Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Unsicher im Bett? Vergiss es! Hier kommen 11 sexy Selbstbewusstseins-Booster

Unsicher im Bett? Vergiss es! Hier kommen 11 sexy Selbstbewusstseins-Booster

Fiona Rohde Veröffentlicht von Fiona Rohde
Veröffentlicht am 13. September 2016

Es ist wie es ist: Selbstbewusste Frauen haben einfach mehr Spaß im Bett.

Du fühlst dich im Bett oft unscheinbar und langweilig? Hast das Gefühl nicht gut genug zu sein? Tu das nicht! Besser: Fühl dich wie Superwoman persönlich. Du hast allen Grund dazu. Einfach, weil du einzigartig bist und einen Menschen neben dir hast, der dich begehrt. Also, vergiss deine ganzen perfektionistischen oder negativen Gedanken. Und, wenn dir dieser Gedanke allein nicht reicht, pimp dein Selbstbewusstsein mit unseren Tipps. Hier sind wirkungsvolle sexy Booster für mehr Selbstsicherheit im Bett. Probier es aus! Es funktioniert!

1. Sei nur du selbst

Vergleiche sind verboten. Warum willst du dich mit jemand anderem vergleichen? Dir den Kopf zerbrechen, ob seine Ex besser, anders, wilder, aufregender, erfahrener war als du? Dein Partner im Bett wird dich schon extrem hot finden, sonst wäre er nicht gerade da, wo er ist: bei dir. Und wenn er sich einen Kopf macht, weil er denkt, er sei nicht gut bestückt, kannst du sicher auch nur fassungslos mit dem Kopf schütteln, oder? Alles ist nebensächlich, wenn Leidenschaft und Lust da sind. Wen interessieren da schon Zentimeter oder Taillenmaße?

2. Drüber reden ist mehr als hot

Auch, wenn manche Paare denken, sie würden etwas zerreden, wenn sie drüber reden. Das ist Quatsch. Probier es mal aus. Trink dir ein Gläschen Zungenlöser (Sekt, Bier, was auch immer) und rede mit deinem Sexgefährten über Sex. Nicht das, was ihr macht, sondern das, was euch anmacht. Was ihr hot findet und was nicht. Offen und enthemmt über Sex zu reden ist alleine schon ziemlich sexy. Danach steigt ihr ganz anders in die Kiste. Besser.

3. Trag sexy Unterwäsche

Klingt blöd? Klar, wenn du sie nur für einen Kerl trägst schon. Aber du solltest jeden Tag - wenn dir der Sinn danach steht - unfassbar heiße Wäsche tragen. Und zwar einfach nur für dich. Du wirst dich sexy fühlen, einfach, weil du weißt, was du drunter trägst. Und niemand sonst. Schöne Unterwäsche ist doch wirklich zu schade, um sie nur ein paar Minuten vor unserem heißen Date zu tragen. Als Gute-Laune-Booster funktionieren erotische Dessous nämlich durchaus jeden Tag. Einfach nur, weil du dich anders fühlst als mit dem alten Hello Kitty Schlüpfer.

4. Beweg deinen A***!

Will heißen: Mach Sport. Raff dich auf! Wie bitte soll man sich sexy fühlen, wenn man den lieben langen Tag wie eine welkes Stück Obst am Schreibtisch oder auf der Couch rumlungert? Du wirst merken, wenn du dich bewegst und Sport machst, fühlst du dich in deinem Körper ganz anders. Viel besser nämlich. Deshalb runter von der Couch und ab in einen Sportkurs deiner Wahl. Wenn du Yoga öde findest, mach einen sexy Tanzkurs, Zumba, Poledance oder Ballett. Das sorgt mit Sicherheit auch dafür, dass du dich in deiner Haut wohl und selbstbewusst fühlst.

5. Es gibt beim Sex kein richtig oder falsch

Denn schließlich geht es hier um das Zusammenspiel von zwei Personen. Da ist jede Mischung anders explosiv und aufregend. Wer für jeden Sexpartner das gleiche Rezept auspackt, nimmt sich nämlich total viel an Spaß und Erfahrungen. Deshalb weg mit irgendwelchen Plänen, Stellungen und To Dos im Bett. Die haben da nichts zu suchen. Ein Rezept gibt es allerdings schon, das bei JEDEM Sexpärchen gleichermaßen funktioniert und passt: Sich komplett fallen lassen, die Lust zulassen. Das ist exakt immer der Schlüssel zum Glück. Und, wenn dir dein Sexpartner das Gefühl gibt, dass du dich nicht fallen lassen kannst, dann ist er auch nicht der richtige Sexpartner für dich. Ganz einfach.

6. Kuscheln was das Zeug hält

Das Bindungshormon Oxytocin sorgt ebenfalls dafür, dass wir uns gut und zu einander hingezogen fühlen. Fasst euch im Alltag an - nicht nur im Bett. Umarmt euch, küsst euch, berührt eure Hände, riecht euch, legt euch die Hand auf die Knie, wenn ihr zusammen seid - all das wird dazu führen, dass ihr euch (körperlich) mehr von einander angezogen fühlt. Deshalb nutz die Kraft des Kuschelns. Es fühlt sich wunderbar an und du wirst dich geliebt und begehrt fühlen.

7. Hab dich selbst lieb

Das heißt zum einen: Mach es dir selbst. Denn nur, wenn du dich selbst zum Höhepunkt bringen kannst, wirst du selbstbewusst in den Ring steigen, wenn du deinen Partner triffst. Du weißt, wie es geht und kannst ihm den Weg zeigen. Das macht selbstsicher und gibt dir die sexy entspannte Gelassenheit, die du für den Sex brauchst. ​Das heißt aber auch Nr. 8...

8. Weg mit dem Killerblick!

Hab dich lieb so, wie du bist. Verschließ nicht die Augen oder starr nur auf deine vermeintlichen Problemzonen. Sondern stell dich nackt vor den Spiegel und versuch mal deine gesammte Erscheinung wahrzunehmen. Manchmal hilft es auch, ein Foto zu machen, um zu erkennen: So schlecht sehe ich ja gar nicht mal aus. Find dich gut und sexy. Jeder, wirklich JEDER von uns hat Körperstellen, die auffallend hot sind. Du musst sie nur erkennen. Den eiskalten Killerblick auf Cellulite und Röllchen abzustellen, ist wirklich nicht einfach am Anfang. Aber arbeite daran. Irgendwann wird es dir wie Schuppen von den Augen fallen, wie verblendet und einseitig du dich selbst nackt immer betrachtet hast.

9. Trag agressives Rot

Rot ist die Farbe der Liebe, aber sie erregt auch Aufmerksamkeit. Trägst du Kleidung in der Signalfarbe Rot, fühlst du dich einfach anders und du wirst merken: Auch deine Wirkung auf andere ist anders. Intensiver, sinnlicher, sexy. Was auch immer gut ist: Schenk dir ein paar Stunden im Bad und bring deinen Body auf Vordermann. Und zwar in der Extended Version mit allem drum und dran. Auch wenn es nur Äußerlichkeiten sind: Wenn alles 'on fleak' ist, fühlt man sich viel wohler.

10. Nimm den Leistungsdruck raus

Das hier ist kein Assessment Center, sondern Spaß. Sex. Lust. Liebe. Leidenschaft. Hier musst du keine komplizierte Denkaufgabe lösen. Ganz im Gegenteil. Hier darfst du den Kopf mal abschalten und alle anderen Sinne haben Vortritt. Fühlen, riechen, schmecken, sehen - genieß mit allen Sinnen.

11. Und was noch hilft ...

Für Fortgeschrittene, die sich bereits etwas sicherer fühlen im Bett, gibt es noch viel mehr, was euch einen mega sexy Boost geben dürfte. Dazu braucht ihr nur ein winziges bisschen Mut und ihr werdet begeistert über die Wirkung sein. Will heißen: laut sein beim Sex, statt ein Stummfilm. Atme schwer, stöhne, wenn dir danach ist, japs nach Luft. Unterdrück nicht all die tollen Geräusche, die Sex nun mal mit sich bringt. Die werden euch beide - ganz offen gesagt - noch geiler machen. Und im Idealfall heißt das auch: Dirty Talk - ganz klar. Sag ihm dreckig Dinge, sei direkt, sag ihm deine Wünsche. Und wenn du ihn beim Nachtisch angrinst und sagt: "Ich will mit dir vögeln!" Sei mal offen und frech. Du hast nichts zu verlieren. Auch, wenn du das vielleicht bis dato nicht getan hast, du findest dich in dem Moment selbst einfach nur hot. Vor allem, wenn du die Wirkung siehst, die dein entspanntes, offen forderndes Auftreten auf deinen Partner hat. Also: Denk nicht drüber nach. Sei laut, nicht leise. Danach ist Sex nie wieder wie vorher!

Noch mehr Selbstvertrauen - in sexy Dessous

Verwandte Tags #Sex Talk#Verführung

+

Das könnte Dir auch gefallen

Statt Lust nur Frust? Das sind die möglichen Gründe, weshalb ER keinen Sex will.

Statt Lust nur Frust? Das sind die möglichen Gründe, weshalb ER keinen Sex will.

Statt Lust nur Frust? Das sind die möglichen Gründe, weshalb ER keinen Sex will. Statt Lust nur Frust? Das sind die möglichen Gründe, weshalb ER keinen Sex will.

Die besten Sprüche & Zitate über die schönste Nebensache der Welt! Die besten Sprüche & Zitate über die schönste Nebensache der Welt!

Wir haben nachgefragt: DAS denken Männer über Frauen, die beim 1. Date Sex haben! Wir haben nachgefragt: DAS denken Männer über Frauen, die beim 1. Date Sex haben!

Kommentare