Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Für Nachteulen: Die 10 besten Mitternachts­snacks
"Doofe Kuh" & Co.: Wenn Kinder Schimpfwörter entdecken
Traummann an der Angel? Wie Sie ihn nicht mehr loslassen
Von krummen Bananen & Co.: Küchenwissen für Angeber
Sommer-Make-up: Unsere Lieblingslooks zum Nachschminken
Bringen Sie Ihr Sexleben auf Vordermann
Sexpraktiken: Die 8 Gebote der heißen Liebe
Überblick in Bildern

Männliche Genitalien: Penis, Hoden, Eichel

 
Männliche Genitalien: Penis, Hoden, Eichel

Wie eine Frau lässt sich auch ein Mann nicht nur auf seine Genitalien reduzieren. Auch er hat zahlreiche erogene Zonen, also anatomische Punkte, die auf eine Stimulierung mit heftiger sexueller Erregung reagieren.

Er bereut es oft, dass man diesen Körper- stellen meistens nicht genug Beachtung schenkt. Entdecken Sie also alle erogenen Zonen Ihres Partners. Um ihn heiß zu machen, lernen Sie gleich einmal folgende Verben auswendig: küssen, streicheln, knabbern, ansaugen, lecken, kitzeln...

Erogene Zonen: (Fast) überall bis auf die Genitalien…
Die Lippen, der Hals, oder sogar die Ohren rufen bei raffinierten Berührungen ein ungehemmtes Lustempfinden hervor. Weiter geht’s mit der Innenseite der Schenkel, wo die Haut besonders zart ist, (manchmal) den Brustwarzen, und... dem Po. Ja, man schaut gerne einen knackigen Hintern an, aber er ist auch eine kleine Pause wert. Verwöhnen Sie ihn mit einer Intim-Massage: Kneten und streicheln Sie den Po oder kitzeln Sie seine Gesäßspalte mit einer Feder... Und hören Sie zu, wie er es genießt.

Seine intimen Körperstellen
Der Penis ist ein Gliedmaß, wo sich natürlich sehr viele hypersensiblen Nerven auf einem Fleck konzentrieren. Aber kennen Sie den Zauberstab wirklich im Detail?

Es gibt die Peniswurzel (die mit Muskeln und Bändern am Becken befestigt ist, für alle, die ein Orientierungsproblem haben), die gerne fest in die Hand genommen werden möchte. Von dort aus geht der Penisschaft weg (der am meisten auffällt). Hier sind alle denkbaren Streicheleinheiten erwünscht. Die Krone (der leicht überstehende Hautrand zwischen dem Penisschaft und der Eichel) ist auch eine besonders empfindliche Zone.

Am vordersten Ende des Penis trohnt die berühmte Eichel. Im unerregten Zustand entdeckt man die Eichel unter der zurückgeschobenen Vorhaut, bei einem beschnittenen Mann ist sie sofort sichtbar. Dieser Ort freut sich unheimlich über Zärtlichkeiten mit dem Mund oder mit der Hand. (Vergleichbar mit der Klitoris bei den Frauen). Daher muss man mit „seinem besten Stück“ sanft und vorsichtig umgehen!

Was die Familienjuwelen betrifft, so mögen es manche Männer gerne, wenn man ihre Hoden durchknetet oder in den Mund nimmt. Achtung: andere Männer mögen es gar nicht, wenn man sich ihrem Heiligtum zu sehr annähert! Der Anus ist für manche ein absolutes Tabu und birgt für andere eine überraschende Lustquelle. Man kann ihn küssen, kitzeln und... die Fortsetzung folgt im nächsten Gebot! Stürzen Sie sich nicht auf diese sehr intime Stelle, wenn Sie merken, dass es ihm unangenehm ist. Das könnte ihn sonst völlig hemmen.

Die Dammhaut: eine unglaublich feine Membran, die sehr empfindlich reagiert und sich zwischen dem Anus und den Geschlechtsorganen befindet. Streifende Berührungen oder eine knetende Massage (Druck- oder Kreisbewegungen mit den Fingerspitzen) können den Oralsex oder die Masturbation begleiten: ein sicheres Rezept für die sexuelle Ekstase! Man denkt viel zu selten daran... denn wenn man diese Stelle erst einmal erreicht hat, kann sie einen gesteigerten Orgasmus auslösen.

Der Tipp von goFeminin: Fragen Sie ihn jedes Mal, wenn Sie eine gewagte Körperstelle streifen: "und, magst du es hier?" und "gefällt es dir hier besser?". Sein leises erfülltes Stöhnen wird Ihnen den richtigen Weg weisen.




  
  

Video: Zum wahnsinnig werden! Was passiert, wenn der Schwarm nicht antwortet ...

  • Zum wahnsinnig werden! Was passiert, wenn der Schwarm nicht antwortet ...
  • Die 8 peinlichsten Anmachsprüche und wie ihr am besten kontert
Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 07/05/2010
Die Lesernote:3.8/5 
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Sexpraktiken

Was gibt’s Neues? 02/04/2015
News Liebe & Psychologie
Praktische Tipps
Video
Pimp your Sexlife: Mit diesen Tricks wird euer Sexleben richtig hot
Mach dich locker: Womit du dir beim Sex nur selbst im Weg stehst!
Das beste aus zwei Welten? Beziehungsstatus "Mingle" & was dahinter steckt
Warum der Frühling tausendmal besser ist als die dunkle Jahreszeit
Alle Liebe & Psychologie News sehen
Die Pille danach: Das solltet ihr darüber wissen
Jogging fürs Gehirn: 8 Konzentrations­übungen für den Alltag
Kleiner Aufwand, große Freude: Gute Taten zu Weihnachten
Periode & Menstruations­zyklus: Das sollte man wissen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Liebe & Psychologie sehen
Umfrage: Was mögen Sie an sich?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de