Festessen
Einfrieren & genießen: Alles für ein stressfreies Weihnachtsmenü
Überblick in Bildern

Appetithappen für die Festtage

 

 - Appetithappen für die Festtage
Der Vorteil eines im Voraus zubereiteten Festmenüs? Sie haben am großen Abend viel mehr Zeit: Zeit, um in Ruhe Appetithäppchen zu sich zu nehmen, die die ganze Familie schon einmal auf das edle Festtagsmenü einstimmen. Dieses Jahr steht Weihnachten unter dem Zeichen völliger Gelassenheit, die dazu einlädt, vor dem Essen in aller Ruhe beisammen zu sitzen und sich entspannt zu unterhalten.

1. Windbeutel: Beginnen Sie mit dekorativen Windbeuteln. Wichtig ist, dass sie nicht zu stark vorgebacken werden und vor dem Abfüllen in die Gefrierbeutel gut abgekühlt sind. Am Festabend selbst werden sie schnell aus der Kühltruhe geholt und im Ofen aufgewärmt. Dort erhalten sie ihren letzten Schliff: die goldbraune Farbe.
Serviert werden die kleinen Köstlichkeiten mit einem Mango-Kräuter-Kompott (vorher vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren) und Gänseleberpastete.

2. Blätterteig-Gebäck: Eine andere leckere Idee: Blätterteiggebäck! Es lässt sich ebenso wunderbar einfrieren. Räucherlachs-Koriander, Krevetten-Ingwer, Käse-Kümmel... ganz nach Belieben! Genauso wie die Windbeutel wird das Gebäck nach dem Auftauen im Ofen vollendet. Lassen Sie Ihre Kreativität walten! Spielen Sie mit den Formen der Teigtaschen: Samoussas (dreieckiges Gebäck), Zigarrenformen, Bonbons... werden genauso knusprig, als hätten Sie sie frisch zubereitet. Eingefroren, werden sie ein bis zwei Stunden vor dem Backen oder Braten aus der Gefriertruhe genommen.
Unser Tipp: Umwickeln Sie Krevetten je nach Geschmack mit einem Blatt Basilikum oder mit Koriander, bevor Sie sie in Teig hüllen - Sie werden begeistert sein!

3. Knabberstangen: Und weil Sie nicht nur für einen Gaumen- sondern auch für einen Augenschmaus sorgen möchten, sollten Sie Ihre Fingerfood-Spezialitäten um herzhafte Käse-Knabberstangen erweitern. Fertigen Sie kleine Käse-Spießchen an (vorzugsweise aus Ziegenkäse). Damit sie nicht kaputt gehen, werden sie samt Teller angefroren, bevor sie in den Gefrierbeutel gefüllt werden.
Eine Stunde vor dem großen Festtagsschmaus werden sie aus dem Gefrierschrank genommen und mit Krokant und Semmelbröseln serviert. Köstlich!




  
  

Video: Gebackene Käse-Happen: Das beste Rezept für die nächste Party!

  • Gebackene Käse-Happen: Das beste Rezept für die nächste Party!
  • Schoko-Eclair: So einfach machst du die französische Leckerei selbst!

Veröffentlicht von
am 08/12/2010
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Stressfreies Weihnachtsmenü
Was gibt’s Neues? 24/07/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Super schnell und mega lecker: 3 geniale Hackfleisch-Rezepte
Tschüss, Chaos! Diese 10 Helfer sorgen für mehr Ordnung in der Wohnung
Kleine Räume einrichten: Was ihr vermeiden solltet und wie es richtig geht
Beachbabe-Test: An welchen berühmten Strand passt du am besten?
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
So einfach & so süß: Bastel dir deine eigenen DIY-Bilderrahmen
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil