Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Heiße Fahrt, viel Verkehr: Die besten Tipps für Sex im Auto

© iStock
Liebe & Psychologie

Heiße Fahrt, viel Verkehr: Die besten Tipps für Sex im Auto

von Redaktion Veröffentlicht am 23. Juli 2016
168 mal geteilt

"Autsch" oder "Wow"? Bequem ist Sex im Auto zwar nicht, dafür aber ziemlich heiß.

Egal ob es die wilde Knutscherei im Autokino ist, ein kleiner Blow-Job zwischendurch oder handfester Sex auf dem Rücksitz: Sex im Auto ist einfach mal etwas anderes als die Routinenummer zwischen den Laken. Das Auto als Ort für ein Stelldichein hat viele Fans: Laut einer Studie des Online-Marktplatzes AutoScout24 erfreut sich das Auto gerade bei den 30-Jährigen großer Beliebtheit - bei Männern wie bei Frauen. So gab jeder Dritte an, schon mal Sex im Auto gehabt zu haben. Altersübergreifend hat diese Erfahrung immerhin gut ein Sechstel aller Deutschen gemacht.

Wer also auf der Suche nach ein wenig Abwechslung und einem besonderen Ort ist, der sollte seinen Wagen aus der Garage holen. Ein Klassiker ist das Liebesnest auf vier Rädern in jedem Fall. Doch Achtung: Sex im Auto ist zwar aufregend, aber auch strafbar, zumindest, wenn er auf einem öffentlichen Parkplatz passiert!

Worauf ihr beim Sex auf vier Rädern noch achten solltet, welche Autos sich besonders dafür eignen und welche eher für einen verrenkten Rücken sorgen, welche Stellungen zwischen Lenkrad und Kofferraum zu empfehlen sind und welche gar nicht, erfahrt ihr hier!

Parkmöglichkeiten: Kino, Waschanlage & Sonnenuntergang

Parkmöglichkeiten gibt es viele. Doch so ein Ikea-Parkplatz am Samstagvormittag ist definitiv nicht das richtige für das kleine Rendezvous auf vier Rädern. Besser ist da schon das Autokino - da ist es in der Regel dunkel und die anderen gucken nach vorne. Oder ganz klassisch: die Waschanlage. Hier gibt es allerdings ein gewisses Zeitlimit, das es unbedingt einzuhalten gilt. Die Expresswäsche beispielsweise ist weniger geeignet. Gönnt euch lieber das ausgedehnte Waschprogramm samt Unterbodenwäsche, Schaumwäsche und Heißwachs. Perfekt für eine heiße Nummer! Und das Auto strahlt mit euch anschließend um die Wette.

Welche Orte sich noch für Sex im Auto eignen? Alle Naturplätze mit Sonnenuntergang und romantischem Ausblick. Wer es urbaner liebt, der nimmt die Tiefgarage. Am besten ganz oben, dann gibt's den Sonnenuntergang vielleicht noch dazu. Erlaubt ist immer, was gefällt - nur sollte man seine Mitmenschen mit dem Anblick verschonen. Also seid diskret bei der Wahl eures Parkplatzes.

Handbremsen und Cabrios

Nicht jedes Auto eignet sich besonders gut für Sex. Klar, irgendwie geht es immer, aber einige Auto-Modelle haben ganz klar die Nase vorn. Zum einen: der Kombi. Hier ist mit runtergeklappten Rücksitzen genug Platz im Kofferraum für das ein oder andere Sexperiment. Man sollte nur den Wasserkasten gegen eine Decke tauschen und fertig ist die Spielwiese. Platztechnisch kaum zu schlagen ...

... höchstens vom Cabrio. Denn hier kann man sich nach oben hin austoben. Stellungen wie der Reiter sind hier perfekt. Dazu gibt es im Idealfall einen Sternenhimmel über sich. Wunderbar! Einziger Nachteil (oder auch Vorteil, wenn man das Risiko liebt): Man wird leichter entdeckt.

Eine große Limousine haben leider die wenigsten von uns, aber vielleicht leiht man sich so einen Luxus-Schlitten ja mal aus? Hier kann man sich perfekt gegenseitig verwöhnen, ohne sich den Kopf zu stoßen. Gleichfalls gemütlich, was das Platzangebot angeht, ist sicherlich der Pick-up. Ladefläche frei für ein bisschen Spaß. Auch hier sind lediglich Augenzeugen zu befürchten. Blaue Flecken eher nicht, wenn ihr die Ladefläche mit Decken auslegt.

Kommen wir zu den Autos, die wenig Sex-Potential besitzen: zum einen der kleine, schnittige Sportwagen. Er ist schick, ohne Zweifel, aber wirklich Platz hat man hier nicht. Ist also eher was für die Fraktion Blow-Job. Ebenso geht es mit vielen Kleinwagen. Hier gilt: Wer wirklich will, beißt sich durch. Hier muss man etwas Fantasie und Beweglichkeit demonstrieren. Wie wäre es beispielsweise mit Sex auf der Kofferraumkante mit hochgeklappter Kofferraumklappe? Auch im Mini oder im Smart bleibt wenig Raum für Sex. Aber ein bisschen Fummeln und Petting gehen immer.

Und letztlich gibt es beim Kleinwagen ja auch immer noch den ...

... Sex auf der Motorhaube & andere Akrobatik

Für euer Motorhauben-Kamasutra solltet ihr euch allerdings ein verschwiegenes Parkplätzchen suchen. Die ideale Stellung? Sie setzt sich auf die Motorhaube und er steht davor. Wenn das Auto robust genug ist, kann er sich auch im Eifer des Gefechts auf sie legen. Kommt auf den Wagen und die Entspanntheit des Besitzers an ...

Natürlich ist es im Inneren des Wagens schon schwieriger mit der Stellungs-Vielfalt. Das Kamasutra kann man hier nicht durchturnen. Denn leider eignet sich nicht jede Stellung für den Sex im Auto. Aber es sind definitiv so einige. So sollte jeder auf seine Kosten kommen. Am besten klappt ihr die Vordersitze nach vorne. So habt ihr auf der Rückbank Platz für Reiterstellung, Löffelstellung und Co.

Auch nett: Stellt den Fahrersitz ganz nach hinten. Dann setzt sich die Frau auf seinen Schoß, allerdings mit dem Blick in Fahrtrichtung ...

Luxusmomente

Wer gut vorbereitet ist, der kann für den perfekten Sex im Auto sorgen. Will heißen: Im Idealfall weiß man zumindest theoretisch, wie die Rückenlehne sich auf Anschlag runterfahren lässt, hat keinen Babysitz auf der Rückbank und keine umhäkelte Klopapierrolle auf der Ablage.

Stattdessen habt ihr eine bequeme Decke, eine Liege- bzw. Aktionsfläche im Angebot, dazu gute Musik im CD-Fach und vielleicht noch ein Schlückchen Sekt als Aufwärmer (dann allerdings nicht mehr fahren, bitte!). Fehlt nur noch eine perfekte Park-Location mit einem romantischen Ausblick auf Meer, Sonnenuntergang oder Stadtpanorama - und der Abend ist perfekt!

Klar geht es beim Auto-Sex nicht um Bequemlichkeit und Luxus, aber ein bisschen nett darf es schon sein. Wer beim Sex im Auto mitdenkt, der wird seine Liebste oder seinen Liebsten definitiv positiv überraschen.

No-Gos

Es gibt beim Sex im Auto definitiv ein paar No-Gos. Sex während der Fahrt sollte absolut tabu sein. Und wir meinen jedweden Sex. Dazu gehört auch ein Blow-Job für den Fahrer. Hier gefährdet ihr euch nicht nur selbst, sondern auch Andere. Ebenso sollten bitte keine Kinder Zeugen des kleinen Stelldicheins werden. Der Parkplatz am Spielplatz oder Kindergarten ist tabu.

Worauf noch zu achten wäre: Löst nicht versehentlich die Handbremse im Eifer des Gefechts, vor allem, wenn ihr in gebirgigen Gegenden lebt. Und versucht, nicht allzu wild zu sein, sonst löst ihr noch womöglich den Airbag aus. Weiteres No-Go: Lasst bitte nicht den Motor laufen, nur damit Radio und Gebläse weiterhin funktionieren. Das geht auch anders. Denkt ein bisschen an die Umwelt.

Jetzt nur noch die passende Stellung finden: Das Car-Kamasutra

von Redaktion 168 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen