Home / Liebe & Psychologie / Beziehung / Endlich Antwort auf die Frage: Kann man mit dem Ex befreundet bleiben?

Endlich Antwort auf die Frage: Kann man mit dem Ex befreundet bleiben?

Fiona Rohde Veröffentlicht von Fiona Rohde
Veröffentlicht am 17. Februar 2016

Man hat sich geliebt und war ein Paar. Hat alle Ängste und Sorgen miteinander geteilt - genau wie viele schöne Momente. Jetzt ist man getrennt. Wird man sich ab jetzt nie wieder sehen? Oder geht es doch, Freunde zu bleiben?

Es gibt sie tatsächlich, die Paare, bei denen es zu klappen scheint. Die sich auch nach der Trennung mit Respekt und Rücksicht behandeln. Die einander ein neues Glück gönnen und trotzdem normal miteinander umgehen können. Das zeugt von Reife. Dennoch ist der, dem dieses Kunststück nicht gelingt, nicht unreif. Denn es gibt mehrere Faktoren, die beim Gelingen einer Freundschaft zwischen einem Ex-Paar eine wichtige Rolle spielen. Erzwingt deshalb nichts. Hier ein paar Tipps, um Freunde zu bleiben:

Wer hat sich wie getrennt?

Es gibt Situationen, die nicht gerade dafür prädestiniert sind, dass man danach friedlich die Freundschaft zelebriert. Zum Beispiel, wenn die Partner sich unschön getrennt haben, wenn einer den anderen betrogen hat, wenn beide um das Sorgerecht kämpfen oder wenn beide unschön übereinander reden. Ist die Verletzung auf einer Seite oder sogar bei beiden groß, wird es vorerst nix mit dem Freunde bleiben. Das muss beiden klar sein. In dem Fall hilft nur eins: Abstand. Was in ein paar Jahren sein wird, wenn beide wieder ein eigenes Leben aufgebaut haben und gefestigt sind, bleibt ja offen. Sicherlich wird dann eine Versöhnung und vielleicht sogar eine Freundschaft möglich sein. Letztlich gilt die Regel: Der, der verletzt und verlassen wurde, bestimmt, wann der richtige Zeitpunkt für einen (platonischen) Neuanfang ist.

Es ist eine persönliche Entscheidung

Klar ist es toll, wenn Paare Freunde bleiben. Aber für die einen ist diese Vorstellung ebenso undenkbar, wie für die anderen die Vorstellung, den Ex nie wiederzusehen. Es ist wirklich eine ganz persönliche Entscheidung, in die einem niemand reinreden sollte. Richte dich nicht danach, was andere tun. Entscheide für dich selbst.

Es braucht Zeit

Wunden brauchen ihre Zeit, um zu verheilen. Für beide ist eine Liebe gescheitert und beide müssen wieder bei Null starten. Das braucht Kraft und Mut und manchmal ist es in der Anfangszeit eben besser, auf Distanz zu gehen und erst einmal mit sich selbst ins Reine zu kommen. Lasst euch Zeit und überstürzt nichts. Nach ein paar Monaten tut es nicht mehr so weh und einem "Wie ist es dir ergangen"-Kaffee steht nichts mehr im Wege.

Eigene Toleranzgrenze kennen

Es gibt Menschen, denen wird es ein Leben lang weh tun, den anderen in einer neuen Partnerschaft zu sehen. In dem Fall sollte man sich selbst nicht überfordern. Wer nicht loslassen kann, der würde sich mit einer Freundschaft mit dem Ex nur überfordern - und den anderen damit letztlich auch. Frag dich selbst: Würde ich ihm ein neues Glück ehrlich gönnen können?

Finger weg

Früher durftest du ihn immer anfassen, küssen, berühren. Dir sollte aber klar sein, dass du, wenn ihr Freunde werdet, nicht mehr allzu körperlich werden darfst. Stichwort: Sex mit dem Ex. So kommt ihr nie voneinander los. Natürlich wird es zwischen euch immer ein körperliches Band der Nähe geben und du darfst ihn auch vertraut anfassen, aber bitte jenseits aller sexuellen Absichten. Sonst wird das nichts mit dem Freunde werden.

Einigkeit in der Sache

Es bringt nichts, wenn einer von beiden eine Freundschaft anstrebt und der andere auf einen Neuanfang hofft. Wenn der andere noch immer Gefühle für einen hegt, muss man - so schwer es auch fällt - auf Abstand gehen.

Unbedingt: Nichts erzwingen

Es gibt Frauen, die viele männliche Kumpels haben und es gibt jene, denen das irgendwie nicht gelingt. Deshalb nicht verzweifeln, wenn es mit der Freundschaft danach nicht klappt. Schließlich fand er dich als Partnerin umwerfend, nicht unbedingt als platonischen Kumpel. Manche Dinge kann man nicht erzwingen. Lass in dem Fall los - und bewahrt euch eine schöne, gemeinsame Erinnerung, anstatt zu toben und weiter sklavisch am Ziel "Freunde bleiben" festzuhalten.

Das könnte Dir auch gefallen

Pssst! 10 Geheimnisse, die man dem Freund NIEMALS verraten sollte!

Pssst! 10 Geheimnisse, die man dem Freund NIEMALS verraten sollte!

Pssst! 10 Geheimnisse, die man dem Freund NIEMALS verraten sollte! Pssst! 10 Geheimnisse, die man dem Freund NIEMALS verraten sollte!

Ertappt! 9 Dinge, mit denen Mädels ihren Freund auf die Palme bringen Ertappt! 9 Dinge, mit denen Mädels ihren Freund auf die Palme bringen

Oh Mann! 8 Dinge, mit denen Jungs ihre Freundin in den Wahnsinn treiben Oh Mann! 8 Dinge, mit denen Jungs ihre Freundin in den Wahnsinn treiben

Kommentare