Home / Living / Kochen & Backen / Angeber-Muffins für den Kindergeburtstag: 4 geniale Rezepte

© iStock
Living

Angeber-Muffins für den Kindergeburtstag: 4 geniale Rezepte

Ann-Kathrin Schöll
von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 5. Februar 2018
265 mal geteilt

Ihr habt noch keine Idee, was ihr beim Geburtstagskaffee auftischen sollt? Mit leckeren Muffins macht ihr am Kindergeburtstag nie etwas falsch. Hier kommen 4 Ideen, die garantiert alle kleinen Gäste (und auch die Mamas) beeindrucken werden!

Klar, ein paar bunte Smarties, Zuckerperlen und Gummibärchen genügen manchmal schon, um Kinder glücklich zu machen. Doch um die kleinen Augen so richtig zum Leuchten zu bringen, sollten die Muffins für den Kindergeburtstag schon etwas mehr hermachen. Dazu haben wir euch 4 geniale Rezepte für echte Angeber-Muffins zusammengestellt. Mit diesen Leckereien wird der Kindergeburtstag gleich noch viel besser!

Keine Sorge: Um unsere Kindergeburtstags-Muffins nachzumachen, müsst ihr keine Backfeen sein, denn die 4 Ideen sind super einfach. Hier kommen die außergewöhnlichen Muffin-Rezepte für den nächsten Kindergeburtstag!

Bella Italia beim Kindergeburtstag: Leckere Spaghetti-Cupcakes

Eure Kinder lieben Spaghetti-Eis? Dann solltet ihr sie mit diesen Muffins am Kindergeburtstag überraschen!

Zutaten für 12 Muffins:
- 125 g zimmerwarme Margarine (z. B. Sanella)
- 125 g Zucker
- 2 Eier
- 150 g Mehl
- 25 g Backkakao
- 1 TL Backpulver (leicht gehäuft)
- 1 Prise Salz
- 100 ml Milch

- 30 g weiße Schokolade
- 150 g Frischkäse Doppelrahmstufe
- 40 g Puderzucker
- 200 g Cremefine zum Schlagen (z. B. Rama)
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 12 Ferrero Rocher
- 125 ml Erdbeersoße (Eisregal)

Und so geht's:
1. Backofen auf 200 °C (Umluft: 180 °C) vorheizen. Mulden des Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen oder fetten. Margarine und Zucker mit den Quirlen des elektrischen Handrührers zu einer glatten Masse aufschlagen. Eier sorgfältig unterschlagen.

2. Mehl, Backkakao, Backpulver und 1 Prise Salz gründlich vermischen und mit der Milch kurz, aber sorgfältig unter den Teig rühren. Teig in die Muffinformen verteilen. Muffins im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, am Holzstäbchen darf kein flüssiger Teig haften. Abkühlen lassen.

3. Inzwischen weiße Schokolade mit dem Sparschäler oder der Reibe grob raspeln. Frischkäse mit Puderzucker glatt rühren. Cremefine mit Vanillezucker mit dem elektrischen Handrührer steif schlagen und mit dem Schneebesen portionsweise unter den Frischkäse heben, erste Portion kräftiger unterrühren, Rest behutsam unterheben. Bis zur Verwendung kühl stellen.

4. Frosting in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle oder einen Gefrierbeutel mit kleiner abgeschnittener Ecke füllen und in Spaghettiform auf die abgekühlten Muffins spritzen. Je ein Ferrero Rocher auf die Törtchen geben und Spaghetti-Muffins mit ein wenig Erdbeersoße und weißen Schokoraspeln toppen.

Krümelmonster-Muffins: Das Highlight beim Kindergeburtstag

Krümelmonster-Muffins sind schon so etwas wie der Cupcake-Klassiker beim Kindergeburtstag und trotzdem sorgen sie immer noch für strahlende Augen. Wir verraten euch, wie die lustigen Muffins schnell und einfach gelingen.

Zutaten für 12 Muffins:
- 240 g Mehl
- 1 TL Backpulver
- 1 Prise Salz
- 90 g Zucker
- 60 ml Pflanzenöl
- 1 Ei
- 125 ml Milch

Für die Dekoration:
- 1 Pk. Marzipanrohmasse
- 48 Schokotropfen
- 1 Pk. Kokosraspeln
- blaue Lebensmittelfarbe
- Puderzucker

So geht's:
1. Backofen auf 180 °C vorheizen. Dann Mehl, Backpulver, Zucker und Salz verrühren. Vermischt dann in einer anderen Schüssel das Öl mit dem Ei und der Milch. Gebt die flüssige Masse zum Mehl und verrührt alles zu einem glatten Teig. Den Teig in 12 Muffinförmchen füllen. Da die Muffins schön groß werden sollen, dürft ihr die Formen ganz füllen. Gebacken werden die Muffins bei 180 °C für etwa 20 Minuten. Wichtig: Nach dem Backen müssen die Muffins vollständig auskühlen.

2. Nun zu den Augen: Nehmt dazu ein Päckchen Marzipanrohmasse. Knetet die Masse und trennt dann 24 gleichgroße Stücke ab. Die formt ihr zu Kugeln. Wälzt die Kugeln in Puderzucker, dann werden die Augen schön weiß. Zum Schluss drückt ihr einen Schokotropfen als Pupille in die Kugeln.

3. Jetzt zum blauen "Pelz": Gebt ein Päckchen Kokosraspeln in eine Schüssel und fügt nun so viel flüssige blaue Lebensmittelfarbe hinzu, bis alle Kokosraspeln gleichmäßig blau sind. Damit der blaue Pelz und die Augen auf den Muffins halten, müsst ihr die Muffins in Zuckerguss wälzen. Der ist schön klebrig, sodass alles darauf hält. Dazu einfach eine Portion Puderzucker in eine Schüssel geben und unter Rühren langsam so viel Wasser dazugeben, bis eine flüssige Masse entsteht. Wer mag, färbt den Guss mit blauer Lebensmittelfarbe ein.

4. Taucht die Muffins kopfüber in den Zuckerguss. Jetzt muss es schnell gehen, da der Guss recht fix fest wird. Wälzt als erstes den oberen Teil der Muffins in den blauen Kokosraspeln. Bessert zur Not ein wenig nach, sodass die Krümelmonster komplett mit den Raspeln bedeckt sind. Drückt dann jeweils ein Augenpaar oben auf die Muffins (nehmt dafür am besten extra Puderzuckerguss) und lasst alles trocknen.

5. Zum Schluss nehmt ihr euch jeweils einen Cookie, halbiert ihn und schneidet eine Öffnung für den Mund in die Muffins. In diese steckt ihr den halben Keks - fertig ist der Krümelmonster-Muffin für den Kindergeburtstag!

Übrigens: Das Rezept für diese süßen Gesellen stammt vom Blog FashionTwinstinct!

Emoji-Muffins: Super witzig und sooo schokoladig

Für uns Erwachsene mögen diese Emoji-Muffins ein bisschen unappetitlich aussehe. Aber wir versprechen euch: Die Kinder werden sie LIEBEN!

Zutaten für 12 Muffins:
- 100 g Zartbitterschokolade
- 250 g Mehl
- 150 g Zucker
- 2 EL Kakaopulver
- 2 gestrichene TL Backpulver
- 250 ml Milch
- 90 ml Öl
- 1 Ei

Für die Dekoration:
- 200 g Zartbitterschokolade
- 200 g weiche Butter
- 1 TL Vanilleextrakt
- 400 g Puderzucker
- 50 g Backkakao
- Fondant in Weiß

Und so geht's:
1. Backofen auf 160° C vorheizen. Zartbitterschokolade hacken. Mehl, Zucker, Kakao und Backpulver mischen. Milch, Öl und Ei zufügen und gut verrühren. Zum Schluss die gehackte Schokolade unterheben und den Teig auf den Muffinförmchen verteilen. Die Förmchen nicht ganz so voll füllen, damit die Muffins nicht zu groß werden. Im vorgeheizten Backofen bei 160 °C etwa 15-20 Minuten backen.

2. Die Muffins danach gut auskühlen lassen und eventuell mit einem Messer das "Hütchen" abschneiden, wenn sie zu sehr aufgegangen sind. Während die Muffins auskühlen, das Fondant dünn ausrollen und pro Muffin 2 weiße Kreise als Auge und eine "Banenenform" als Mund ausschneiden.

3. Für das Frosting die Schokolade zerbröseln und in einem Wasserbad schmelzen. In einer Schüssel die Butter und den Vanilleextrakt mit einem Handrührgerät verrühren. Anschließend den Puderzucker mit dem Kakaopulver vermischen und esslöffelweise unter die Buttermischung geben. Erst auf geringer Stufe verrühren, dann auf hoher Stufe für ca. 2 Minuten verrühren bis die Masse schaumig ist.

4. Etwas der geschmolzenen Schokolade als Pupille auf die Fondant-Augen tupfen. Die restliche flüssige Schokolade zum Schluss zur Butter-Puderzucker-Mischung geben und noch einmal für 2 Minuten auf hoher Stufe verrühren. Die Mischung in einen Spritzbeutel mit großer Tülle geben.

5. Die Schoko-Muffins spiralförmig mit dem Frosting verzieren und zum Schluss die Fondant-Augen und den Fondant-Mund in die Masse drücken. Anschließend die Cupcakes für 2 Stunden kühl stellen.

Süße Cheeseburger-Muffins: Perfekt mit Cookie Fries!

Burger auf der Kaffeetafel? Und ob! Wir zeigen euch, wie diese täuschend echten Cheeseburger-Muffins gelingen!

Zutaten für 9 Muffins:
- 125 g zimmerwarme Magarine (z. B. Sanella)
- 125 g Zucker
- 2 Eier
- 175 g Mehl
- 1 TL Backpulver (leicht gehäuft)
- 1 Prise Salz
- 100 ml Milch
- 1 TL Backkakao (leicht gehäuft)

Für die Dekoration:
- 1 Mango
- 90 g Frischkäse Balance (ca. 13% Fett)
- 9 grüne Fruchtgummi-Bänder (gibt es auch in Kiosken)
- 9 TL Erdbeer- oder Himbeermarmelade

Und so geht's:
1. Backofen auf 200 °C (Umluft: 180 °C) vorheizen. Mulden des Muffinblechs fetten. Sanella und Zucker mit den Quirlen des elektrischen Handrührers zu einer glatten Masse aufschlagen. Eier einzeln sorgfältig unterschlagen.

2. Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz gründlich vermischen und mit der Milch kurz, aber sorgfältig unter den Teig rühren. Hellen Teig in 9 Muffinformen verteilen, einen Teigrest für 3 weitere Muffins übrig lassen. Teigrest mit Backkakao glatt rühren. Dunklen Teig in die 3 noch freien Muffinmulden verteilen. Muffins im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, am Holzstäbchen darf kein flüssiger Teig haften. Abkühlen lassen.

3. Helle Muffins halbieren. Von den braunen Muffins die Kappe abschneiden, die wird nicht benötigt. Rest in jeweils 3 Scheiben schneiden - das sind die "Fleischpatties".

4. Mango schälen und in dünne Scheiben schneiden - das ist der "Käse". Jetzt wird belegt: Unterseiten der hellen Muffins mit etwas Frischkäse bestreichen. Fruchtgummi-Band als "Salatblatt" auflegen. Mit einer Scheibe vom braunen Muffin abdecken. Mit Mango-"Käsescheibe" belegen und mit etwas Marmelade als "Ketchup" toppen. Mit der Oberseite vom hellen Muffin abschließen. Dazu passen "Saure Pommes" aus Fruchtgummi und ein Klecks "Marmeladen-Ketchup".

Tipp: Serviert den kleinen Gästen doch als "Beilage" zu den süßen Cheeseburger-Muffins ganz stilecht Cookie Fries!

von Ann-Kathrin Schöll 265 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen