Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Ein Hoch auf die Liebe! 8 gesunde Gründe, öfter Sex zu haben

© Thinkstock
Liebe & Psychologie

Ein Hoch auf die Liebe! 8 gesunde Gründe, öfter Sex zu haben

von Redaktion Veröffentlicht am 23. April 2014
167 mal geteilt

Matratzen-Sportler leben gesünder. Denn Sex - jawohl - macht nicht nur Spaß, sondern ist auch noch gut für Körper und Seele! Ein paar gute Gründe mehr, sich öfter der schönsten Nebensache der Welt zu widmen ...

Schlimm, schlimm: Obwohl Sex eine der schönsten Nebensachen der Welt ist, sind wir unter der Woche oft so müde und kaputt von allen anderen Nebensachen, dass unser Liebesleben nur traurig vor sich hindümpelt. Zur Entspannung gibt's dann die Lieblings-Serie statt den Lieblings-Mann. Zu dumm! Schließlich wäre ein bisschen Liebe die perfekte Medizin - und zwar im wahrsten Sinne des Wortes!

Damit die Entscheidung in Zukunft bitte immer für die Liebe ausfällt und die Glotze aus bleibt, hier ein paar gesunde Gründe, mehr Sex zu haben:

1. Weil Sex der perfekte Kalorien-Killer ist.

Loading...
)

Und? Schlechtes Gewissen wegen des Riesen-Brownies, den es noch spät abends als Betthupferl gab? Statt Fitnessstudio gibt's jetzt ein bisschen Matratzen-Sport. Schließlich ist Sex perfekt, um die paar Extra-Kalorien zu verbrennen (okay, für einen ganzen Brownie muss man schon das halbe Kamasutra durchturnen). Macht Spaß, killt den Hüftspeck und stärkt die Muskeln.

"Sex kann die Fitness absolut verbessern", sagt Dr. Jessica O'Reilly, Sex-Expertin und Autorin. "Klar, ein bisschen bewegen sollte man sich dabei schon. Mit ein paar Stellungswechseln und wildem Herumwälzen dürften aber so einige Kalorien schmelzen."

Die knallharten Fakten: 30 Minuten Sex verbrennen mehr als 200 Kalorien. Wie viel es genau sind, variiert mit dem eigenen Gewicht, der Körpergröße und mit dem, was man im Bett so anstellt. "Wer den aktiven Part übernimmt und das wilde Cowgirl gibt, verbrennt mehr Kalorien als der, der es sich in der Missionarsstellung bequem macht." Alles klar!

2. Weil Sex schmerzfrei macht.

Ernsthaft: Liebemachen wirkt wie eine Schmerztablette. Dr. Jessica O'Reilly: "Sex aktiviert Endorphine, die für ein Stimmungshoch sorgen und sogar akute Schmerzen lindern können. So kann Sex beispielsweise Menstruationsbeschwerden lindern, ebenso Kopfschmerzen und andere Schmerzen - alles Dinge, die uns normalerweise davon abhalten, Sex zu haben." Also umdenken: 'Schatz, ich habe Kopfschmerzen' ist ab jetzt ein guter Grund FÜR Sex!

3. Weil Sex glücklich macht.

Jeder kennt die Tage, an denen man sich am liebsten verkriechen würde. Alles mies, alles grau. Hier kann Sex ein absoluter Stimmungsbooster sein: Ein kleiner Quickie mit dem Liebsten und schon geht's besser. Dr. Christiane Northrup, Autorin von 'Women's Bodies' und 'Women's Wisdom', sagt: "Beim Sex werden Dopamine und Serotonin freigesetzt. Das sind die gleichen Stoffe, die gegen Depressionen und Angstzustände helfen."

4. Weil Sex uns gesund hält.

Vögel dich gesund! Sex ist ein richtiger Booster für das Immunsystem. Und mit Sicherheit weit weniger bitter als jeder Hustensaft. "Wer ein- bis zweimal die Woche Sex hat, hat einen um 30 Prozent höheren Spiegel des Antikörpers Immunglobulin A. Dieser Antikörper hilft dem Immunsystem auf die Sprünge", sagt Desmond Ebanks, Gründer und medizinischer Direktor der Klinik für alternative Medizin in West Hartford, Connecticut.

5. Weil Sex für tiefen Schlaf sorgt.

Wer mühsam Schäfchen zählt, kann es sich auch leichter machen. Wirksamer als jedes gezählte Schaf ist - wer hätte es gedacht - Sex. Sheenie Ambardar, Psychiaterin und Autorin, sagt: "Nach dem Orgasmus sorgt das Hormon Prolactin für Entspannung und Müdigkeit." Das dürfte erklären, warum Männer immer so furchtbar schnell danach einschlafen ...

6. Weil Sex uns schön macht.

Kaum jemand, der nicht möglichst lange gut aussehen möchte. Schönheit ist uns wichtig. Die schlechte Nachricht: Wir werden alle irgendwann alt. Die gute Nachricht: Vergesst Antifaltencremes und Lifting! Viel viel besser für unsere Schönheit ist: Sex.

Beim Sex kommt der gesamte Körper in Wallung. Das Herz schlägt schneller und pumpt mehr Blut durch den Körper. So gelangt mehr Sauerstoff in alle Zellen. Das erfreut auch unsere Haut. Sie ist besser versorgt, sieht prall und frisch aus. Wer beim Sex ins Schwitzen kommt: noch besser! Denn dadurch wird die Tätigkeit der Lymphe angeregt, was Unreinheiten den Kampf ansagt und unseren Teint strahlender und jünger aussehen lässt. Weg mit der Nachtcreme - her mit dem Gleitmittel! ​

7. Weil Sex unser Herz schützt.

Ja, auch das ist wahr: Sex schützt unser Herz vor einem Infarkt, weil es den Östrogen- und Testosteronspiegel reguliert. Dr. Joseph J. Pinzone: "Wenn einer davon zu niedrig ist, beginnen die Probleme wie Osteoporose oder Herzinfarkt." Also tun wir etwas für unser Herz - in doppelter Hinsicht!

8. Weil Sex uns unserem Partner näher sein lässt.

Noch ein wichtiger Grund: Sex sorgt dafür, dass wir uns unserem Partner nah fühlen. Schuld daran ist das Bindungshormon Oxytocin, das beim Sex in rauen Mengen ausgeschüttet wird. Es sorgt dafür, dass wir uns einander verbunden fühlen. Schön, oder? Allein dieser Grund sollte schon reichen, unseren Liebsten heute Abend mal wieder zur Liebe zu verführen ...

von Redaktion 167 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen