Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Leben mit HIV: "Das Laufen hat mir Kraft gegeben"
10 einfache Diät-Regeln: Jetzt nehmen auch Sie ab!
Zwei Stars, ein Geburtsjahr: Wer hat sich besser gehalten?
Alles gelogen: 5 Irrtümer rund um den flachen Bauch
Teile und herrsche: So delegieren Sie im Job richtig

Tipps und Tricks für die Muschelzubereitung

 
Tipps und Tricks für die Muschelzubereitung
© Marmiton

Mit diesen Faustregeln wird das Muschelkochen zum Kinderspiel:

Wie bekommt man zartweiches Muschelfleisch?
Dieser Trick stammt natürlich aus Belgien, wo „Moules frites“ (Miesmuscheln mit Pommes frites) das geheime Nationalgericht sind!

Und so werden die Muscheln „auf belgische Art“ zubereitet: Die Schale abkratzen, den fadigen Bart herausreißen, waschen und abtropfen lassen. In eine Schüssel geben und ein paar Handvoll Mehl darüber streuen. Alles gut vermischen und 1-2 Stunden ruhen lassen. Die Muscheln danach abspülen und wie üblich vorbereiten. Freuen Sie sich auf einen köstlichen Geschmack!

Wie viele Muscheln rechnet man pro Person?
Muscheln werden meistens in fertigen Körbchen oder nach Gewicht verkauft. Im Restaurant kann es schon einmal vorkommen, dass für eine Person 1 kg serviert wird, aber in der Regel rechnet man für einen Erwachsenen ca. 300-400 g. Das ist eine normale Portion! Für den großen Hunger können es auch einmal 800 g bis 1,2 kg sein, je nachdem, welche Beilage dazu gereicht wird.

Wie behandelt man frische Muscheln?
Frische Muscheln können bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Decken Sie den offenen Muschelbehälter mit einem feuchten Geschirrtuch ab. Im Gefrierfach halten Muscheln bis zu 3 Monate.

Um sicher zu gehen, dass alle Muscheln frisch sind, lassen Sie die Muscheln nach dem Waschen noch ein wenig im Wasser liegen und sortieren Sie dann alle aus, die eine geöffnete oder stark beschädigte Schale haben, um eine Unverträglichkeit von vornherein auszuschließen! Bei den gegarten Muscheln ist es übrigens umgekehrt: wenn die Schale nach dem Kochen geschlossen bleibt, ist die Muschel ungenießbar und muss weggeworfen werden.

Frittierte Muscheln:
Die Muschen in eine leichte Panade aus Mehl, Mineralwasser und geschlagenem Eiweiß tauchen und dann ca. 30 Sekunden lang in heißem Öl frittieren.

Sie können die Muscheln auch ohne Wasser kochen. Dafür erhitzen Sie die Muscheln bei starker Flamme in einem großen Schmortopf und servieren sie dann mit einer Soße aus pikanten Tomantenpüree, mit Knoblauchdressing oder mit gewürztem Olivenöl...




  
  


Video: Perfekt für die Sommer-Party: Spritziger Punsch mit Brombeere und Tequila!

  • Perfekt für die Sommer-Party: Spritziger Punsch mit Brombeere und Tequila!
  • So lecker und außergewöhnlich gut: Dieser Zitronenkuchen mit Mohn macht glücklich!

Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 16/11/2008
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 29/04/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
No-Gos beim Flur einrichten: Diese 6 Fehler solltest du unbedingt vermeiden!
Ravioli selber machen? Mit diesen 4 leckeren Rezepten ist das gar kein Problem!
Lecker, leicht & fix gemacht: Diese kreativen Spargelrezepte musst du probieren
Jetzt wird's magisch: So einfach zaubert ihr euch bunte Einhorn-Pasta
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Rezept für Schokomuffins mit flüssigem Kern aus weißer Schokolade
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil