Kurz und gut: Wie Sie beim Quickie auf Ihre Kosten kommen
 Foto 6/6 
No-Gos beim Quickie

No-Gos beim Quickie


Hier noch ein paar No-Gos für den Quickie:

  • Nicht ohne Gummi!
  • Keine komplizierten Hosenanzüge, Overalls, Jumpsuits oder Bodys. Auch eine Strumpfhose ist komplett Quickie-untauglich. Am besten ein Rock oder Kleid mit einem String oder einfach gar nichts drunter.
  • Seien Sie nicht egoistisch, sondern gucken Sie auch, dass Ihr Partner auf seine Kosten kommt.
  • Nutzen Sie keine Orte für einen Quickie, wo Sie andere Leute in Bedrängnis bringen, zum Beispiel auf der Toilette, wenn es die einzige ist. Wer hier schon einmal davor gestanden hat, weiß, wie sich das anfühlt.
  • Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Umwelt an öffentlichen Orten nicht durch spitze Schreie und lautes Stöhnen belästigen. Behalten Sie Ihren privaten Spaß so gut es geht für sich.
Und jetzt: Viel Spaß beim Quickie!


Bild: © Getty Images


Veröffentlicht von der Liebe & Psychologie-Redaktion
am 17/09/2013
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 


Was gibt’s Neues? 22/05/2017
News Liebe & Psychologie
Praktische Tipps
Video
Psychologen sagen: Wir treffen 3 große Lieben in unserem Leben
Dreamteam: 10 Dinge, die alle kennen, die mit ihrer BFF zusammenwohnen!
Fingerspitzengefühl: So übst du Kritik, ohne dein Gegenüber zu verletzen!
Tschüss, halbleeres Glas! Wie man am besten mit Pessimisten umgeht
Alle Liebe & Psychologie News sehen
Stichwort Frigidität: Mehr als nur ein fehlender Orgasmus
Stichwort Orgasmus: DAS sollte wirklich jede Frau wissen!
Wenn nichts mehr geht: Was bei Erektionsstörungen wirklich hilft
Sex an öffentlichen Orten: Nicht erlaubt, aber trotzdem hot!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Liebe & Psychologie sehen
Umfrage: Was tun gegen den Herbstblues?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de