Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Zauberwerk Lust: Das sollte jede Frau über ihren Körper wissen

Zauberwerk Lust: Das sollte jede Frau über ihren Körper wissen

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 5. August 2016

Sie ist DAS Lustorgan der Frau. Ohne sie wäre der Sex nur halb so spannend. Die Klitoris der Frau.

Die Klitoris ist Dreh und Angelpunkt der weiblichen Lust. Schade nur, dass ganz offensichtlich immer noch einige Männer und Frauen seltsame Vorstellungen von Lage und Funktion der weiblichen Klitoris haben. Noch immer denken viele nämlich nur an den kleinen, sichtbaren Teil der Klitoris, wenn es um die weibliche Lust geht. Aber da ist noch weit mehr.

​Aber beginnen wir von vorne: Ebenso wie der männliche Penis ist die Klitoris mit unzähligen Nervenenden ausgestattet und reagiert hochsensibel auf Berührungen und Stimulation. Noch eine Gemeinsamkeit: Penis und Klitoris sind beides erektile Organe. Die Erregung bewirkt einen verstärkten Blutzufluss, der beide, Penis und Klitoris anschwellen lässt und ihr Empfindungsvermögen verstärkt.

Der Aufbau der Klitoris

Der kleine, außen liegende Teil der Klitoris wird von einer Hautfalte, die sich im vorderen Teil der kleinen Schamlippen bildet, fast ganzheitlich versteckt. Der weitaus größere Teil der Klitoris befindet sich jedoch im Inneren. Vom sichtbaren Teil der Klitoris geht das Schwellkörpergewebe nämlich an den Innenwänden der Vagina weiter, und zwar bis zu zehn Zentimeter tief.

In dem Gewebe der Vaginawände befinden sich über 8.000 Nervenfasern -​ Gefühlssensoren für das Lustempfinden der Frau. Das sind sogar zwei- bis dreimal mehr, als auf der Eichel des männlichen Penis! Somit ist der nicht sichtbare Bereich der Klitoris extrem erregbar und wichtig für den Orgasmus der Frau, zum Beispiel wenn er via Penetration oder beim Fingern stimuliert wird.

Das Verwöhnprogramm

Womit wir beim Thema Stimulation wären. Hier kommen die besten Methoden, um die weibliche Lust anzuheizen. Das Verwöhnprogramm rund um die Klitoris der Frau.

Stimulation der Klitoris mit den Fingern
Diese Art der Stimulation kann zum Orgasmus führen - Stichwort "heavy Petting". Dafür werden die äußeren Schamlippen leicht auseinander gezogen und der kleine, äußere Teil der Klitoris mit den Fingern stimuliert. Natürlich dürfen die Finger dabei auch in die Scheide hineingleiten. Apropos gleiten: Mit Feuchtigkeit ist es für die Frau deutlich angenehmer. Ist sie zu trocken, kann die Berührung unangenehm bis schmerzhaft sein. Im Notfall Gleitmittel verwenden. Das macht die Berührungen noch erregender.

Orale Stimulation alias Cunnilingus
Die orale Stimulation der Klitoris mit Lippen und Zunge ist ein besonders intimes Verwöhnprogramm. Durch Lecken, Küssen, Saugen, sanftes Knabbern kann sie sehr wirkungsvoll stimuliert werden. Um die Stimulation perfekt zu machen, dürfen Zunge oder Finger auch gerne in die Vagina gleiten. Ein sanft-aufregendes Verwöhnprogramm, dass viele Frauen zum Orgasmus bringt.

Penetration: klitoral oder vaginal?
Natürlich wird die Klitoris auch bei der Penetration stimuliert. Mit einem Vibrator oder Dildo, mit dem männlichen Penis natürlich oder mit den Fingern. Was viele nicht wissen: Indem man das Innere der Vagina zu erregen glaubt, stimuliert man in Wirklichkeit auch die tiefliegenden Wurzeln der Klitoris. Eine Frau, die glaubt, einen vaginalen Orgasmus zu haben, kann also durchaus eher einen klitoralen Orgasmus haben.

Reibung und Dehnung
Wird die außen sichtbare Klitoris bei der Penetration nicht direkt berührt und stimuliert, hilft Folgendes: Bei einigen Stellungen wird die Klitoris entweder durch das Reiben des Schambeins am Unterkörper des Mannes oder das Dehnen der kleinen Schamlippen angeregt. Dann sollte es auch mit dem Orgasmus klappen.

Doppelte Kombi
Das Liebkosen der Klitoris per Hand während der Penetration: Viele Frauen brauchen eine Stimulierung der Klitoris, um zum Orgasmus zu kommen. Und zwar nicht nur am Anfang als Vorspiel. Kein Problem: In dem Fall sollte der Partner oder die Frau selbst einfach während der Penetration Hand anlegen - also die Klitoris weiter stimulieren.

Fingerspitzengefühl
Das Streicheln der Klitoris mit der Penisspitze ist sehr sanft und sensibel. Diese Art der Liebkosung ist extrem zärtlich und gleichzeitig auch sehr sexy.

Kleiner Tipp: Good vibrations

Die Klitoris ist auch sehr empfänglich für Vibrationen. Gut zu wissen für Frauen, die selten zum Orgasmus kommen. Verwendet man zum Beispiel einen Auflage-Vibrator zum Stimulieren der Klitoris, sollte es mit dem Orgasmus klappen. Auch Liebeskugeln sind hierfür perfekt.

Traurig, aber Fakt

Auch das muss leider erwähnt werden: Gerade weil die Klitoris so wichtig für die Erregbarkeit der Frau ist, ist es umso schlimmer, dass Frauen bzw. Mädchen in einigen Gegenden der Welt immer noch brutal beschnitten werden. Dabei wird entweder nur der äußere Teil der Klitoris, oft jedoch die ganze Klitoris samt Schamlippen auf grausamste Art entfernt. Ein Vorgang, der den Frauen die Möglichkeit Lust zu empfinden nimmt, Sex für sie zu einer schmerzhaften Prozedur macht und in vielen Fällen dazu führt, dass die Frauen großen seelischen und körperlichen Schaden nehmen. Nicht selten sterben Frauen auch an der Beschneidung, wenn es zu Infektionen oder anderen Komplikationen kommt. Aufklärungsarbeit ist deshalb das Einzige, was dauerhaft hilft, die Frauen zu schützen.

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare