Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Der perfekte Vorsatz: 12 Orte, an denen du 2015 unbedingt Sex haben solltest

© iStock
Liebe & Psychologie

Der perfekte Vorsatz: 12 Orte, an denen du 2015 unbedingt Sex haben solltest

von Redaktion Veröffentlicht am 19. Januar 2015
297 mal geteilt

Sicher hast du für 2015 jede Menge gute Vorsätze gefasst und ebenso sicher die meisten davon schon wieder über Bord geworfen. Aber hier kommt einer, dem wirst du nicht widerstehen können: Versuche jeden Monat im neuen Jahr an einem ungewöhnlichen Ort Sex zu haben.

Es lohnt sich absolut, mal über die eigene Bettkante hinauszuschauen und an anderen Orten Sex zu haben als im gemütlichen Bett. Ein bisschen Abenteuer, ein bisschen Gefahr, entdeckt zu werden oder einfach ein besonderes Ambiente, das das Rendezvous noch heißer macht. Und wir reden nicht von Sex am Strand und Sex im Auto. Das ist ja längstens bekannt. Wir reden von anderen Orten. Orte, an denen du noch keinen Sex hattest.

Los geht's: Hier kommen 12, an denen ihr 2015 unbedingt mal Sex haben solltet. Endlich mal ein guter Vorsatz, der Spaß macht!

Januar: Am offenen Feuer

Das dürfte sicherlich jedes Romantiker-Herz höher schlagen lassen: Sex am offenen Feuer. Sei es am heimischen Kamin oder an einem Lagerfeuer in freier Wildbahn ... So ein Feuer zaubert eine ganz besonders prickelnde Stimmung und die Wärme sorgt dafür, dass schnell alle Hüllen fallen. Und man genießt mit allen Sinnen: Das Knacksen des Holzes, die Wärme, das flackernde Licht - wunderbar! Schöner Nebeneffekt: Die Körper sehen im Feuerschein sehr sexy aus.

Februar: In einem Stundenhotel

Ein äußerst unmoralisches Angebot: Sex im Stundenhotel. Das, was sonst eher anrüchig und auch sicherlich arg spartanisch sein dürfte, wird als Paar genau deshalb zum Riesenspaß. Gerade weil man anders ist, als die üblichen Gäste. Allerdings sollte man sicher sein, dass im Bett keine Wanzen warten, sondern alles einigermaßen sauber ist.

März: Auf der Reeperbahn

So ein Rotlichtmilieu hat eine ganz besonders schön verruchte Atmosphäre. Kein Wunder, dass man da Lust auf Sex bekommt - auch als Paar. Warum also nicht diese Stimmung nutzen und sich in einem kleinen Hinterhof mitten im Rotlichtviertel lieben? Und wenn man erwischt wird, denkt sich hier sicherlich auch niemand etwas dabei.

April: Im Riesenrad

Ein Klassiker, der sicherlich jeden Riesenradbesitzer mit den Augen rollen lässt: Sex ganz oben im Riesenrad, wenn es plötzlich still steht und man sich vorkommt, als würde man zwischen den Wolken schweben. Auch hier muss es eher ein Quickie sein und zwar einer, den die Nebengondel nicht mitbekommt. Aber das sollte zu schaffen sein. Sex mit diesem Ausblick - das dürfte phänomenal werden.

Mai: Unter Wasser

Noch einmal Schwerelosigkeit: Unter Wasser ist Sex etwas ganz Besonderes. Hier muss man zwar einen Quickie hinlegen, weil kaum einer länger als ein paar Minuten die Luft anhalten kann, aber es lohnt sich. Die Bewegungen verlangsamen sich und alles wirkt irgendwie wie in einem Traum. Schwerelos gemeinsam unter Wasser.

Juni: Unter einem Wasserfall

Am besten eignet sich so ein Wasserfall-Sexerlebnis für wärmere Länder. Aber im Hochsommer ist es auch bei uns ein heißes Erlebnis. Gemeinsam das Wasser auf dem Körper spüren und zum Rauschen der Wassermengen eintauchen in ein ganz besonderes Schäferstündchen - das ist Sex mit allen Sinnen.

Juli: Nachts im Schwimmbad auf dem Sprungturm

Nachts ins Schwimmbad einzusteigen, ist natürlich total verboten (es sei denn, man schleppt den Sohn vom Schwimmbadbesitzer ab). Aber was im Film immer super aussieht, ist auch in der Realität nicht zu verachten. Eine laue Sommernacht im Schwimmbad und dann engumschlungen auf dem Sprungturm liegen ... was will man mehr?

August: Auf einem Bootssteg

Am Strand kann jeder Sex gehabt haben, aber wie ist es mit einem Bootssteg? Dazu ein stiller See oder eine rauschende Meeresbrandung und im Idealfall ein Sternenhimmel. Fertig ist der perfekte Ort, um gemeinsam so richtig abzuheben. Zugegeben: Frei zugängliche Stege sind keine Massenware, aber die Suche lohnt sich.

September: Bei einem Sommergewitter draußen

Wir wollen niemanden in Gefahr bringen, deshalb bei Gewitter nur an sicheren Orten Sex haben, bitte. Dennoch ist es extrem aufregend, wenn man sich liebt, während um einen herum die Welt unterzugehen scheint und Blitz und Donner sich abwechseln. Also bitte nicht unter den falschen Baum legen, aber in einem kleinen Gartenhäuschen bei einem Gewitter Unterschlupf suchen, dürfte schon deutlich behaglicher (und sicherer) sein.

Oktober: Auf dem Fußballplatz

Das dürfte seine Augen zum Leuchten bringen: Sex auf dem Fußballplatz. Die Vereinigung zweier großer Leidenschaften. Fast zu schön um wahr zu sein. Und natürlich sollte man sich einen Platz aussuchen, wo man nicht vom Platzwart aufgescheucht wird oder plötzlich die Flutlichtanlage dafür sorgt, dass man einen größeren Auftritt bekommt, als man wollte.

November: Auf einem Boot

Auch das Boot ist ähnlich wie das Feuer ein Genuss für alle Sinne. Hier geht es nicht nur um das Sexerlebnis. Das Schaukeln des Bootes und das Gluckern des Wassers um einen herum sorgen dafür, dass man sich fast wie schwerelos fühlt. Unbedingt mal ausprobieren.

Dezember: Im Fotoautomaten

Diese Passbilder werden unvergesslich sein: Sex im Fotoautomaten. Klar, es ist eng, aber das ist es im Auto auch. Hier kann man sich wenigstens auf den Schoß des Liebsten setzen. Doof nur, wenn sich draußen vor dem Automaten plötzlich jemand anstellt. Aber so ein bisschen Thrill ist ja meistens erwünscht, oder? Danach brav die Passbilder mitnehmen und sich diebisch freuen.

Noch mehr Inspiration gefällig? Das Buch '101 Plätze, an denen Sie Sex haben sollten, bevor Sie sterben' von Charlotte Labouche dürfte euch da mit Sicherheit weiterhelfen.

Außerdem auf gofeminin:

Die 100 besten Kamasutra-Stellungen:

von Redaktion 297 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen