Liebesdroge Aphrodisiakum: So bringt ihr Schwung ins Liebesleben!
  
Austern
In diesem Artikel

Austern


Aphrodite, die griechische Göttin der Liebe, wurde in einer Muschel geboren, und so wundert es nicht, dass der Frucht des Meeres eine erotisierende Wirkung nachgesagt wird.

Tatsächlich punktet die Auster durch einen sehr hohen Zinkanteil, welcher die Spermienproduktion in den Hoden erhöht. Aber nicht nur in puncto Fruchtbarkeit ist die Auster unschlagbar, auch die Potenz soll durch die enorm zinkhaltige Muschel gesteigert werden. Klar, dass der Vollblut-Liebhaber Casanova bis zu 50 Austern am Tag gegessen haben soll ...


Video: Die besten Sprüche & Zitate über die schönste Nebensache der Welt!

  • Die besten Sprüche & Zitate über die schönste Nebensache der Welt!
  • Statt Lust nur Frust? Das sind die möglichen Gründe, weshalb ER keinen Sex will.
  • Nicht weinen! DAS kennt jeder, der schon mal verlassen wurde!

Veröffentlicht von
am 01/02/2012
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Liebesdroge Aphrodisiakum

Was gibt’s Neues? 07/12/2016
News Liebe & Psychologie
Praktische Tipps
Video
Mach den Test: Wie viel "Girlboss" steckt wirklich in dir?
Ziemlich fies: Hier kommen 13 gemeine Ideen für die Rache an deinem Ex
Die Bedeutung der Kosenamen: DAS sagt es über dich aus, wenn du ihn "Schatz" nennst
Test: Bin ich wirklich bisexuell oder einfach nur neugierig?
Alle Liebe & Psychologie News sehen
Kein Sex - kein Grund zur Panik: So läuft dein Liebesleben wieder rund!
Lust auf Sex: Der (kleine) Unterschied zwischen Männern und Frauen
Warum Männer anders küssen als Frauen & weitere überraschende Fakten rund um den Kuss!
Erogene Zonen beim Mann: So bringt ihr ihn um den Verstand
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Liebe & Psychologie sehen
Wir haben nachgefragt: DAS denken Männer über Frauen, die beim 1. Date Sex haben!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de