Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Zwei Stars, ein Geburtsjahr: Wer hat sich besser gehalten?
Alles gelogen: 5 Irrtümer rund um den flachen Bauch
Teile und herrsche: So delegieren Sie im Job richtig
Wirklich gut für uns? 10 vermeintlich gesunde Lebensmittel
Gute Besserung! Die besten Tipps gegen Durchfall
Leidenschaft verzweifelt gesucht
Wie Sie die Liebe neu entflammen...
Überblick in Bildern

Getrennte Schlafzimmer: Schnarchen & Beziehungskrise im Bett

 
Getrennte Schlafzimmer: Schnarchen & Beziehungskrise im Bett

Die Idee scheint total abwegig zu sein, weil man dabei sofort an eine Beziehungskrise denken muss. Aber entgegen aller Vorurteile sind getrennte Betten das Geheimnis der langwährenden Beziehungen. Und außerdem begeistern sich viele verliebte amerikanische Paare dafür. Übrigens zeigt eine Studie der National Association of Home Builders*, dass ab 2015 mehr als  60 % der Haushalte zwei Schlafzimmer für ein Pärchen haben werden. 

Vielleicht hängt es auch mit dem ewigen Streben nach Individualismus in unserer Gesellschaft zusammen, dass sich dieses "home-sleeping-alone syndrome" entwickelt, wo jeder seine eigene Rückzugsecke braucht, die nur ihm ganz allein gehört. Aber nicht nur. Wer noch nie neben einem waschechten Schnarcher geschlafen hat, kann nicht verstehen, dass eine Nacht im Ehebett zum Albtraum werden kann...  

Eine Studie von „Passion For Life Healthcare“ aus dem Jahr 2001 hat bewiesen, dass 31 % der Schnarcher davon überzeugt sind, dass sich ihr Problem negativ auf ihre Beziehung auswirkt. Also, schaffen Sie lieber von vornherein ideale Rahmen- bedingungen, indem jeder in seinem Zimmer himmlisch gut schläft.

Das ist sicherlich eine pragmatische Entscheidung, aber diese Lösung hat auch etwas romantisches an sich. Erinnern Sie sich, dass die getrennten Schlafzimmer in so mancher Komödie zu einem romantischen Stelldichein oder „Fensterln“ Anlass gegeben haben? Die nächtlichen Geräusche (Türklopfen, Steinchen am Fenster, Geraschel) sind im Film wie in der Wirklichkeit die Vorboten dafür, dass die Nacht alles andere als langweilig werden wird. In diesem Kontext bekommt das Schlafzimmer wieder seine ursprüngliche Bedeutung als Ort der Neugier & Lust zurück, wo sich zwei Geliebte für die Zeit des Liebesaktes wieder in die Arme fallen.  

Es liegt auf der Hand, dass man für eine derartige Inszenierung auch den nötigen Platz braucht. In einer 2-Zimmer Wohnung ist dies eher schlecht möglich. Also, lassen Sie sich etwas einfallen, denn Not macht ja bekanntlich erfinderisch. Je nach Finanzlage kann man vielleicht einen Aufenthalt in einem Ferienhaus mit der nötigen Schlafzimmeranzahl planen. Oder man schläft einmal pro Woche bei einer Freundin, um sich begehrenswert zu machen. Oder aber man richtet eine gemütliche Schlafecke im Wohnzimmer ein. Kurz und gut: man zerstört die Alltagsroutine!

*Quelle: Die französische Zeitung Le Figaro (Ausgabe vom 3. September 2007).




  
  

Video: Statt Lust nur Frust? Das sind die möglichen Gründe, weshalb ER keinen Sex will.

  • Statt Lust nur Frust? Das sind die möglichen Gründe, weshalb ER keinen Sex will.
  • Wer hätte das gedacht? Das sind die Top 5 Sexfantasien von Frauen

Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 03/12/2009
Die Lesernote:3/5 
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Die Beziehung retten

Was gibt’s Neues? 04/12/2016
News Liebe & Psychologie
Praktische Tipps
Video
Test: Bin ich wirklich bisexuell oder einfach nur neugierig?
Zeitmangel, Untreue & Co.: Das sind die Top 10 Beziehungskiller
Endlich die große Liebe finden? Diese 8 Denkfehler erschweren deine Suche nach Mr. Right
Miese Anmachsprüche: SO bitte nicht - und wie ihr es besser macht
Alle Liebe & Psychologie News sehen
Kein Sex - kein Grund zur Panik: So läuft dein Liebesleben wieder rund!
Lust auf Sex: Der (kleine) Unterschied zwischen Männern und Frauen
Warum Männer anders küssen als Frauen & weitere überraschende Fakten rund um den Kuss!
Erogene Zonen beim Mann: So bringt ihr ihn um den Verstand
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Liebe & Psychologie sehen
Christine bloggt: Muss man heiraten, wenn man es ernst meint?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de