Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Wie oft tun es die anderen? Die wichtigsten Sex-Fakten aufgeklärt

© iStock
Liebe & Psychologie

Wie oft tun es die anderen? Die wichtigsten Sex-Fakten aufgeklärt

Fiona Rohde
von Fiona Rohde Veröffentlicht am 30. Juni 2017
107 mal geteilt

Über guten Sex redet man nicht. Man genießt ihn und schweigt. Aber so ein bisschen neugierig ist man ja schon...

Manchmal fragt man sich eben doch, ob die anderen eigentlich mehr Sex, besseren Sex oder wilderen Sex haben. Ob man langweilig im Bett ist, weil man die Missionarsstellung total gerne mag und ob eigentlich alle Frauen Analsex praktizieren und sich knebeln lassen, oder ob einem das nur gerade der letzte Kerl einreden wollte.

Ein paar dieser brennenden Fragen kann uns zumindest der Sexreport beantworten, den Amorelie gerade erstellt hat. Hier kommen die wichtigsten Fakten zur schönsten Nebensache der Welt:

Wie oft tun wir es?

Ganz sicher denkst du: Alle anderen haben mehr Sex als ich. Marter dich nicht weiter - hier gibt's die genauen Zahlen!

> 3 Prozent der Befragten haben angeblich täglich Sex.
> 30 Prozent haben mehrmals in der Woche Sex.
> 34 Prozent nehmen sich mehrmals im Monat Zeit für Sex.
> 9 Prozent machen durchschnittlich einmal im Monat Liebe.
> 3 Prozent gaben "nie" an.
> 7 Prozent wollten besser keine Angabe machen.

Wie oft haben Männer und Frauen Solosex?

Hier sind immer noch die Herren klar in Führung:

> 26 Prozent der Männer masturbieren mehrmals pro Woche.
> 12 Prozent der Frauen masturbieren mehrmals pro Woche.
> 9 Prozent der Herren machen es sich täglich selbst.
> 1 Prozent der Frauen legt täglich selbst Hand an.

Wie tun wir es gerne?

Das ist doch wirklich mal eine kleine Überraschung: Hier die beliebtesten Sexstellungen!

Die Lieblingsstellungen der Männer:
> die Missionarsstellung (sie unten, er oben)
> das umgedrehte Cowgirl (sie oben, mit dem Rücken zu ihm)
> die Reiterin (sie oben)

Die Lieblingsstellungen der Frauen:
> die Löffelchenstellung (von der Seite)
> Doggy Style (von hinten)
> die Reiterin (sie oben)

Fühlen wir uns gut und sexy?

Traurig, aber wahr: Insbesondere Frauen scheinen sich in ihrem Körper oft nicht wohlzufühlen.

> 26 Prozent der Männer fühlen sich sehr wohl in ihrem Körper.
> 14 Prozent der Frauen fühlen sich sehr wohl in ihrem Körper.
> 13 Prozent der Männer fühlen sich eher unwohl in ihrem Körper.
> 28 Prozent der Frauen fühlen sich eher unwohl in ihrem Körper.
> 2 Prozent der Männer fühlt sich gar nicht wohl in der eigenen Haut .
> 6 Prozent der Frauen fühlt sich gar nicht wohl in der eigenen Haut.

Haben wir genug Spielzeug?

Es sind immer noch die Frauen, die deutlich mehr Sexspielzeug besitzen. Hier die genauen Zahlen:

> Fast jede zweite Frau besitzt ein Sextoy (47 Prozent).
> Bei den Männern sind es immerhin 35 Prozent.
> Fast jeder zweite Sextoys-Besitzer spielt damit mehrmals in der Woche.
> 54 Prozent derer, die noch kein Spielzeug besitzen, könnten sich vorstellen, dass ein Sextoy ihr Sexleben abwechslungsreicher machen würde.

Wovon träumen wir nachts?

Es geht hier nicht um den heißen Nachbarn, von dem wir gerne mal wild träumen, sondern von Praktiken, die wir uns in unseren Sexfantasien am liebsten vorstellen.

Männer träumen von:
> Oralsex (64 Prozent)
> Analsex (32 Prozent)
> Pornos gucken (25 Prozent)
> dem Flotten Dreier (21 Prozent)

Frauen träumen von:
> Oralsex (41 Prozent)
> Rollenspielen (22 Prozent)
> Pornos gucken (20 Prozent)
> Analsex (18 Prozent)

50 Shades of Grey: Alles nur für die Kinokasse?

Fesseln, bestrafen, unterwerfen: Alle reden davon, aber wer setzt die BDSM-Praktiken auch wirklich um, in seinem Liebesleben?

> 19 Prozent der Befragten haben BDSM-Praktiken ausprobiert, aber keinen Gefallen daran gefunden.
> 27 Prozent haben BDSM ausprobiert und finden, dass die Praktiken neuen Schwung in ihr Sex-Leben bringen.
> 54 Prozent der Deutschen können sich vorstellen, irgendwann mal BDSM auszuprobieren

Sind wir zufrieden mit dem, was wir haben?

Und diese Ergebnisse zeigen nur eins: Es gibt jede Menge Redebedarf in deutschen Betten!

> 16 Prozent sind mit ihrem Sexleben zufrieden.
> 49 Prozent sind eher unzufrieden mit ihrem Sexleben.
> 25 Prozent sagen von sich, sie seien weniger zufrieden mit ihrem Sexleben.
> 10 Prozent sind ganz und gar nicht happy mit ihrem Sexleben.

Für die Studie hat Amorelie 1038 Männer und Frauen befragt.

von Fiona Rohde 107 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen