Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Und es gibt sie eben doch! DAS sind die sieben übelsten Fehler beim Sex

Liebe & Psychologie

Und es gibt sie eben doch! DAS sind die sieben übelsten Fehler beim Sex

von Redaktion Veröffentlicht am 25. Februar 2017

Ja, bei aller Freiheit: Es gibt durchaus auch Fehler, die man beim Sex machen kann.

Sex ist eine super Sache, doch selbst beim schönsten Spiel der Welt kann einem ab und an schon mal die Lust vergehen. Es gibt so einige Dinge, die eine heiße Nacht von jetzt auf gleich zunichte machen. Luft raus, Lust weg! Wir haben für euch ein paar No-gos zusammengetragen, die jeden Gedanken an Sex zerstören dürften.

1. Ego-Trip

Ein absoluter Abturner im Bett: Wenn einer von beiden nur an sein eigenes Vergnügen denkt und sich selbst so gar nicht bemüht, dass es dem anderen auch gut geht. Sex ist etwas, was man zusammen macht. Da reicht es nicht, wenn einer arbeitet und der andere genießt. Noch besser: Wenn er dann gekommen ist, wird sich ne Kippe angemacht und der andere im Regen stehen gelassen.

2. Babysprache

Absoluter Horror im Bett: Wenn einer von beiden Babysprache verwendet. Ein: "Na, was macht denn der kleine Mann da unten?" oder ein grausiges "Lass den Papi mal machen" braucht wirklich niemand!

3. Oh jaaaaaa!

"Hannaaaaaaah!" Wenn er beim Sex ihren Namen stöhnt, dann ist das ja schön und gut. Blöd nur, wenn sie gar nicht Hannah sondern Sophie heißt. Nichts beendet ein Liebesspiel schneller. Autsch! Gilt natürlich auch für alle Damen: Sich seinen Namen zu merken, ist durchaus von Vorteil.

4. Schneller Abgang

Wenn der Sexpartner nach getaner Arbeit aufspringt und das Weite sucht, hektisch duscht oder sonstwie Fluchtinstinkte an den Tag legt, ist das mehr als ein Abturn. Da fühlt man sich so sexy wie ein Cholera-Bakterium.

5. Vergleiche

Wenn er ihr erzählt, wie toll der Blow-Job von seiner Ex war und sie ihm mitteilt, dass ihr Ex untenrum viel besser gebaut war und sowieso ein durchtrainierter Super-Lover, dann muss wirklich niemand mehr Lust auf Sex haben. Zumindest nicht mehr mit diesem Gesprächspartner.

6. Ausführliche Gebrauchsanweisung

Wenn man Lust hat, dann will man keinen Vortag gehalten bekommen, was genau man wann und wie tun sollte. Man will sich gehen lassen, den Kopf verlieren, genießen... Leider gibt es aber Menschen, die Sex zu einer Bauanleitung machen und ständig schulmeisterliche Anweisungen geben. Natürlich sollte man sagen, was man mag und was nicht - aber alles hat seine Grenzen.

7. Hallo, Unvernunft!

Wenn du gerne mit einem Kondom verhüten möchtest, er aber sagt, dass er darauf keine Lust hat und sowieso eine akute Latex-Allergie hätte, dann sollte die Antwort klar sein: Her mit dem Gummi oder es gibt keinen Sex! So einfach!

von Redaktion
Statt Lust nur Frust? Das sind die möglichen Gründe, weshalb ER keinen Sex will.

Das könnte dir auch gefallen