Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Für immer rosarot: Das Geheimnis glücklicher Paare
Klein, aber fein! Köstliche Tapas-Rezepte zum Selbermachen
Test: Wie ehrlich bist du zu dir selbst?
Trendige Trauung: Diese Brautkleider bekommen ein 'Ja'!
Au Backe! Was hilft wirklich gegen Zahnschmerzen?
Deins, meins, unseres: Hört bei Geld die Liebe auf?

Der richtige Umgang mit Geld

   


Steht das Thema Geld zwischen Ihnen? Reden Sie! - Der richtige Umgang mit Geld
Steht das Thema Geld zwischen Ihnen? Reden Sie!
Stellt sich die Frage, wie man mit dem Thema Geld im Beziehungs-Alltag am besten umgeht. Die Psychologin beantwortet die wichtigsten Fragen:

  • Konten trennen oder Geld teilen? Tendenziell ist für den Anfang die Kontenteilung sinnvoller. Wenn man irgendwann ein gemeinsames Konto führen möchte, sollte man klaren Auges ansehen und ansprechen, was beiden hierbei wichtig ist.
  • Haushaltskasse ja oder nein? Eine Haushaltskasse kann sinnvoll sein, weil man dann ganz bewusst eine Summe für das gemeinsame schöne Leben/Essen/Genießen ansetzt. Auch hier muss klar angesprochen werden, was beiden wichtig ist. Wenn einer nur teures Gourmet-Essen will, der andere aber nicht, kann das nicht gut gehen. Es muss also eine klare Grundlage geben, sodass beide die Ausgabenverteilung im Groben gutheißen können.
  • Ist es okay, sich vom Partner Geld zu leihen? Auch hier gilt laut von Waldenfels die Regel: Absprache ist das A und O. Klären, was dem anderen hierbei wichtig ist, was einem selbst dabei am Herzen liegt und wo die Grenzen beider Personen liegen.
  • Wie steht es mit einem 'Taschengeld' für den Partner? Die Expertin rät von diesem Begriff ab: 'Taschengeld' erhalten Kinder und Jugendliche von den Eltern. Diese Art von Verhältnis wird mit dem Begriff intuitiv assoziiert.
  • Wie sollte man mit Geiz des Partners umgehen? Die Expertin über das Phänomen: "Wenn einer anfängt, geizig zu werden - egal ob im materiellen oder gefühlsmäßigen Bereich - kann dies beim Partner auslösen, dass dieser ebenfalls im gleichen Bereich oder auch einem anderen geizig wird". Beispiel: Die Frau wird geiziger damit, wie viel Zeit sie mit dem Mann verbringt, der Mann wird geiziger damit, wie er sie zum Essen ausführt. Wird man selbst oder der Partner zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Beziehung geizig oder geiziger, gilt es, zu schauen, was dies bedingt. Meist ist Geiz eine Antwort des Partners darauf, dass er sich selbst zurückgesetzt oder zu kurz gekommen fühlt.
Letztendlich gibt es keinen goldenen Weg zum finanziellen Frieden in Beziehungen. Die Expertin versichert Paaren immer wieder, dass eine gute Kommunikation Gold wert ist. Im wahrsten Sinne des Wortes. Sie sagt: "Das Lebensglück und auch der Frieden beim Thema Geld hängen von der Kommunikation ab. Selbst wenn man sich mit jemandem auf einer Wellenlänge fühlt, heißt das nicht, dass er finanziell identische Ansichten hat wie man selbst. Diese unterschiedlichen Ansichten und Wünsche kann man niemandem ansehen, sondern sie müssen auf gute Art kommuniziert werden."

Also finanzielle Fragen frühzeitig klären und dann zwischen drei möglichen Modellen entscheiden:
  • Jeder hat sein eigenes Konto und es wird gemeinsam abgerechnet. Jeder zahlt also in der Beziehung etwas (einer die Miete, der andere die Nebenkosten und Einkauf usw.)
  • Jeder hat sein eigenes Konto und es wird ein gemeinsames Haushaltskonto geführt, auf den ein Festbetrag von jedem überwiesen wird. Davon werden gemeinsame Kosten gezahlt.
  • Oder man entscheidet sich (wie die meisten Paare) für ein gemeinsames Konto und zahlt davon alle eigenen und gemeinsamen Kosten.




  
 

Video: Ertappt! 9 Dinge, mit denen Mädels ihren Freund auf die Palme bringen

  • Ertappt! 9 Dinge, mit denen Mädels ihren Freund auf die Palme bringen
  • Statt Lust nur Frust? Das sind die möglichen Gründe, weshalb ER keinen Sex will.

Veröffentlicht von
am 17/10/2013
Die Lesernote:1/5 
Diese Seite bewerten: 


Was gibt’s Neues? 10/12/2016
News Liebe & Psychologie
Praktische Tipps
Video
Endlich! 5 Antworten auf die Frage: Wie bekomme ich einen Orgasmus?
Achtung! 12 kleine Angewohnheiten, die deine Beziehung zerstören können
Pssst! Diese 7 Dinge finden Männer an Frauen WIRKLICH unwiderstehlich
Mach den Test: Wie viel "Girlboss" steckt wirklich in dir?
Alle Liebe & Psychologie News sehen
Kein Sex - kein Grund zur Panik: So läuft dein Liebesleben wieder rund!
Lust auf Sex: Der (kleine) Unterschied zwischen Männern und Frauen
Warum Männer anders küssen als Frauen & weitere überraschende Fakten rund um den Kuss!
Erogene Zonen beim Mann: So bringt ihr ihn um den Verstand
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Liebe & Psychologie sehen
Flirt-Coaching mit Tatjana Strobel 3: Der erste Eindruck
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de