Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Aktfotos: Stilvolle Inszenierung des eigenen Körpers
Test: Fallen Sie immer wieder auf Scheißkerle rein?
Test: Sind Sie eine gute Freundin?
Von Frau zu Frau: Sprüche, für die wir andere Mädels hassen
Schmerz adé: SOS-Hilfe bei Blasen

Marillenknödel aus Kartoffelteig

Marillenknödel gehören zu den beliebtesten Mehlspeisen der österreichischen Küche. Kein Wunder also, dass es diese in den verschiedensten Variationen gibt. Doch besonders beliebt sind die folgenden Knödel aus Erdäpfelteig.
 
© visual7 - Marillenknödel aus Kartoffelteig
© visual7
Für die Marillenknödel:
  • 400g gekochte Kartoffeln
  • 40g Butter
  • 150g Weizenmehl
  • 50g Hartweizengrieß
  • Salz
  • 1 Ei + 1 Eigelb
  • 12 kleinere Marillen
  • 12 Stück Würfelzucker

Für die Butterbrösel:
  • 70g Butter
  • 1 EL Zucker
  • 50g Semmelbrösel

Zubereitung:
Die gekochten Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken und auskühlen lassen.
Danach die Butter, das Mehl, den Grieß, das Salz und das Ei mit dem zusätzlichen Eigelb dazugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Ist der Teig zu weich, sollten Sie die Mehlmenge je nach Gefühl erhöhen.
Jetzt die Marillen waschen, entkernen und die Kerne durch ein Stück Würfelzucker ersetzen.
Den Kartoffelteig in 10-12 Stücke teilen (Anzahl variiert je nach größe der Marillen).
Die Stücke flach drücken, in die Mitte jedes Teigstücks jeweils eine Marille legen, den Teig von allen Seiten über diese schlagen und zu Knödeln formen.
Knödel in leicht gesalzenem Wasser ca. 15 Minuten lang garen.
Währenddessen die Butter in einer Pfanne schmelzen, den Zucker und die Semmelbrösel hinzufügen und leicht anbräunen.
Fertige Marillenknödel aus dem Wasser nehmen und in den heißen Butterbröseln wälzen.




  

Video: Mit Biss: Der gruselige Halloween-Snack aus nur 3 Zutaten!

  • Mit Biss: Der gruselige Halloween-Snack aus nur 3 Zutaten!
  • Zuckersüß: So machst du bunte Swirl Cookies, die allen den Kopf verdrehen!

Veröffentlicht von der Living-Redaktion
am 02/04/2013
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 05/12/2016
News Living
Praktische Tipps
Video
DIE wollen wir sofort wegsnacken: Saftige Kürbis Cake Pops zum Nachbacken
Glühwein selber machen: 6 simple Rezepte, die dich überraschen werden!
Food-Trends 2017: Nach diesen Köstlichkeiten sind bald ALLE verrückt!
Nichts wie hin! Die 8 außergewöhnlichsten Weihnachtsmärkte der Welt
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Wie bei Oma: Das beste Rezept für perfekte Zimtsterne
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil