Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Sex-Tipps im Winter: Von wegen Winterschlaf - jetzt wird es heiß!

Sex-Tipps im Winter: Von wegen Winterschlaf - jetzt wird es heiß!

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 21. Dezember 2016

Wer im Winter nur an kalte Füße denkt, der macht einiges falsch. Denn der Winter kann auch extrem heiß sein.

Natürlich ist es im Winter kalt, man fühlt sich eingehüllt in tausend Kleidungsschichten wie eine Presswurst und das wenige Sonnenlicht macht einen nicht gerade aktiv. Das schlägt sich dann leider auch auf unser Liebesleben nieder. Während der Sommer die Zeit für jede Menge Sex und Fun ist, scheint der Winter eher ein tristes Dasein zu verheißen.

Aber das sollten wir ändern! Schließlich sind wir keine Murmeltiere, die in einen Winterschlaf fallen, sobald es kalt wird! Wir können sehr wohl etwas gegen unsere eigene Lustlosigkeit und Trägheit tun. Und die langen Abende und Nächte sind doch wie geschaffen für jede Menge Zweisamkeit.

Das Erste, was man tun sollte: Sich selbst gut und sexy fühlen. Von wegen "jetzt im Winter sieht ja eh keiner, wenn ich unrasierte Beine habe und mir in aller Seelenruhe Winterspeck zulege". No! Gerade im Winter kann man sich gut mal für ein oder zwei Stündchen im Bad verbarrikadieren und sich ein Pflegeprogramm de luxe gönnen. Denn sich selbst sexy zu fühlen, ist der Schlüssel zu einem entspannten Sexleben.

Was ihr noch tun könnt? Hier unsere Sex-Tipps für den Winter.​

Sex-Tipps im Winter: Der weibliche Körper ist toll - und unbekannt

Für ein richtig gutes Sexualleben sollte man zunächst seinen eigenen Körper kennen und sich darin wohlfühlen.
Erschreckend aber wahr: Viele Frauen wissen wenig über ihren Körper und ihre erogenen Zonen. Und auch wenn die Sexualität in unserer Gesellschaft in vielfacher Hinsicht öffentlich diskutiert wird, so bleibt das Thema weibliche Geschlechtsorgane immer noch irgendwie ein Tabu.

Wer Lust auf ein erfülltes Sexleben hat, der sollte aber unbedingt wissen, wie man einen Orgasmus erlangt (das ist bei jeder Frau ja ein bisschen anders). Und wie bei jedem beliebigen Sport kann man seine Performance mit ein bisschen Training verbessern. Viele Frauen entdecken z.B. das Thema Beckenboden erst nach ihrer ersten Entbindung, wenn sie verpflichtet sind, die berühmte Bodenbeckengymnastik zu betreiben. Dabei ist es immer nützlich diese Muskeln zu trainieren, um mehr Sensibilität zu entwickeln. Und dabei können Sex-Toys (z.B. Liebes-Kugeln) äußerst hilfreich sein. Denn diese sind weit mehr als ein Accessoire für Lustspiele. Sie ermöglichen es uns unseren eigenen Körper zu erforschen - und gezielt für den Sex zu trainieren.

Das Know-How über den eigenen Körper kommt der Beziehung mehr als zu Gute, weil man selbst viel besser weiß, wie man auf seine Kosten kommt und dem Partner auch Hilfestellungen, Tipps und Wünsche mitteilen kann. Denn es bringt nichts, sich einfach so hinzulegen und darauf zu hoffen, dass der Partner sämtliche Wundertricks kennt (die zufällig auch bei einem selbst perfekt funktionieren). Man muss sich schon aktiv beteiligen, wenn es darum geht, die Erregung aufzubauen.

Sex-Tipps im Winter: Pimp dein Körpergefühl!

Wie jedes Jahr hast du dir ganz fest vorgenommen, regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen, damit das neue Jahr nicht mit mehreren Kilos Übergewicht beginnt? Ist ja schön und gut. Sport treiben ist gut für Körper und Seele, das kann nicht oft genug wiederholt werden, aber nutz die Bewegung doch bitte nicht nur, um Schokolade zu verbrennen und ein schlechtes Gewissen zu bekämpfen. Sport kann super viel Spaß machen. Es ist mehr als Kalorienverbrennen und Schritte zählen! Es gibt unzählige tolle Sportarten. Wie wäre es zum Beispiel mal mit Poledance?

Poledance ist DER Fitness-Trend schlechthin: Man bewegt sich zu heißen Rhythmen um den Pole, das heißt eine Metallstange, herum. Und das sieht nicht nur hot aus und fühlt sich sexy an, sondern ist auch ein extrem anstrengendes Ganzkörpertraining, das euch topfit macht. Und ganz nebenbei lasst ihr bei eurem Super-Dirty-Poledance auch einfach mal die Sau raus und die Seele baumeln. Probiert das unbedingt mal aus! Danach wollt ihr nie wieder auf den Stepper. Versprochen.

Wenn ihr dieses Training eine zeitlang durchhaltet, bekommt ihr zudem einen schön geformten und wunderbar durchtrainierten Körper. Und: Durch das Poledance wird euer Selbstbewusstsein gestärkt und die Komplexe in die Wüste geschickt. Und denkt dran: Man muss keine Modelfigur haben, um sexy zu wirken. Es genügt voll in das Spiel einzusteigen! Überflüssig zu erwähnen, dass der Partner von deinen Poledancekünsten auch mehr als begeistert sein dürfte…

Sex-Tipps im Winter: Die kuscheligsten Orte

Das größte Gift für Lust und Leidenschaft heißt schlicht und ergreifend: Routine. Deshalb versucht die Routine in eurem Sexleben so oft wie möglich zu durchbrechen. Will heißen: Klar ist es im Bett am gemütlichsten und auch irgendwo praktisch. Keiner holt sich blaue Flecken und man kann direkt danach einschlafen. Aber praktisch ist eben nicht immer das, was wirklich das Beste ist. Deshalb: Sucht die Abwechslung, die eben nicht im Bett zu finden ist, sondern überall sonst. Wir haben ein paar nette Ideen für Wintersex-Orte für euch:

Du gehörst zum Team "ständig kalte Füße" und liegst deshalb nachts im Flanellpyjama mit dicken Socken neben deinem Liebsten? Nun, es gibt einen Ort, an dem es auch im Winter wunderbar warm ist. Um nicht zu sagen: extrem schwitzig. Die Rede ist von der guten alten Sauna. Und so ein erotisches Treffen in der Sauna kann die perfekte Lösung für alle Frostbeulen sein - allerdings solltet ihr die heimische Sauna wählen, in der ihr alleine seid oder einen Tag, an dem in der öffentlichen Sauna nichts los ist.

Taucht nach einem grau verregneten Tag gemeinsam ab in die intime, herrlich warme Sauna-Atmosphäre. Die Körpertemperatur steigt mit jeder Minute spürbar an, ihr seid nackt, entspannt - und zu zweit. Aus dieser ganz speziellen Saunasitzung werdet ihr garantiert entspannt, glücklich – und nur mit Mühe langsam wieder auftauchen.

Aber es gibt noch mehr Orte, die wärmer und kuscheliger als das Bett sind. Das kann zum Beispiel die warme Dusche bzw. die eigene Badewanne sein, in der es sich fantastisch kuscheln lässt. Wenn euch hier die Inspiration fehlt oder ihr beim Sex in der Dusche nur an Rutschgefahr und verwischtes Make up denkt, dann solltet ihr euch hier mal ein paar Infos holen. Dann seht ihr das ganze sicherlich mit anderen Augen.

Und es gibt noch einen wunderbar heimeligen Ort für gemütliche Stunden zu zweit: Wer einen Kamin hat, der sollte genau den für ein paar heiße Stunden zu zweit nutzen (oder sich ein Hotelzimmer mit Kamin buchen). Legt jede Menge Kissen und Decken vor den Kamin auf den Boden und kuschelt euch nackt unter die Decke. ​Ihr werdet sehen: So ein Feuer wärmt ungemein und man denkt sicherlich an viel, aber nicht an kalte Füße. Wärme, Nähe, nackte Haut, flackerndes Licht und jede Menge Leidenschaft: Sex am Kamin ist mega. Probiert es aus!​

Verwandte Tags #Verführung

+

Das könnte Dir auch gefallen

Kein Tabu mehr: SO macht euch die Selbstbefriedigung noch mehr Spaß!

Kein Tabu mehr: SO macht euch die Selbstbefriedigung noch mehr Spaß!

Kein Tabu mehr: SO macht euch die Selbstbefriedigung noch mehr Spaß! Kein Tabu mehr: SO macht euch die Selbstbefriedigung noch mehr Spaß!

Wir haben nachgefragt: DAS denken Männer über Frauen, die beim 1. Date Sex haben! Wir haben nachgefragt: DAS denken Männer über Frauen, die beim 1. Date Sex haben!

Die besten Sprüche & Zitate über die schönste Nebensache der Welt! Die besten Sprüche & Zitate über die schönste Nebensache der Welt!

Kommentare