Liebesdroge Aphrodisiakum: So bringt ihr Schwung ins Liebesleben!
  
Chili
In diesem Artikel

Chili


Der Klassiker Chili ist ein Scharfmacher im wahrsten Sinne des Wortes. Wie genau das funktioniert?

Die in der Paprikafrucht enthaltenen Alkaloide regen die Durchblutung an und reizen die Nerven im Rachenraum. Diese Stimulation wird an das Gehirn weitergegeben. Als Reaktion auf den Schmerz werden körpereigene Opiate (Glückshormone) ausgeschüttet. Sie machen uns schmerzunempfindlich und bringen in Stimmung für die Liebe. Und ganz nebenbei fördert auch die Schärfe des Chili die Durchblutung und reizt die Schleimhäute der Genitalien.


Video: Die besten Sprüche & Zitate über die schönste Nebensache der Welt!

  • Die besten Sprüche & Zitate über die schönste Nebensache der Welt!
  • Wir haben nachgefragt: DAS denken Männer über Frauen, die beim 1. Date Sex haben!
  • Wer hätte das gedacht? Das sind die Top 5 Sexfantasien von Frauen

Veröffentlicht von
am 01/02/2012
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Liebesdroge Aphrodisiakum

Was gibt’s Neues? 18/08/2017
News Liebe & Psychologie
Praktische Tipps
Video
Wer Liebeskummer hat, leidet auch körperlich: 10 Symptome
8 Warnsignale: Woran ihr erkennt, dass euer Partner euch manipuliert
Warum es viel spannender ist, introvertierte Menschen zu daten
Vater-Tochter-Test: Was ist das Besondere an eurer Beziehung?
Alle Liebe & Psychologie News sehen
Wenn Sex zum Krampf wird: Was genau ist Vaginismus und was hilft dagegen?
Komplett ausgebrannt: Burnout-Syndrom erkennen & vermeiden
Die besten Flirt-Tipps zum entspannten Kennenlernen
Stichwort Frigidität: Mehr als nur ein fehlender Orgasmus
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Liebe & Psychologie sehen
Nachgefragt: Oralsex - Was muss man beachten?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de