Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Mogel-Beauty: Diese Produkte tricksen uns schön
Fruchtige Verführung: Kuchen und Törtchen mit Obst
Aktfotos: Stilvolle Inszenierung des eigenen Körpers
Test: Fallen Sie immer wieder auf Scheißkerle rein?
Test: Sind Sie eine gute Freundin?
Hilfe: Mein Schatz kann nicht ohne seine... Kumpels!
Überblick in Bildern

Männer und ihre Freunde: Abhängig von den Kumpels

 

 - Männer und ihre Freunde: Abhängig von den Kumpels
Christoph (34), Buchhalter

OK, ich gebe es zu, ich kann nur schwer auf meine Kumpels (die übrigens auch Lucies Freunde sind) verzichten. Wir kennen uns schon seit Jahren, teilweise sogar schon seit unserer Kindheit. Für mich sind sie wie meine Familie.

Es stimmt, dass unsere Wohnung so eine Art allgemeiner Treffpunkt geworden ist. Gemeinsames Abendessen, Aperitif, Brunch...
Jede Gelegenheit ist gut genug, um sich (oft auch spontan) zu treffen. Es sind ständig Leute um uns herum. Und das gefällt mir. Ich habe den
Eindruck, lebendig zu sein und das Leben voll zu genießen!

Tja, da laufen Computer & Playstation ab und an schon einmal bis tief in die Nacht auf Hochtouren. Wir schauen auch oft Basketballturniere an, und vielleicht ein bis zweimal die Woche komme ich sehr spät nach Hause...
Aber das ist eben unser Lebensstil. Und genau deshalb funktioniert das auch mit uns beiden. Wir lassen uns gegenseitig unseren Freiraum, nehmen uns aber regelmäßig auch Zeit nur für uns beide - und die genießen wir dann auch!

Ein Beispiel: Wenn wir zusammen in Urlaub fahren - was ich liebe, dass muss ich betonen! - rufe ich trotzdem täglich ein oder zwei Kumpfels an, um zu fragen, was die Bande so treibt. Und dann liefere ich meinen Bericht bei Lucie ab. Weil es sie auch interessiert...

Aber seit einigen Monaten hat sie scheinbar irgendwie den Drang, sich zu hause einzunisten. Sie will, dass ich weniger unterwegs bin, sie findet, dass ich sie nicht mehr beachte und sagt, dass wir diesen Lebensrhythmus mit einem Baby nicht so weiter führen können....
Sie versucht nach und nach, mich umzuprogrammieren und auf ein geordnetes Familienleben einzurichten. Dabei denke ich, dass sich ein ausgefülltes soziales Leben durchaus mit einem Kind vereinbaren lässt. Man muss es nur wollen und sich Mühe geben. Ich möchte wirklich nicht schon frühzeitig einrosten. Wenn ich mal Rentner bin, werde ich noch genug Zeit haben, um dem Gras beim Wachsen zuzusehen. Aber das versteht Lucie irgendwie nicht. Ich sehe, wie sie sich verändert - und das gefällt mir gar nicht.


>
Lesen Sie die Analyse der Psychologin




  
  

Video: 'Ich liebe dich': Wer sagt es zuerst und wann? Wir haben bei Männern nachgefragt!

  • 'Ich liebe dich': Wer sagt es zuerst und wann? Wir haben bei Männern nachgefragt!
  • Blödsinn, den ALLE verliebten Frauen von sich geben. Wer erkennt sich wieder?

Veröffentlicht von der Liebe & Psychologie-Redaktion
am 13/10/2009
Diese Seite bewerten: 


Was gibt’s Neues? 05/12/2016
News Liebe & Psychologie
Praktische Tipps
Video
Test: Bin ich wirklich bisexuell oder einfach nur neugierig?
Zeitmangel, Untreue & Co.: Das sind die Top 10 Beziehungskiller
Endlich die große Liebe finden? Diese 8 Denkfehler erschweren deine Suche nach Mr. Right
Miese Anmachsprüche: SO bitte nicht - und wie ihr es besser macht
Alle Liebe & Psychologie News sehen
Kein Sex - kein Grund zur Panik: So läuft dein Liebesleben wieder rund!
Lust auf Sex: Der (kleine) Unterschied zwischen Männern und Frauen
Warum Männer anders küssen als Frauen & weitere überraschende Fakten rund um den Kuss!
Erogene Zonen beim Mann: So bringt ihr ihn um den Verstand
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Liebe & Psychologie sehen
Nachgefragt: Welche Nebenwirkungen hat die Pille?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de