Home / Living / Kochen & Backen / Sommerlich fruchtig! 6 erfrischende Melonen-Rezepte für heiße Tage

© iStock
Living

Sommerlich fruchtig! 6 erfrischende Melonen-Rezepte für heiße Tage

Inga Back
von Inga Back Veröffentlicht am 2. März 2018

Saftig, süß und einfach nur lecker: Melonen gehören im Sommer so oft wie möglich auf den Tisch! Pur oder als Melonen-Rezept? Ihr habt die Qual der Wahl. Wir haben für euch 6 Rezepte mit Melonen von süß bis herzhaft!

Ihr glaubt, dass ihr Melonen nur zu süßem Nachtisch verarbeiten könnt? Dann passt mal gut auf, wir haben auch einige herzhafte Melonen-Rezepte für euch zusammengestellt. Probiert einfach mal, wie gut Schinken und Melone zusammen schmecken. Oder wie die süßen Früchtchen einem Bauernsalat mit Feta den besonderen Pfiff geben! Auch die Kombination von Melone und frischen Kräutern birgt einige Überraschungen: Minze, Basilikum oder Thymian passen gut zur Sommerfrucht.

Tipp für den Einkauf: Klopft auf die Wassermelonen, um zu hören, ob sie reif sind. Sind die Melonen reif, dann klingt es hohl und ein wenig dumpf. Unreife Melonen reifen zwar noch ein bisschen nach, sie schmecken jedoch am besten, wenn sie reif geerntet wurden. Für unsere Melonen-Rezepte könnt ihr fast alle Sorten nehmen. Probiert euch diesen Sommer einfach durch unsere Rezepte!

Melonen-Schinken-Happen

Eine tolle Vorspeise, nicht nur für Gäste! Die kleinen Häppchen sehen appetitlich aus und sind als Fingerfood ideal für Partys. Schmeckt auch sehr gut, wenn ihr die Melonen mit ein wenig frisch gemahlenem Pfeffer sowie etwas Olivenöl beträufelt

Ihr braucht:

  • 1 Melone (z. B. Honigmelone)
  • 12 sehr dünne Scheiben Parmaschinken oder Prosciutto
  • 12 Zahnstocher

So geht's: Die Melone halbieren, Kerne und Schale entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Den Schinken auf den Melonenwürfel drapieren und mit einem Zahnstocher fest stecken. Das Rezept reicht für vier Personen.

Melonen-Gurken-Salat mit Minze

Ihr braucht:

  • 2 Gurken
  • 1 große Melone (z. B. Galia-Melone)
  • Salz und Pfeffer
  • Minzblätter

So geht's: Gurken schälen, der Länge nach halbieren und mit einem Teelöffel die Kerne entfernen. Dann in Stifte schneiden. Melone halbieren, Kerne und Schale entfernen und ebenfalls in Stifte schneiden. Mit den Gurkenstiften vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Minzblätter waschen, hacken und über den Salat streuen. Gut gekühlt mindestens eine Stunde ziehen lassen. Das Rezept reicht für 4 Portionen.

Melonen-Salat mit Schinken und Feta

Ihr braucht:

  • 1 Kopf Eichblattsalat
  • 1 Melone (z. B. Honigmelone)
  • 200 g Feta
  • 4 Scheiben rohen Schinken
  • 4 EL Zitronensaft
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL gehackten Thymian
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Wasser

So geht's: Melone halbieren, Kerne und Schale entfernen und in kleine Würfel schneiden. Den Schinken in dünne Streifen schneiden, den Feta in kleine Würfel. Für das Dressing den Zitronensaft in eine Schüssel geben. Mit Salz, Pfeffer und nach Belieben Wasser verrühren. Zum Schluss das Olivenöl unterschlagen und den Thymian unterheben. Den Eichblattsalat waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Zusammen mit den Melonen- und Fetawürfeln sowie den Schinkenstreifen in eine Schüssel geben, mit dem Dressing übergießen und vorsichtig verrühren. Das Rezept reicht für 4 Portionen.

Raffinierter Melonen-Obst-Salat

Ihr braucht:

  • 2 reife Melonen
  • 1/2 Flasche Süßwein
  • 100 g Himbeeren
  • 100 g Erdbeeren
  • 30 g Zucker
  • 1 TL Likör
  • Minzblätter

So geht's: Die Melonen halbieren und die Ränder mit einem Messer zackenförmig einschneiden. Die Kerne auslösen. Das Fruchtfleisch mithilfe eines Kugelausstechers als kleine Kugeln auslösen. Die Melonenkugeln mit Zucker, Süßwein und Likör vermengen und circa zwei Stunden im Kühlschrank marinieren. Währenddessen die Himbeeren und Erdbeeren putzen. Je nach Größe halbieren oder vierteln.
Die marinierten Melonenkugeln zusammen mit den Himbeeren und Erdbeeren in den ausgehöhlten Melonenhälften anrichten. Mit Minze dekorieren. Nach Belieben mit ein wenig Balsamicoreduktion beträufeln. Das Rezept reicht für 4 Portionen.

Melonen-Carpaccio mit Beeren und Hüttenkäse

Ihr braucht:

  • 4 Portionen Hüttenkäse
  • 20 cl Balsamicoessig
  • 1 große Melone (z. B. Galia)
  • Beeren (z.B. Blaubeeren)

So geht's: Den Hüttenkäse in ein sauberes Küchenhandtuch geben und gut ausdrücken. Den Balsamico bei mittlerer Hitze auf dem Herd unter Rühren köcheln, bis er eine sirupartige Konsistenz bekommt. Melone vierteln, Kerne sowie Schale entfernen und in dünne, halbmondförmige Scheiben schneiden. Die Melonenscheiben rosettenförmig auf Tellern anrichten. In die Mitte den Hüttenkäse setzen und mit den Beeren dekorieren. Nach Belieben mit dem Balsamico beträufeln. Das Rezept reicht für 4 Portionen.

Eisgekühlter Melonen-Salat

Ihr braucht:

  • 2 kleine Melonen (z. B. Honigmelonen)
  • 1 Wassermelone
  • 1 Paket Zitronensorbet
  • 2 Limetten
  • 30 g Zucker

So geht's: Melonen halbieren, die Kerne entfernen und mithilfe eines Kugelausstechers kleine Kugeln aus dem Fruchtfleisch stechen. Limetten pressen und den Saft mit dem Zucker verrühren. Den Saft über die Melonenkugeln gießen und circa zwei Stunden im Kühlschrank marinieren. Die Melonenkugeln dann in einen Gefrierbeutel geben und einen Tag im Eisfach einfrieren. Die gefrorenen Melonenkugeln auf Tellern anrichten. Mit etwas Limettensaft beträufeln und mit Zitronensorbetkugeln garnieren. Das Rezept reicht für 4 Portionen.

Das könnte dich auch interessieren:

Eiskalte Erfrischung: 5 geniale Rezepte für deinen neuen Sommerdrink

Schnell, leicht und frisch: Das sind die leckersten Sommer-Rezepte mit Früchten

Gesund war nie leckerer: DIESE 8 Smoothie-Rezepte musst du kennen!

von Inga Back

Das könnte dir auch gefallen