Home / Living / Kochen & Backen / Jetzt wird's exotisch: 5 Kokosnuss-Rezepte zaubern Urlaubsfeeling auf eure Teller

© Pinterest/ hostthetoast.com/
Living

Jetzt wird's exotisch: 5 Kokosnuss-Rezepte zaubern Urlaubsfeeling auf eure Teller

Esther Tomberg
von Esther Tomberg Veröffentlicht am 17. Oktober 2016
750 mal geteilt

Holt euch den Sommer zurück - zumindest in eure Küche. Wir haben für euch die schmackhaftesten Gerichte mit dem super leckeren Exoten zusammengestellt.

Kokosprodukte sind nicht nur super gesund, sondern auch wahnsinnig vielseitig einsetzbar. Für die Inder gilt die Kokospalme als "Baum des Himmels", da sich vom Blatt bis zur Frucht alle Teile verwerten lassen.

Kokosnuss-Rezepte: Die bunte Vielfalt des leckeren Exoten

Kokosnüsse werden überwiegend in Indien, Malaysia, Indonesien, Brasilien, den Philippinen und in der Dominikanischen Republik angebaut. In diesen Ländern gehören Kokosnüsse zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln. Auch bei uns können wir mittlerweile auf eine breite Auswahl an tollen Kokosprodukten, wie Kokoswasser, Kokosmilch, Kokosöl, Kokosmehl, Kokosblütenzucker oder Kokosraspeln zurückgreifen. Kokosnüsse sind in der Küche vielseitig einzusetzen. Wir zeigen euch, wie ihr mit dem Exoten ordentlich Abwechslung in euren Speiseplan bringt.

Kokosnuss: Das Plus für einen gesunden Lifestyle

Diese fünf genialen Kokosnuss-Rezepte sind nicht nur gesund, sondern auch wahnsinnig lecker. Kokosnüsse sind mit ihren gesunden Fettsäuren perfekt für eine ausgewogene Ernährung und verleihen Gerichten einen besonders exotischen Geschmack.

Kokosnuss-Rezepte: Pikante Kokos-Curry-Suppe

Ihr braucht:

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Hokkaidokürbis
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Zwiebel
  • 1Knoblauchzehe
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 TL Currypulver oder Currypaste
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 ml Kokosmilch
  • 50 Gramm Erdnüsse, gehackt
  • Glatte Petersilie, gehackt

​Und so geht's:
Kürbis waschen, vierteln, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Kartoffeln und Suppengrün schälen und würfeln. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und grob hacken. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln mit dem Knoblauch glasig dünsten. Restliches Gemüse und Ingwer dazugeben, kurz anbraten und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Mit Curry, Salz und Pfeffer würzen. Suppe 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Suppe vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab pürieren. Kokosmilch einrühren und eventuell nachwürzen. Suppe mit gehackten Erdnüssen und etwas Petersilie garnieren.

Tipp: Besonders gut schmecken zur Suppe Garnelenspieße und frisches Baguette.

Kokosnuss-Rezepte: Cremige Süßkartoffel-Nudeln mit Avocado-Kokos-Soße

Ihr braucht:

  • ​1 Süßkartoffel
  • 120 Gramm Babyspinat
  • 250 Gramm Kichererbsen, gekocht
  • 2 TL Kokosöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 Gramm Avocado-Fruchtfleisch
  • 180 ml Kokosmilch
  • 1 Stück Ingwer
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chiliflocken
  • 1 TL Zitronensaft
  • 50 Gramm Cashewkerne, gehackt
  • glatte Petersilie, gehackt

Und so geht's:
Süßkartoffel schälen und mit einem Spiralschneider zu langen Nudeln formen. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und Nudeln darin bei mittlerer Hitze anbraten. Spinat dazugeben und solange braten, bis er weich ist. Kichererbsen hinzufügen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Avocado mit Kokosmilch und Ingwer in einem Mixer pürieren. Soße in einen Topf geben und bei niedriger Temperatur erwärmen. Falls die Soße zu dick ist, etwas mehr Kokosmilch dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und Zitronensaft abschmecken. Soße in die Pfanne geben und umrühren. Mit Cashewkernen und gehackter Petersilie servieren.

Kokosnuss-Rezepte: Knusprige Bananen-Kokos-Cookies

Ihr braucht:

  • 1 Banane
  • 75 Gramm Kokosflocken

Und so geht's:
Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Banane und Kokosflocken für ein paar Sekunden auf höchster Stufe im Standmixer pürieren. Aus dem Teig Kugeln formen. Diese platt drücken und die Ränder glatt streichen, bis schöne Kreise entstehen. Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 25 Minuten backen, bis die Kekse goldbraun und knusprig sind.

Tipp: Wer mag, gibt nach dem Mixen Kakaonibs, Schokostückchen, Nüsse oder etwas Zimt zum Teig.

Kokosnuss-Rezepte: Saftiger Kokos-Buttermilch-Kuchen

Ihr braucht:

  • 175 Gramm Butter, zimmerwarm
  • 240 Gramm Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 230 Gramm Kokosblütenzucker
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 1 TL Kokos-Extrakt
  • 3 Eier
  • 240 ml Buttermilch + 2 EL
  • 180 Gramm Kokosraspeln
  • 120 Gramm Puderzucker, gesiebt

Und so geht's:
Kastenform fetten. Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. In einer Schüssel Mehl, Backpulver und Salz verrühren. In einer zweiten Schüssel Butter und Zucker acht Minuten lang aufschlagen. Vanille-Extrakt und Kokos-Extrakt dazugeben. Nach und nach jeweils einzeln die Eier unterheben. Abwechselnd die Mehl-Mischung und die Buttermilch unterrühren. 90 Gramm Kokosraspeln unter den Teig mischen.

Teig in die Form füllen, glatt streichen und im Backofen 60 Minuten lang backen. Gut auskühlen lassen. Für das Topping die restlichen Kokosraspeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Backofen circa 5-10 Minuten anrösten. Auskühlen lassen. Puderzucker und zwei Esslöffel Buttermilch verrühren. Die Glasur auf dem Kuchen verteilen und mit den gerösteten Kokosraspeln garnieren.

Kokosnuss-Rezepte: Kraftspendende Kokos-Energiekugeln

Ihr braucht:

  • 200 Gramm getrocknete Ananas
  • 1 Orange, geschält
  • 40 Gramm Kokosflocken
  • 20 Gramm Macadamianüsse
  • 20 Gramm Kokosöl
  • 2 TL Vanille-Extrakt
  • ​2 TL Honig
  • Kokosflocken, zum Wälzen

Und so geht's:
Ananas, ​Orange, Kokosflocken, Macadamianüsse, Kokosöl, Vanille und Honig in einen leistungsstarken Mixer geben und pürieren, bis ein glatter Brei entsteht.

Aus der Masse kleine Bällchen formen und in Kokosflocken wälzen. Im Kühlschrank halten die Energiekugeln einige Tage.

Lust auf einen kleinen Kokos-Snack? Im Video gibt's das Rezept für geniale Raw Bites!

von Esther Tomberg 750 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen