre der Salat schlecht gewaschen.

4. Fingerfood im Glas ist fettarm und gesund!
Stimmt nicht ganz.. Es kommt natürlich immer darauf an, was Sie ins Glas packen.
Ein Fingerfood-Glas mit Paprika-Mascarpone-Creme hat mehr Kalorien als ein paar geriebene Karotten. Das Tolle ist einfach, dass man eine schier unendliche Fülle an Zutaten anbieten kann, die sonst (aus praktischen Gründen) eher selten zum Aperitif gereicht werden: Kalte Rote-Beete-Suppe, Radieschen-Joghurt mit Gurken, Zucchini-Mousse auf Basilikumbett. Das Menü beginnt also schon beim Aperitif!

Entdecken Sie 10 Vorspeisen und Desserts im Glas!




  
  

Video: Fingerfood für die Halloween-Party: Diese Paprika-Mumien sind schnell gemacht!

  • Fingerfood für die Halloween-Party: Diese Paprika-Mumien sind schnell gemacht!
  • Ananas-Fans aufgepasst! DAS ist die beste DIY-Geschenkidee aller Zeiten!

Veröffentlicht von
am 19/11/2010
Die Lesernote:1/5 
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Häppchen zum Sekt
Was gibt’s Neues? 05/12/2016
News Living
Praktische Tipps
Video
DIE wollen wir sofort wegsnacken: Saftige Kürbis Cake Pops zum Nachbacken
Glühwein selber machen: 6 simple Rezepte, die dich überraschen werden!
Food-Trends 2017: Nach diesen Köstlichkeiten sind bald ALLE verrückt!
Nichts wie hin! Die 8 außergewöhnlichsten Weihnachtsmärkte der Welt
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Wie bei Oma: Das beste Rezept für perfekte Zimtsterne
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil