Wenn es schief geht

 
Wenn es schief geht

Im letzten Jahr wurden in Deutschland 119.710 Schwangerschaftsabbrüche vorgenommen, die meisten davon wurden ambulant beim Frauenarzt durchgeführt. Die Zahl ist erstaunlich, da die Verwendung von Verhütungsmitteln im europäischen Vergleich sehr hoch ist.

Ein Grund dafür ist die im Alltag oftmals schwierige Handhabung der Verhütung. Wer hat nicht schon einmal die Pille vergessen? Die beschriebenen Methoden sind zwar alle zuverlässig, haben aber den Nachteil dauerhaft viel Disziplin zu erfordern. Die Pille muss täglich eingenommen werden, man darf sie nicht vergessen, man darf sich nicht übergeben, man muss das Verhütungspflaster regelmäßig austauschen... Diese Bedingungen sind im Alltag manchmal schwierig zu erfüllen.

Ein weiterer Grund für die Abtreibungen: der Wechsel des Verhütungsmittels. Dadurch wird der Zyklus der Frau durcheinandergebracht und das Schwangerschaftsrisiko steigt an. Insgesamt ist die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland jedoch rückläufig, denn im Jahr 2001 wurden vom statistischen Bundesamt noch fast 135.000 Schwangerschaftsabbrüche verzeichnet.

Die Notfallverhütung ist allerdings immer noch die Ausnahme. Zwar haben 95% der Befragten schon einmal von der "Pille danach" gehört. Diese Notlösung wurde jedoch nur von weniger als 10% der Frauen angewendet. Tendenz steigend: 5% der Frauen unter 30 und 7% der Frauen ohne Partner haben die "Pille danach" auch schon mehrmals eingenommen.




  
  


Video: Peinlich, aber wahr: SO verhalten wir uns, wenn wir heimlich verliebt sind!

  • Peinlich, aber wahr: SO verhalten wir uns, wenn wir heimlich verliebt sind!
  • Wer hätte das gedacht? Das sind die Top 5 Sexfantasien von Frauen

Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 22/09/2008
Die Lesernote:4/5 
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Umfrage: Ich & meine Verhütung

Was gibt’s Neues? 21/08/2017
News Liebe & Psychologie
Praktische Tipps
Video
Der große Image-Test: Bist du dir deiner Wirkung bewusst?
Der kleine Sex-Knigge: Alles ist erlaubt - aber nicht unbedingt erwünscht
Wer Liebeskummer hat, leidet auch körperlich: 10 Symptome
8 Warnsignale: Woran ihr erkennt, dass euer Partner euch manipuliert
Alle Liebe & Psychologie News sehen
Wenn Sex zum Krampf wird: Was genau ist Vaginismus und was hilft dagegen?
Komplett ausgebrannt: Burnout-Syndrom erkennen & vermeiden
Die besten Flirt-Tipps zum entspannten Kennenlernen
Stichwort Frigidität: Mehr als nur ein fehlender Orgasmus
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Liebe & Psychologie sehen
Umfrage: Mal unter uns - wie war Ihr erstes Mal?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de