Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Mach's dir selbst: 10 Gründe, warum Solo-Sex eine großartige Sache ist

© Getty Images
Liebe & Psychologie

Mach's dir selbst: 10 Gründe, warum Solo-Sex eine großartige Sache ist

von Redaktion Veröffentlicht am 25. September 2014
51 mal geteilt

Ja, wir reden hier von Selbstbefriedigung. Weil's natürlich ist, weil's jeder tut (oder zumindest tun sollte), und weil wir gleiches Recht für alle wollen!

Natürlich gibt es Leute - ja, vor allem Frauen -, die sich sagen: "Ich bin in einer Beziehung, ich brauche das nicht." Okay. ABER: Entspannter Sex mit sich selbst ist etwas völlig anderes als Sex zu zweit! Glücklicherweise wissen das auch immer mehr Mädels: Laut einer Studie der Universität Bonn befriedigen sich 86 Prozent der Frauen regelmäßig selbst. Für die 14 Prozent, die es noch nicht tun, haben wir ein paar gute Gründe für mehr Solo-Sex:

1. Es macht dich high

Wer braucht schon Drogen, wenn der Körper ganz eigene Rauschstoffe produzieren kann? Masturbation sorgt dafür, dass die Glückshormone so richtig in Wallung geraten!

2. Es macht dich sexy

Wer sich selbst verwöhnt, fühlt sich besser in seiner Haut. Und damit verdammt sexy. Ein 1A Booster fürs Selbstbewusstsein!

3. Kein Druck, keine Erwartungen

Es gibt keinen Leistungsdruck beim Solo-Sex, kein "kommen müssen", keine Sorge, dass der Partner nicht auf seine Kosten kommt. Hier geht's nur um dich und deine Lust.

4. Körpergefühl

Wer den eigenen Körper und seine Reaktionen kennt, weiß, was gefällt und was nicht. Wie praktisch, dass man von diesem Wissen alleine UND zu zweit profitiert!

5. Wohlfühlfigur

Fettpölsterchen adé! Beim Solo-Sex verbrennt man ganz nebenbei 150 Kalorien (!) pro Orgasmus. Endlich mal eine Diät, die Spaß macht.

6. Tschüss, Stress!

Durch die ausgeschütteten Glückshormone wird Stress ganz schnell weggepustet. Der Orgasmus kann sogar bei Kopfschmerzen und Regelproblemen helfen.

7. Eine geruhsame Nacht

Nach dem Orgasmus fühlt man sich meist so entspannt, dass man perfekt einschlafen kann.

8. Ein super Training

Eine kleine Trainingseinheit, die richtig Spaß und Lust auf mehr macht. Denn bei einem Orgasmus wird nicht nur die Beckenbodenmuskulatur trainiert, sondern auch die Muskeln an den leidigen Problemzonen Bauch, Beine und Po.

9. Kopfkino: Beim Solo-Sex darfst du an andere Männer denken!

Was sich beim Sex mit dem Partner noch schlecht anfühlt, ist beim Solo-Sex absolut erlaubt: Channing Tatum, Adam Levine oder Bradley Cooper - sie alle dürfen die Hauptrolle in deinem Kopfkino übernehmen. Von anderen Fantasien ganz zu schweigen.

10. Es fühlt sich einfach gut an

Jawohl!!!

von Redaktion 51 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen