Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Test: Fallen Sie immer wieder auf Scheißkerle rein?
Test: Sind Sie eine gute Freundin?
Von Frau zu Frau: Sprüche, für die wir andere Mädels hassen
Schmerz adé: SOS-Hilfe bei Blasen
Nichts für Weicheier! Traumfigur dank Trendsport Crossfit
Lecker!
Tolle Last-Minute-Rezepte & Deko für Weihnachten
Überblick in Bildern

Das Auge isst mit!

 

 - Das Auge isst mit!
Das Auge isst mit: Das beste Festessen der Welt ist ein Trauermahl, wenn es schlecht präsentiert wird. Verwöhnen Sie Ihre Gäste deshalb, indem Sie die Gerichte beim Anrichten bis ins kleinste Detail abrunden.

Weniger ist dabei mehr. Eine übersichtlich angeordnete Vorspeise, die auf einem schönen Teller serviert wird, sieht zu Hause mindestens so elegant aus wie in einem Gourmetrestaurant. Ein Dessert, das inGläsern oder edlen Schälchen serviert wird, erweckt bei den Gästen gleich doppelt so viel Neugier und Appetit.


Tolle Spar-Tipps
Lachs-Schnittreste werden günstiger angeboten und sind geschmacklich genauso fein. Verarbeiten Sie die Lachsreste zu einer Lachs-Mousse oder verteilen Sie Lachs-Streusel auf einem knackigen Linsensalat, der auf Fingerfood-Löffeln präsentiert wird.

Die Devise "Das Auge isst mit" gilt bei Aperitif-Häppchen gleich doppelt:
Rollen Sie ein Kartoffel-Sushi in eine Scheibe Räucherlachs oder Serranoschinken ein und binden Sie das "Paket" mit einem Schnittlauchhalm zu. Auch schön: Haben Sie vom Plätzchenbacken noch Förmchen übrig? Dann stechen Sie für die Gemüsebeilage mit Sternformen Kartoffel-, Kartotten- und Zucchinisterne aus.

Nach dem selben Prinzip kann man Knödelsterne als Beilage zum Hauptgang servieren: Bereiten Sie einfach eine Packung Knödelteig "halb und halb" nach Packungsanleitung zu. Geben Sie nach Wunsch unter 1/3 des Teiges zwei Esslöffel gehackte Petersilie, Estragon oder Schnittlauch. Nach der Standzeit den Teig zwischen Frischhaltefolie etwa 2 cm dick

ausrollen und große Sterne ausstechen, nach Packungsanleitung garen.


Traumschöne Desserts
Zeichnen Sie mit Schokoladensoße ein Weihnachtsmotiv auf den Teller: einen Baum, einen Stern, eine Sternschnuppe oder einfach nur ein Herz (schließlich ist Weihnachten das Fest der Liebe) und setzen Sie in die Mitte drei unterschiedlich große Kugeln Eis, die mit Zimt bestäubt werden.

Schmücken Sie die Nachspeise mit einer Haube aus Sprühsahne und streuen Sie ein paar silberne Zuckerperlen darüber. Was jetzt noch fehlt, ist eine Menükarte, auf der Sie jedem Gang einen wohlklingenden Namen geben.




  
  

Video: Allererste Sahne! Bei dieser pinken Panna Cotta isst das Auge mit.

  • Allererste Sahne! Bei dieser pinken Panna Cotta isst das Auge mit.
  • Rüblikuchen mal anders: Bei dieser Variante isst das Auge mit!

Veröffentlicht von
am 13/12/2010
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Weihnachtsessen einfach
Was gibt’s Neues? 04/12/2016
News Living
Praktische Tipps
Video
DIE wollen wir sofort wegsnacken: Saftige Kürbis Cake Pops zum Nachbacken
Glühwein selber machen: 6 simple Rezepte, die dich überraschen werden!
Food-Trends 2017: Nach diesen Köstlichkeiten sind bald ALLE verrückt!
Nichts wie hin! Die 8 außergewöhnlichsten Weihnachtsmärkte der Welt
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Himmlische Kokos-Happen: Von diesen Kokos Bites kriegen wir nicht genug!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil