Home / Liebe & Psychologie / Beziehung / Kalte Schulter? 7 Gründe, warum er sich kaum noch meldet

Kalte Schulter? 7 Gründe, warum er sich kaum noch meldet

Fiona Rohde Veröffentlicht von Fiona Rohde
Veröffentlicht am 18. September 2016

Hast du auch miese Laune, weil du das Gefühl hast, dass dein Liebster dich neuerdings ignoriert?

Meldet er sich plötzlich kaum mehr, machen sich schnell böse Horror-Szenarien im Kopf breit: Ich habe etwas falsch gemacht. Er hat bestimmt eine Andere. Er hat sich entliebt. Er will nicht mehr. Aber es gibt noch ein paar ganz andere Gründe, warum er auf Distanz geht! Und einige davon haben mit dir rein gar nichts zu tun. Also atmen.

Notfall Tipp Nr. 1: Du weißt ja: Es ist immer gut, miteinander zu reden. Wenn du das Gefühl hast, dass in deiner Beziehung etwas gehörig schief läuft, dann sag es. Das könnte dir viele durchweinte Nächte ersparen - eventuell löst sich dein Problem durch die Klärung von Missverständnissen ja ganz schnell in Luft auf.

Wenn das nicht hilft: Hier sind 7 Gründe, warum er sich kaum noch meldet:

Grund 1: Etwas beschäftigt ihn

Männer sind nicht besonders gut darin, über ihre Gefühle zu reden. Vor allem im Vergleich zu uns Frauen. Während wir laut leiden, fluchen und darüber sprechen wollen, wenn uns etwas bedrückt, ziehen sich Männer eher zurück und werden still. Es kann alles Mögliche sein, was ihn bedrückt: die Arbeit, die Freunde, die Familie. Was auch immer es ist, du merkst, dass er anders ist und weniger offen zu dir.

Wenn du also denkst, dass ihn etwas beschäftigt, dann frag ihn direkt. Warum sollte er seine Probleme mit sich alleine ausmachen? Du kannst ihm beistehen und ihm helfen. Und ganz nebenbei musst du dir auch keinen Kopf mehr darüber machen, ob er dich nicht mehr liebt.

Grund 2: So ist er halt

Jeder von uns ist anders. Und das macht das Leben spannend - aber leider auch oft verwirrend und kompliziert. Du bist oft erbost, wenn er auf eine Nachricht erst nach zwei Stunden antwortet und von alleine nie auf die Idee kommen würde, dir mal von sich aus zu schreiben? Nun, so ist er halt. Und das ist noch nicht mal böse gemeint.

Wer eine neue Beziehung eingeht, kommt jemandem sehr nah, den er noch nicht wirklich gut kennt. Vielleicht tickt ihr einfach sehr unterschiedlich: Du bist jemand, der sehr offen über Dinge spricht, sei es persönlich, in einer SMS, im Chat, in einer Mail und am Telefon. Er hingegen ist eher jemand, der lediglich von Angesicht zu Angesicht reden will. Alles andere ist für ihn Kinderkram. Deshalb gerate nicht unnötig in Rage, weil er scheinbar herzlos und unaufmerksam ist. Es ist seine Art zu kommunizieren. Und wir sagen es gerne immer wieder: Reden ist in diesem Fall Gold wert.

Grund 3: Vielbeschäftigter Mann

Es klingt ziemlich logisch, aber leider ist uns das nicht immer bewusst, wenn wir uns gerade über seine fehlende Aufmerksamkeit aufregen: Vielleicht ist er einfach im Stress und kann sich gar nicht melden, schon mal drüber nachgedacht? Eine Tatsache, die viel zu viele Menschen leider oft übersehen.

Vielleicht ist es ein neues Projekt auf der Arbeit oder einfach ein extrem voller Terminkalender - jeder von uns kennt solche hektischen Phasen. Wenn er sich also nicht permanent meldet und achtlos wirkt, liegt es vielleicht daran, dass er selbst nicht weiß, wo oben und unten ist. Vielleicht sitzt er ja vor einem Stapel von Arbeit im Büro und sehnt sich nach nichts mehr als endlich den Feierabend mit dir zu verbringen - und ist einfach zu gestresst, um dir das auch mitzuteilen?

Grund 4: Du hast ihn verärgert

Auch, wenn das jetzt ein bisschen nach Klischee klingt: Wir Frauen sind Meister darin, einen Mann zu ignorieren und zappeln zu lassen, wenn er uns enttäuscht hat. Während Männer meist offen sagen, was sie stört, eröffnen viele Frauen eher eine Art psychologischen Kleinkrieg und lassen ihn leiden, bis er seine Fehler erkennt und bereut.

Nun, wenn dein Freund dich also ignoriert, kann es durchaus sein, dass er deine Taktik verwendet. Überlege mal, ob du ihn nicht irgendwie verärgert haben könntest. Hast du ihn mit einer Bemerkung verletzt oder hast du ihn vielleicht links liegen gelassen und ihm das Gefühl gegeben, dich nicht wirklich für ihn zu interessieren? Vielleicht hat er dich nur einmal das spüren lassen, was er tagtäglich unter dir zu erleiden hat.

Grund 5: Er braucht Freiraum

Kommen wir zurück zu unserem vorherigen Beispiel: Du liebst es zu kommunizieren und bist eine passionierte SMS-Schreiberin. Er hebt sich die Dinge, die er erzählen möchte auf, bis er dich persönlich trifft. Wenn du ihm also erbost auf die Mailbox sprichst, um ihn zu fragen, warum er denn nicht auf deine letzte Nachricht geantwortet hat, ob er deine fünf Mails aus dem Büro nicht bekommen und deinen Eintrag auf seiner Facebookseite übersehen hat - nun, dann könnte es sein, dass er sich etwas bedrängt fühlt. Vielleicht braucht er einfach etwas Luft und Zeit, um abzuschalten?

Das bedeutet überhaupt nicht, dass er dich nicht mag, aber manchmal braucht man einfach auch etwas Zeit für sich, ohne im Minutentakt seinen Partner zu kontaktieren. Nur, wenn du ihm Zeit gibst, hat er überhaupt die Möglichkeit, dich zu vermissen. Und sich darauf zu freuen, dich wiederzusehen.

Grund 6: Da ist eine Andere

Kommen wir nun zu den Punkten, die du mit Sicherheit nicht hören möchtest. Es gibt Hunderte von harmlosen Gründen, warum du das Gefühl hast, dass er dich ignoriert, aber leider gibt es auch weniger harmlose. Und die müssen wir auch erwähnen.

Vielleicht hat er eine Andere kennengelernt und ist nun in Gedanken bei dieser Frau. Er muss dich gar nicht betrogen haben, vielleicht ist es nur ein Interesse, ein kleiner Flirt, ein Gedankenspiel, das bald verfliegen wird, ihn aber aktuell arg beschäftigt. Hier hilft wieder nur eins: Rede mit ihm, bevor du nächtelang in dein Kopfkissen weinst. Du hast die Wahrheit verdient.

Grund 7: Es ist aus

Der letzte Grund für sein Untertauchen: Die Beziehung zu dir ist für ihn schlichtweg vorbei. Seine Gefühle haben sich leider geändert und er hat sich nur noch nicht getraut, offen mit dir darüber zu sprechen. Wollen wir hoffen, dass er den Mumm hat, es dir zu sagen und, dass er nicht einfach darauf hofft, dass der Kontakt langsam einschläft. Vielleicht will er auf diese Art einfach Abstand gewinnen, die Beziehung etwas erkalten lassen, um dich nicht total zu überraschen, wenn er dir seine Entscheidung mitteilt.

Bleibt zu hoffen, dass dieser Grund nicht auf dich zutrifft. Letztlich sind auch Männer mit einem Sprachzentrum ausgestattet und in der Regel würde ein Mann, der sich trennen will, dies auch irgendwann mitteilen. Bleibt also zu hoffen, dass sich dein Liebster aus den fünf netteren Gründen so rar macht. Bitte nicht vorschnell verzweifeln!

Das könnte Dir auch gefallen

Pssst! 10 Geheimnisse, die man dem Freund NIEMALS verraten sollte!

Pssst! 10 Geheimnisse, die man dem Freund NIEMALS verraten sollte!

Pssst! 10 Geheimnisse, die man dem Freund NIEMALS verraten sollte! Pssst! 10 Geheimnisse, die man dem Freund NIEMALS verraten sollte!

Adios, Traumprinz! DIESE Flirtversuche kommen bei Männern gar nicht gut an! Adios, Traumprinz! DIESE Flirtversuche kommen bei Männern gar nicht gut an!

Frisch verliebt  vs. Langzeitbeziehung: SO verändern sich Paare! Frisch verliebt vs. Langzeitbeziehung: SO verändern sich Paare!

Kommentare