Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
"Doofe Kuh" & Co.: Wenn Kinder Schimpfwörter entdecken
Traummann an der Angel? Wie Sie ihn nicht mehr loslassen
Von krummen Bananen & Co.: Küchenwissen für Angeber
Sommer-Make-up: Unsere Lieblingslooks zum Nachschminken
Maniküre: Die fünf Must-haves für schöne Nägel
So werden Sie zur Kuss-Expertin!

So bitte – wie WIR zu Knutsch-Expertinnen werden

   

Verliebtes Pärchen küsst sich - So bitte – wie WIR zu Knutsch-Expertinnen werden
Verliebtes Pärchen küsst sich
So wird's was:

1. Der richtige Anfang: Wenn Sie glauben, jetzt sei der richtige Moment für einen Kuss gekommen, zögern Sie nicht - Ihr Bauchgefühl trügt Sie im seltensten Fall. Lächeln Sie, berühren Sie mit der Hand sanft seine Wange, neigen Sie Ihren Kopf leicht zu seinem und schließen Sie die Augen. Wetten - er wird Sie küssen?

2. Die richtigen Stellen: Sie wollen nicht nur auf den Mund geküsst werden? Er auch nicht. Der männliche Körper verfügt über eine Vielzahl an erogenen Zonen, die mit sanften und festeren Küssen zum Brennen gebracht werden können. Besonders empfindsam sind beispielsweise Ohrläppchen, Augenlider, Hals, die Innenseiten von Armen und Beinen und natürlich DIE Zone ...

3. Die richtige Intensität:
Wichtig ist, nicht ausschließlich sanft und nicht ausschließlich kräftig zu küssen. Auch einen Kussmarathon sollten Sie nicht aufstellen, sondern immer wieder die Stellen wechseln, einmal kräftiger zudrücken und dann wieder nur leichte "Schmetterlingsküsse“ mit den Lippenspitzen auf seine Haut hauchen.

4. Der richtige Zungenkuss: Vermeiden sollten Sie alles, was auch Sie nicht mögen - mit der Zunge "herumrühren“, "stochern“, zu viel Flüssigkeit austauschen oder einfach nur nass und gefühllos küssen. Besser - auf die Reaktionen des Partners achten, herausfinden, was er mag. Mit der Zungenspitze leicht die Mundwinkel erforschen, die Lippen dann sanft, aber bestimmt auf seine Lippen drücken und langsam die Zunge erkunden lassen.

5. Die richtige Abwechslung: Setzen Sie Ihren ganzen Körper beim Küssen ein! Züngeln Sie mit der Zungenspitze beispielsweise seinen Hals entlang und drücken Sie Ihren Unterkörper dabei leicht gegen seinen. Streicheln Sie gleichzeitig mit einer Hand die Innenseite der Arme. Wenden Sie sich danach wieder seinem Gesicht zu, geben Sie ihm einen intensiven Zungenkuss und bedecken Sie anschließend seinen Hals mit tausendundeinem federleichtem Kuss. Kurz - wechseln Sie Kussmethoden und -arten ab und lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf!




  
 

Video: Zum wahnsinnig werden! Was passiert, wenn der Schwarm nicht antwortet ...

  • Zum wahnsinnig werden! Was passiert, wenn der Schwarm nicht antwortet ...
  • Adios, Traumprinz! DIESE Flirtversuche kommen bei Männern gar nicht gut an!

Veröffentlicht von der Liebe & Psychologie-Redaktion
am 04/05/2009
Die Lesernote:4.2/5 
Diese Seite bewerten: 


Was gibt’s Neues? 05/12/2016
News Liebe & Psychologie
Praktische Tipps
Video
Die Bedeutung der Kosenamen: DAS sagt es über dich aus, wenn du ihn "Schatz" nennst
Test: Bin ich wirklich bisexuell oder einfach nur neugierig?
Zeitmangel, Untreue & Co.: Das sind die Top 10 Beziehungskiller
Endlich die große Liebe finden? Diese 8 Denkfehler erschweren deine Suche nach Mr. Right
Alle Liebe & Psychologie News sehen
Kein Sex - kein Grund zur Panik: So läuft dein Liebesleben wieder rund!
Lust auf Sex: Der (kleine) Unterschied zwischen Männern und Frauen
Warum Männer anders küssen als Frauen & weitere überraschende Fakten rund um den Kuss!
Erogene Zonen beim Mann: So bringt ihr ihn um den Verstand
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Liebe & Psychologie sehen
Christine bloggt: Ist er der Mann fürs Leben?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de