Studie beweist: Frauen können keine Gehälter verhandeln!

Anmelden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Lebenslust 
  • Lifestyle-Forum
 
Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Zwei Stars, ein Geburtsjahr: Wer hat sich besser gehalten?
Alles gelogen: 5 Irrtümer rund um den flachen Bauch
Teile und herrsche: So delegieren Sie im Job richtig
Sex-Stellungen, bei denen ER den Ton angeben darf!
Wirklich gut für uns? 10 vermeintlich gesunde Lebensmittel

Studie beweist: Frauen können keine Gehälter verhandeln!




Ihre Freunde sind auf gofeminin.de, entdecken Sie, was sie hier lesen
Frauen bleiben unter ihren sowieso viel zu niedrigen Gehaltsvorstellungen.  - Studie beweist: Frauen können keine Gehälter verhandeln!
Frauen bleiben unter ihren sowieso viel zu niedrigen Gehaltsvorstellungen.
Sie machen exakt die gleiche Arbeit, bekommen aber weniger Geld. Frauen verdienen in Deutschland immer noch rund 20 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen! Dass das teilweise die Schuld der Frauen selbst ist, hat jetzt eine Studie der Hochschule Pforzheim ergeben. Zumindest, wenn es um die Gehaltsverhandlungen geht.

Knapp 700 Studenten haben für die Studie in simulierten Gesprächen ihr Gehalt verhandelt. Das Ergebnis: Frauen haben niedrigere Gehaltsvorstellungen als die männlichen Bewerber. Und: Im eigentlichen Vorstellungsgespräch bleiben sie häufig sogar noch unter ihren sowieso schon niedrigen Gehaltsforderungen!

60 Prozent der Frauen akzeptieren gleich das erste Angebot
Zwei Drittel der Studentinnen akzeptierten das niedrigere Gehaltsangebot im Vorstellungsgespräch gleich beim ersten Unternehmen. Sie nahmen die Stelle direkt an, bei den männlichen Teilnehmern war dazu nur ein Drittel bereit. Die männlichen Studenten setzten bei der Gehaltsverhandlung tendenziell eher auf Risiko. Sie lehnten schneller ein Stellenangebot mit zu niedrigem Lohn ab und hofften auf ein Unternehmen, das ihrer Gehaltsanforderung mehr entspricht.

"Männer sind tendenziell risikofreudiger", so die Wissenschaftlerinnen Kirsten Wüst und Brigitte Burkart von der Uni Pforzheim. Mit der neuen Genderstudie haben sie die "Poker-Mentalität" der männlichen Bewerber bewiesen. Das vernichtende Frauen-Fazit: "Frauen vermeiden solche Verhandlungssituationen bewusst".

Klare Unterschiede gab es auch bei anderen Wünschen, wie Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder Arbeitszeiten. Auch hier setzten Frauen eindeutig andere Präferenzen. Für beide Geschlechter ist Kinderplanung zwar gleich wichtig, Frauen legen aber wesentlich mehr Wert auf die Vereinbarkeit von Kind und Beruf, so die Studie. Für flexible Arbeitszeiten, Teilzeitangebote und Kinderbetreuungsmöglichkeiten verzichten Frauen daher eher auf Geld als ihre männlichen Kollegen.


Video: Männer, Frauen, Liebe: Filmszene aus 'Mann tut was Mann kann'

  • Männer, Frauen, Liebe: Filmszene aus 'Mann tut was Mann kann'
  • Elyas M'Barek: "Eine Frau muss für mich einzigartig sein"
Veröffentlicht von der Lifestyle-Redaktion
am 10/12/2012 17:00:00
Diese News bewerten: 

Was gibt’s Neues? 19/04/2014
News Lifestyle
Praktische Tipps
Video
Gekonnt glücklich: Diese Kompromisse sollten wir auf gar keinen Fall in einer Beziehung eingehen
Andrew Garfield: "In jedem von uns steckt ein Spider-Man"
Ein Künstler enthüllt: Barbies ungeschminkte Wahrheit
Dieses Video ist ein Wunder: Das erste Jahr eines Babys, das eigentlich nicht überleben konnte ...
Alle Lifestyle News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Urlaub fast geschenkt: Couchsurfing wird immer beliebter
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Lifestyle sehen
Neu im Kino: Übermächtige Gegner in 'The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro'
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             

Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -