Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Zungenspielchen: 10 Tipps für den besten Blow Job, den er je hatte!

© iStock
Liebe & Psychologie

Zungenspielchen: 10 Tipps für den besten Blow Job, den er je hatte!

von Redaktion Veröffentlicht am 21. Mai 2016
510 mal geteilt

Sich hingebungsvoll mit dem Mund verwöhnen lassen: Bei Umfragen unter Männern steht der Blow Job ganz oben auf der Liste der Sexvorlieben. Gewusst wie, lässt eine gekonnte Fellatio den härtesten Kerl zu Wachs in deinen Händen werden.

Wir erklären die Basics für den perfekten Blow Job sowie ein paar kleine aber feine Tricks, mit denen du den Mann deines Herzens todsicher zum Höhepunkt bringst. Manchmal braucht es nur ein bisschen Fantasie für die gelungene Fellatio: Hier kommen 10 Tipps für den besten Blow Job, den er je hatte:

1. Einsatz, bitte!

Für den perfekten Blow Job gilt: Saugen, Lecken und Streicheln sind erwünscht. Am besten wechselst du ein sanftes Zungenspiel mit einem härteren Lippengriff ab. Umspiel seine Eichel mit der Zunge, saug sanft, lutsch etwas fester, lass deine Lippen und deine Zunge zum vollen Einsatz kommen! Schenk dem Frenulum, dem Bändchen, das die Vorhaut des Penis mit der Unterseite der Eichel verbindet, besondere Aufmerksamkeit und liebkose diese empfindliche Stelle hingebungsvoll. Wer seine Reaktion dabei immer im Auge behält, der sieht sofort, was ihm die größte Freude bereitet. Wenn du es magst, lass dich von deinem Partner sanft führen, indem er deinen Kopf in seine Hände nimmt und das Tempo mitbestimmt.

2. Hab Spaß dran!

Wichtigste Regel beim gelungenen Blow Job: Hab Spaß daran, ihn zum Höhepunkt zu bringen! Blick ihm beim zärtlichen Verwöhnen tief in die Augen und zeig ihm durch leises Stöhnen, wie sehr dich seine Lust anmacht. Das macht ihn doppelt heiß, versprochen!

3. Handspiel erlaubt!

Aber nicht nur deine Lippen und deine Zunge sind beim Blow Job gefragt, denn während du mit deinem Mund sanft seinen Penis befriedigst, können deine Hände auf Entdeckungstour gehen. Lass deine Hände vorsichtig seine Hoden umschließen, streich mit den Fingern über seinen Damm und stimuliere vorsichtig den Analbereich.

4. Eiscreme

Lass dir seine Lust auf der Zunge zergehen! Stell dir ein cremiges Eis vor, das langsam aber sicher zu schmelzen beginnt. Leck hingebungsvoll an seinem besten Stück und widme dich den empfindlichsten Stellen ganz besonders. Umfahre mit feuchter Zunge das Frenulum (Bändchen an der Unterseite der Eichel), und er wird unter deinen Liebkosungen dahinschmelzen ...

5. Doppeltes Glück

Lass ihn doppelt fühlen: Schließ die Lippen um sein bestes Stück und gleite mal mit festem, mal mit sanftem Lippendruck auf und ab. Und damit er es kaum noch aushält vor Lust, nimm jetzt noch die Hände dazu, und lass diese im gleichen Rhythmus über seinen Penis gleiten ...

6. Schlangentanz

Nimm seinen Penis in beide Hände und halte ihn vor deine gespitzten Lippen. Allein dieser Anblick wird ihm einen erwartungsvollen Schauer über den Rücken jagen. Setz jetzt die Zungenspitze an seine Eichel und lass deine Zunge um die Spitze herum tanzen, mal schnell, mal ganz langsam ...

7. Tiefgang erwünscht?

Sicherlich liegt für viele Männer im so genannten "Deep Throat", bei dem der Penis vollständig im Mund verschwindet, ein besonderer Reiz. Aber was nützt das, wenn es bei dir einen Würgereflex auslöst? Fakt ist: Der Großteil der Nervenenden befindet sich an der Eichel des Mannes. Und wer diese empfindlichen Stellen kunstvoll zu verwöhnen weiß, der muss sich keine Gedanken machen, ob der Blow Job genug in die Tiefe geht oder nicht. Ansonsten hilft ein Stellungswechsel für mehr Tiefgang: Leg dich auf den Rücken und lass deinen Kopf über die Bettkante hängen. So kann er mit seinem Penis ganz tief eintauchen ... Das allerdings ist eine echte Vertrauenssache zwischen euch beiden.

8. Mit Pfefferminz bist du mein Prinz!

Für den ultimativen Kick kannst du auf kleine Hilfsmittel aus der Küche setzen. Versüß dir die Fellatio, indem du einen Klecks Schokosoße auf seine Eichel tropfen lässt, die du dann genussvoll ableckst.

Der besondere Genuss ist das Spiel mit Wärme und Kälte. Ein Schluck heißer Pfefferminztee bewirkt, dass sich sein Penis erst ganz warm in deinem Mund anfühlt, dann plötzlich erfrischend kühl durch die Minze. Du kannst den Effekt noch verstärken, indem du abwechselnd heißen Tee trinkst und einen Eiswürfel lutschst.

9. Wet, wet, wet

Umso nasser, desto intensiver: Zügle nicht deinen Speichelfluss! Denn wie auch beim "normalen" Sex sollte es so richtig schön 'flutschig' sein.

10. Final Countdown

Wenn du merkst, dass er es kaum noch aushält, kannst du noch einen auf deine Blow Job-Künste draufsetzen und ihn mit einem kleinen Trick fast um den Verstand bringen:

Umschließ sein bestes Stück fest mit deinen Lippen und lass ihn tief in deine Mundhöhle eintauchen. Drück die Eichel an deinen Gaumen und zieh jetzt die Luft aus deinem Mund, sodass ein Vakuum entsteht. Wenn du jetzt mit schnellen Zungenbewegungen seine Eichelspitze und das Frenulum umspielst, wird er sich nicht mehr bändigen können.

von Redaktion 510 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen