Home / Liebe & Psychologie / Beziehung / Tipps: Das solltet ihr tun, wenn euer Freund extrem eifersüchtig ist

© Unsplash / Brooke Cagle
Liebe & Psychologie

Tipps: Das solltet ihr tun, wenn euer Freund extrem eifersüchtig ist

Fiona Rohde
von Fiona Rohde Veröffentlicht am 9. Februar 2018

Ein bisschen Eifersucht kommt in den meisten Beziehungen vor. Was aber, wenn der Partner extrem eifersüchtig ist? Diese fünf Tipps vom Experten helfen euch.

Es fängt oft ganz charmant an. Eine leichte Form der Eifersucht empfinden die meisten von uns noch als nettes Kompliment. Der Partner liebt uns eben und zeigt, dass wir ihm wichtig sind. Doch die Grenzen von leichter Eifersucht zur krankhaften sind fließend, warnt Psychotherapeut Dr. Wolfgang Krüger.

Steigert sich die Eifersucht soweit, dass uns unser Partner ständig Vorwürfe macht, auch wenn wir nur mal fünf Minuten zu spät kommen, dann geht das eindeutig zu weit. Für die extreme Form der Eifersucht gibt es mehrere Warnsignale, so der Experte.

Mein Freund ist extrem eifersüchtig: Warnsignale erkennen

Für die extreme Form der Eifersucht gibt es mehrere Warnsignale, so der Experte:

Warnsignal 1: Wenn ich auf den Partner zugehe und ihm mein Verhalten erkläre, zeigt er sich nicht versöhnlich, sondern ist gekränkt und geht auf die Bemühungen gar nicht ein.

Warnsignal 2: Wenn ich mich nur mit einem anderen Menschen unterhalte, wird der Partner extrem eifersüchtig. Die Reaktion ist unverhältnismäßig und überzogen.

Warnsignal 3: Wenn ich ständig mit der Eifersucht des Partners rechnen muss und es also keine Zeiten mehr gibt, in denen der Partner nicht eifersüchtig ist.

Die Eifersucht des Partners macht das Leben schnell zur Hölle. Irgendwann hat man die Vorwürfe ständig im Kopf und stellt das eigene Leben darauf ein. Treffen mit Freunden werden abgesagt, Unternehmungen allein vermieden - alles nur aus Angst, dass es wieder Streit und Vorwürfe gibt. Doch das ist der falsche Weg!

"Es gibt fünf Dinge, die man tun muss", sagt Dr. Wolfgang Krüger. "Das Schwierige ist jedoch, dass diese Punkte teilweise gegensätzlich sind." Entdecke jetzt gleich, welche Dinge das sind, und was uns der Experte zum Umgang mit einem eifersüchtigen Partner rät

Tipp 1: Keinen eifersüchtigen Partner suchen

Das klingt banal, ist aber wichtig: Man sollte sich erst gar keinen Freund mit extremer Eifersucht suchen. Denn die Beziehung mit so einem Menschen ist kräftezehrend. Ständig muss man das Selbstbewusstsein des anderen pflegen, um dessen Ängste zu lindern.

Dr. Wolfgang Krüger: "Die Grundangst eines eifersüchtigen Menschen ist, dass hinter der nächsten Ecke schon ein anderer steht und er selbst damit beliebig austauschbar ist. Der Partner muss deshalb sehr verschwenderisch sein mit Anerkennung, um ihm diese Angst zu nehmen. Das ist extrem anstrengend und oft kaum möglich."

Tipp 2: Keinen Anlass geben

Man sollte es vermeiden, mit anderen zu flirten und wirklich treu sein, damit man dem extrem eifersüchtigen Freund erst gar keinen Anlass zur Eifersucht gibt.

Dr. Wolfgang Krüger: "Um ihm Sicherheit zu geben, kann der Partner Dinge tun, die den Eifersüchtigen verblüffen. Man kann zum Beispiel Komplimente machen, einen Liebesbrief schreiben oder ihm sagen, was ihn so einzigartig macht, was er einem bedeutet und dass man nie jemanden finden wird, der so toll ist wie er. Das hilft!"

Tipp 3: Nicht einschränken lassen

Was man bei einem extrem eifersüchtigen Freund allerdings auf keinen Fall tun sollte: sich zu sehr einschränken lassen! Wer aus Angst vor Konfrontation zum Beispiel beginnt, sich nicht mehr mit Freunden zu treffen, wird am Ende nur unglücklich.

Dr. Wolfgang Krüger: "Man muss in einer Partnerschaft dem Partner vertrauen, beide dürfen auch Geheimnisse haben. Wer sich ständig rechtfertigen muss, weil der andere misstrauisch ist, kommt in eine unmögliche Position, die irgendwann unerträglich wird und auf Dauer nicht gutgehen kann."

Tipp 4: Nichts heimlich tun

Als Partner eines eifersüchtigen Menschen sollte man versuchen, nichts heimlich zu tun. Extrem Eifersüchtige haben ein Warnsystem, das schlimmer ist als jeder Geheimdienst. Trifft man sich heimlich mit jemandem, wird ein eifersüchtiger Partner das auch herausbekommen.

Dr. Wolfgang Krüger: "Wenn der Partner sehr eifersüchtig ist, muss ich davon ausgehen, dass er alles mitbekommt. Mit einfachen technischen Tricks knackt man jedes Passwort und bekommt Zugang zu jedem Computer oder Handy. Wer ihm also Dinge verheimlicht, fordert die Eskalation geradezu heraus."

Tipp 5: Pistole auf die Brust

Wenn das alles nicht hilft, muss man dem Partner die Pistole auf die Brust setzen: "Du bist wunderbar. Aber so geht es nicht. Mach einen Therapie oder wir trennen uns."

Wolfgang Krüger: "Die massive Eifersucht hat immer Ursachen in der eigenen Kindheit. Da hat jemand erlebt, dass Beziehungen von heute auf morgen zerbrechen, zum Beispiel, weil plötzlich ein Geschwisterchen da war, das einem vorgezogen wurde. Diese Kindheitstraumata müssen aufgearbeitet werden. Der Eifersüchtige muss verstehen: 'Das Problem liegt nicht an meinem Partner, sondern an mir selbst. Das muss ich aufarbeiten'. Und das geht nur durch eine Therapie. Der eigene Partner kann das nicht schaffen."

Weiterführende Literatur zum Thema:
Dr. Wolfgang Krüger: "Aus Eifersucht kann Liebe werden - Die Heilung eines ungeliebten Gefühls", Kreuz Verlag, ISBN-13: 978-3451611841, 14,99 €

Außerdem auf gofeminin:

Er will nur Freundschaft: 10 sichere Anzeichen, dass er "nur" dein Kumpel ist

Schluss mit dem Leiden: So kannst du deine Eifersucht bekämpfen

Pärchen-Test: Wie krisentauglich ist eure Liebe?

Auch auf gofeminin: Die besten Sprüche für Liebeskummergeplagte

Sprüche für Liebeskummergeplagte © iStock
von Fiona Rohde

Das könnte dir auch gefallen