Naschwerk
So schmeckt Glück: Teegebäck aus ganz Europa
  
Berlin: Apfelkuchen
In diesem Artikel

Berlin: Apfelkuchen


Zutaten für einen Apfelkuchen:

  • 150 ml Wasser
  • 250 g weiche Butter
  • 500 g Mehl
  • 10 Äpfel
  • 2 Bananen
  • 70 g Butter
  • 150 g Rohrzucker
  • 2 x Saft 1 Zitrone
  • 10 g Salz
  • 500 g Weintrauben
1. Teig-Zutaten kneten und eine Nacht ruhen lassen.
2. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig ausrollen und eine Kreisfläche in der Größe der Backform + 2 cm ausstechen.
3. Den Ofen auf 160 °C vorheizen (Thermostat 5-6). Die Backform einfetten, den Teig einlegen und mit der Gabel einstechen. 15 Min. ruhen lassen und 15 Min. backen.
4. In der Pfanne 70 g Butter, 2 Bananen und 4 kleingeschnittene Äpfel bedeckt 10 Min. dünsten. Den Zitronensaft dazugeben und noch einmal 15 Min. köcheln lassen.
5. Das Gemisch mit dem Kartoffelstampfer zerkleinern und auf den gebackenen Teig geben. Die restlichen 6 Äpfel schälen, in feine Scheiben schneiden, auf das Gemisch legen und 15 Min. backen. Den Zucker darüberstreuen.
6. Die Weintrauben mixen und filtern. Den Zitronensaft dazugeben. Das Ganze in eine Schale füllen und zu dem Kuchen reichen.


Video: Ananas-Fans aufgepasst: Rezept für den besten Piña Colada Kuchen der Welt!

  • Ananas-Fans aufgepasst: Rezept für den besten Piña Colada Kuchen der Welt!
  • Ein Traum aus Tomaten und Ziegenkäse: Probiere diese leckeren Röllchen!
  • Rinder-Yakitori mit Käse: Schnelles Rezept aus der japanischen Küche

Veröffentlicht von
am 27/09/2012
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Teegebäck

Was gibt’s Neues? 23/09/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
BOX STORIES by gofeminin: Entdecke jetzt unsere geniale Lifestyle-Box!
Urban Gardening: 7 Ideen für einen eigenen Garten auf dem Balkon
Geniale Sprüche! Die schönsten Glückwünsche zum 18. Geburtstag
Betonschalen selbst gemacht: So einfach geht's mit Knetbeton und Spitze!
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Überbackene Zwiebelsuppe: Das perfekte Rezept im Herbst
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil