Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Aufatmen, Mädels! 7 Dinge, die ihm beim Sex wirklich total egal sind

© iStock
Liebe & Psychologie

Aufatmen, Mädels! 7 Dinge, die ihm beim Sex wirklich total egal sind

von der gofeminin-Redaktion Veröffentlicht am 6. Januar 2018
163 mal geteilt

Die falschen Dessous, komplett unrasierte Beine? Wer glaubt, dass man beim Sex immer perfekt sein muss, der irrt gewaltig. Manchmal sollte man seinen Kopf einfach mal abschalten und machen.

Wenn der Kopf nicht frei ist, dann sieht es meist mau aus mit wildem, leidenschaftlichen Sex. Leider tendieren wir allzu oft dazu, uns über Dinge einen Kopf machen, die eigentlich total unwichtig sind. So auch bei der schönsten Nebensache der Welt.

Und wie oft passiert genau das: Während er versucht, dich von einer heißen Nummer zu überzeugen, hast du tausend Gedanken im Kopf. Nur halt leider die falschen. Denn an wackelnde Rundungen oder sonst welche Dinge, die uns unser schwächelndes Selbstbewusstsein einredet, denkt ER mit Sicherheit nicht in diesem Moment.

Würdest du nicht auch gern so kopflos wie er ins Bett taumeln? Mal ganz im Ernst: Es gibt nur eine Person, die dich davon abhält, und das bist du. Denn eine Menge Kleinigkeiten, die uns problematisch erscheinen, interessieren ihn nicht die Bohne! Zum Beispiel die hier:

7 Dinge, die ihm beim Sex garantiert NICHT interessieren:

1. Was ist eine perfekte Performance?

Hoffentlich denkt niemand mehr, dass man nur dann gut im Bett ist, wenn man ein perfektes Programm abliefert, samt achtfachem Stellungswechsel, dem punktgenauen Einsatz von Toys und dazu einer Prise SM. Das ist Blödsinn. Erstens, weil jeder Mensch anders tickt, und somit auch jedes Paar und zweitens, weil Sex dann gut, wenn er leidenschaftlich und hemmungslos ist. Punkt. Mehr bedarf es nicht, und deshalb sollte man sich auch lieber ungehemmt gehen lassen, anstatt sich beim Sex Gedanken darüber zu machen, ob die Performance spannend genug ist.

2. Stoppelalarm tut niemandem weh

Es stört niemanden, wenn wir mal nicht perfekt rasiert oder epiliert mit seidenglatten Beinen daherkommen. Und mal ganz im Ernst: Es gibt exakt EINEN Fall, in dem es stört, wenn jemand unrasiert ist. Und zwar wenn Männer einen fies stoppeligen Bart haben, der beim Knutschen brutal weh tut. An unrasierten Beinen hat sich sicherlich noch niemand verletzt.

3. Was für ein Bauch?

Es soll leider viel zu viele Frauen geben, die sich Gedanken darüber machen, ob ihr Bauch beim Löffelchen leicht hängt oder ob die Brüste in der Reiterstellung komisch hängen könnten, wenn wir uns zu unserem Lover runterbeugen. Kein Mann der Welt würde sich in dem Moment Gedanken über irgendwelche wogenden Rundungen oder hängenden Körperstellen machen. Und wenn, dann sicherlich nur in Form von wunderbar unmoralischen Gedanken.

4. Verschlafen, ungeduscht, Maus im Mund - egal!

Laut der Wissenschaft ist der Testosteron-Level bei Männern früh morgens zwischen vier und sechs Uhr am höchsten. Also definitiv eine super Zeit, um tollen Sex zu haben. Leider wacht man oft auf und fühlt sich erstmal unwohl. Denkt über Pandaaugen (die, wenn der Mascara die Fläche unter dem Auge schmückt) und ungeputzte Zähne (alias Maus im Mund) nach.

Das Blöde: Wenn wir erst mal "kurz" ins Bad gehuscht sind, uns die Zähne geputzt und die Schminke da entfernt haben, wo sie nicht hingehört, dann ist es mit dem Zauber des Morgensex leider vorbei. Denn der besteht ja gerade darin, dass wir einander noch ganz verschlafen gegenseitig vernaschen.

5. Geräusche oder eben nicht

Sex ist keine Stummfilmszene. Es darf ruhig auch mal etwas laut werden. Und wir reden gar nicht mal von wildem Stöhnen, Seufzen und Schreien, sondern von all den anderen Geräuschen, die Sex nun mal mit sich bringt. Ja, Sex darf Geräusche machen, weil hier zwei Körper sind, die in Aktion sind, schwitzend, reibend, nach Luft schnappend und völlig außer Atem. Und all diese Geräusche sind total normal und hot und toll. Und wer eben lieber muskmäuschenstill ist beim Sex, der sollte auch genau das tun, wonach ihm ist.

6. Baumwollmonsterschlüpfer

Mal wieder die falsche Unterwäsche an, weil du irgendwie mit gar nichts heute gerechnet hast? Nun, ist doch komplett egal, weil er dir deine Wäsche auch so vom Leibe reißen wird. Egal ob Bridget-Jones-Gedächtnis-Schlüpfer oder dein schickes Lieblingsset, das du sonst immer bei solchen Gelegenheiten trägst. Wer achtet bei einem Geschenk schon auf die Verpackung?!

7. Deine Tage - war da was?

Ja, auch die sind ihm völlig schnuppe. Denn letztlich müsste er sich sonst einmal im Monat von dir fernhalten, was ihm sicherlich schwerer fällt, als das bisschen "anders". Wir sollten also aufhören, uns Sorgen zu machen, wenn wir unsere Tage haben. Wenn es uns stört: OK. Aber wegen ihm sollten wir uns den Spaß nicht entgehen lassen.

Nein, es ist nicht die Technik! Wir decken auf, was WIRKLICH guter Sex ist

Was ist guter Sex? Und was ist Männern im Bett wichtig? 7 ehrliche Antworten

von der gofeminin-Redaktion 163 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen